Steinberg Media Technologies GmbH

Creativity First

Frankenstraße 18 b
20097 Hamburg

Tel: +49 (0)40 210 35-0
Fax: +49 (0)40 210 35-300

Artists Stage Visual

Recording and Mixing Mando Diao Unplugged

2010 haben die Musiker der schwedischen Rockband Mando Diao ihre elektrischen Gitarren abgelegt und für MTV ein exklusives Unplugged-Set in den Berliner Union Film Studios gespielt. FOH Engineer bei dieser Session war Dirk Schulz von DS Soundworks, der das Konzert zudem aufgenommen und abgemischt hat. Aus diesem Material entstand später das aktuelle Mando Diao Album Above and Beyond MTV Unplugged, das mittlerweile Gold-Status erreicht hat. Wir wollten mehr über Dirks Projekte und speziell natürlich über das Mando Diao Unplugged-Album erfahren und haben mit dem langjährigen Cubase User ein interessantes Interview geführt.

Dirk Schulz bei DS Soundworks
Dirk Schulz bei DS Soundworks

Wie lange machst du schon Live-Recording? Und was waren bisher die Highlights deiner Tätigkeit?
Meine Arbeit als Studio-Engineer begann Anfang der 1990er Jahre. Live-Aufnahmen waren schon immer ein wichtiger Teil meiner Arbeit und ich habe früh angefangen, Konzerte abzumischen. Ich habe viele Live CDs und DVDs gemacht, aber Mando Diaos MTV Unplugged Session vor eineinhalb Jahren war bislang mein umfangreichstes Recording-Projekt – und ein erfolgreiches Highlight für alle, die an diesem großartigen Projekt beteiligt waren.

Haben sich die Anforderungen deiner Kunden im Laufe der Jahre verändert?

Die Anforderungen sind mit den neuen Möglichkeiten beständig gewachsen. Das computerbasierte Recording hat viele Limitierungen der analogen Welt aufgehoben. Aber die Vorteile kommen nur zum Tragen, wenn man weiß, wie man die Technik einsetzt, um den kreativen Prozess zu unterstützen und zu vollenden. So würde ich meine Arbeitsweise beschreiben und genau das schätzen meine Kunden.

Wie hast du den Job für Mando Diao bekommen?
Neben meiner Arbeit als Sound-Engineer war ich vor einigen Jahren ab und zu als Gitarren-Techniker für Mando Diao mit auf Tour. Auf dieser Tour hatten wir verschiedene Gespräche über Sound, Mikros und Vintage Preamps und ich erzählte Carlos, dem Tour-Manger, dass ich plane, meinen Job als Gitarren-Techniker aufzugeben und mich ganz auf das Thema Sound zu konzentrieren. Carlos fragte mich, ob ich interessiert wäre, einen Festival-Auftritt abzumischen, um zu gucken wie das läuft. Ich habe es gemacht und es wurde gut. Seitdem stehe ich für Mando Diao am Mischpult.

Hat dir das Mischen des Above and Beyond Albums Spaß gemacht?
Oh ja, sehr sogar. Ehrlich gesagt habe ich die meiste Zeit alleine in meinem Studio gearbeitet aber wir haben Skype verwendet, um über Änderungen zu sprechen. Die überwiegende Zeit habe ich Rough-Mixe aus Cubase exportiert und am Ende kam Carlos vorbei, um die Tracklist für die verschiedenen Medien wie CD, DVD, Vinyl etc. zu finalisieren. Es war das größte Projekt, an dem ich je gearbeitet habe – sowohl vom Umfang als auch von den Details, aber es war jede Minute wert.

Welches Setup hast du für den MTV Unplugged Gig verwendet? Nach welchen Kriterien hast du die Mikrofontypen für die Aufnahmen ausgewählt?
Die Vorbereitungen für die Aufnahmen haben etwa drei Monate gedauert aber ich wusste von Anfang an, dass ich Audix Mikrofone für die meisten Signale benutzen wollte. Diese Mikros sind extrem präzise wenn es um die Spezifizierung eines Sounds geht. Du musst einfach nur wissen, welches am besten für den gewünschten Frequenzbereich geeignet ist. Diese Erfahrung habe ich bei der Verwendung von Audix schon viele Male im Studio und bei anderen Live-Situationen gemacht. Am Ende hatten wir etwa 128 Kanäle inklusive 18 Ambience-Mikrofonen für den Raum und das Publikum. Alle Audiospuren wurden in einem Übertragungswagen über drei MADI Streams in 48 kHz/24-Bit auf Festplatte aufgenommen.

Das gesamte Recording, Editing und Mixing wurde mit Cubase gemacht. Warum hast du dch für Cubase entschieden?
Ich bin schon seit langem Cubase User und überzeugt, dass die Cubase Audio-Engine etwas offener klingt im Vergleich zu anderen DAWs, mit denen ich gearbeitet habe. Die Oberfläche ermöglicht einen schnellen und einfachen Workflow und die Major-Updates sind immer sehr beeindruckend. Jede der 128 Dateien der Mando Diao Performance war über zwei Stunden lang und hatte eine Größe von 1,2 GB! Zu dieser Zeit hatte ich noch ein 32-Bit-System und daher habe ich entschieden, das ganze Ding in vier verschiedene Projekte aufzuteilen, um Rechenleistung zu sparen. Sobald eine gutklingende Grobversion für die ersten Songs des ersten Projekts fertig war, habe ich alle Kanäle, Gruppen und Effekte in die anderen drei Projekte kopiert, um grundlegende Einstellungen in allen vier Projekten vorzunehmen. Der Umfang der Automationsdaten war gigantisch, aber ich habe nie den Überblick verloren, da ich mit Ordnerspuren für jede Instrumentengruppe arbeite. Nach der Bearbeitung einer Spur habe ich den Kanal gesperrt, um ein versehentliches Verschieben eines zerschnittenen Parts zu vermeiden. Das ist sehr wichtig, wenn man Parts hat, die nicht an einem festen Projekttempo ausgerichtet sind.

FOH und Monitoring bei MTV Unplugged
FOH und Monitoring bei MTV Unplugged

Wie unterscheidet sich das Mischen einer Live-Band mit akustischen Instrumenten von deinen normalen Live-Produktionen?
Je mehr akustische Elemente es gibt, desto ruhiger muss die Umgebung sein. Das wichtigste Ziel ist es, Übersprechungen vom lautesten Instrument auf der Bühne zu vermeiden. Wenn das garantiert ist, habe ich weniger Probleme, die verschiedenen Instrumente zu separieren. Nach dem Fine-Tuning, kann ich die Raum- oder Ambience-Mikros verwenden, um alles wieder zusammenzuschmelzen.

Gibt es spezielle Regeln, denen du beim Live-Recording folgst?

Natürlich gibt es die. Zunächst einmal, wenn die Band Verstärker benutzt. In dem Fall versuche ich, diese so weit wie möglich von den Schlagzeug- und Gesangs-Mikrofonen zu platzieren. Bei Mando Diao haben wir sie immer neben der Bühne, nicht nur wegen der Aufnahmesituation, sondern auch, um das In-Ear-Monitoring zu verbessern. Das hilft den Musikern, alle Quellen besser zu lokalisieren, was die Performance der Band verbessert, wovon im Gegenzug die gesamte Aufnahme profitiert. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Positionierung der richtigen Mikrofone am richtigen Platz im richtigen Winkel. Dies ist die Waffe, um den Sound klar und eng einzufangen. Wenn ich noch die Möglichkeit habe die Mikros mit etwas Stoff abzudecken, kann ich Übersprechungen aus der Umgebung auf eine Minimum reduzieren.

Wirst du deine Arbeit mit Mando Diao fortsetzen oder gibt es andere interessante Projekte, von denen du berichten kannst?
Die Band Leader von Mando Diao haben ein Nebenprojekt namens Caligola. Das ist elektronischer und kombiniert Dance Elemente mit mystischen Vibes und Vintage-Gitarren. Für ihre Live-Shows mache ich auch das Engineering. Außerdem mische und leite ich das Projekt einer Live-DVD von Paddy Kellys aktueller Tour, die im Dezember 2011 aufgenommen wurde. 

DS Soundworks Website: www.ds-soundworks.com
Mando Diaos Website: www.mandodiao.com