Steinberg Media Technologies GmbH

Creativity First

Frankenstraße 18 b
20097 Hamburg

Tel: +49 (0)40 210 35-0
Fax: +49 (0)40 210 35-300

Artists über CMC

Viele Musiker und Produzenten haben Steinbergs CMC Controller bereits fest in ihr Setup integriert und arbeiten täglich damit. Wir haben einige der CMC User nach Ihrer Erfahrung mit Steinbergs modularem Controller System befragt.

Brotherly (Robin Mullarkey)

Produzent und Bassist für Brotherly, Großbritannien
Artist Website

   

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Der TP Transport Controller wird bei mir definitiv am meisten verwendet. Das hat mich erstaunt, denn ich bin ziemlich schnell in der Bedienung über Tastaturbefehle, aber mit dem Slider Mode auf „Scroll“ und der Möglichkeit, mit zwei Fingern zu Zoomen ist es einfach so viel praktischer. Die Funktionstasten habe ich auf die Marker 1-4 gesetzt, somit ist der TP bei mir wirklich voll und ganz auf Transportfunktionen ausgerichtet.

Was ist für dich das herausragendste Feature der CMC Controller?
Die Tatsache, dass sich alle Controller individuell anpassen lassen ist ein erstklassiges Konzept und kommt meinem Stil sehr entgegen. Ich finde es auch toll, die Fader griffbereit zu haben und die Möglichkeit, sie den Pegel in Echtzeit anzeigen zu lassen.

In welcher Reihenfolge hast du die CMC Controller in dein Setup integriert?
Links von mir habe ich den AI stehen. Das scheint Sinn zu machen, wenn man die Maus in der anderen Hand halten möchte. Den TP habe ich auf der rechten Seite nah an der Tastatur stehen und der CH und der QC sind rechts damit verbunden. Ich probiere momentan aus, den FD und PD hinter der Tastatur zu platzieren und das funktioniert recht gut.

Unheilig (Henning Verlage)

Produzent und Keyboarder, Deutschland
Artist Website

   

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Ich finde das Konzept des AI Controllers großartig, denn er funktioniert mit allen PlugIn Parametern, die man auch mit dem Mausrad einstellen kann.

Wie findest du das das Design der Controller?
Mir gefällt das Design richtig gut. Die Größe und der Winkel sind auch sehr günstig. Die Controller fühlen sich wertig an, nach gehobenem Standard.

In welcher Reihenfolge hast du die CMC Controller in dein Setup integriert?
CMC-AI, CMC-CH, CMC-TP und CMC-QC

TesseracT (Acle Kahney)

Gitarrist, Großbritannien
Artist Website

   

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Mein Liebling ist der Transport Controller. Ich finde es sehr nützlich, wenn ich alleine Gitarren- und Gesangsspuren aufnehme, den CMC-TP zur Hand zu haben. Schöne und einfache Steuerung ohne Fummelei mit der Tastatur.

Beschreibe die CMCs in drei Worten.
Sehr coole Lichter!

Wie erleichtern die CMC Controller deine Arbeitsweise mit Cubase?
Um ehrlich zu sein beschränken die anderen Controller zurzeit meine Arbeitsweise noch etwas. Vor allem wenn ich mit einer großen Anzahl an Spuren arbeite. Ich denke, das ist einfach der Fall, weil ich seit mehr als 8 Jahren an die Arbeit mit Maus und Tastatur gewohnt bin. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass User, die gerade mit dem Recording in Cubase anfangen und noch nicht an einen Maus/Tastatur Workflow gewohnt sind, sehr von der CMC Arbeitsweise profitieren. Die Steuerung der EQs finde ich aber sehr nützlich, da man wirklich sehr präzise im wahrsten Sinne des Wortes Hand anlegen kann.

Der Tante Renate

Produzent, Deutschland
Artist Website

   

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Ich habe zwei Lieblings-Controller: Den PD zum Programmieren von Beats und den TP, den ich sehr nützlich für Recordings finde und der viele Funktionen hat, die ich oft benutze. Ich mag den PD, da er perfekt mit dem Groove Agent ONE zusammenarbeitet. Er ist klein, aber schön zu bedienen und er passt sehr gut auf meinen kleinen Tisch. Der PD hat ein gutes Anprechverhalten und ist ein einfaches und trotzdem effektives Eingabegerät, was ihn zu einer perfekten Lösung für die Beatprogrammierung macht. Ich arbeite auch sehr gerne mit dem TP. Damit kann ich blitzschnell Marker setzen, Spuren kopieren, zum Startpunkt springen etc. – ein einfaches und zeitsparendes Tool für alle Recording-Aufgaben.

Beschreibe die CMCs in drei Worten.
Ich mag sie.

Wie gefällt dir der modulare Systemansatz der CMC Serie?
Ich denke, das ist das Beste daran. Man kann sich genau die Controller aussuchen, die für die eigene Arbeit am besten passen und verschwendet so keinen Platz für Geräte, die man nie benutzt. So bleibt das Setup übersichtlich – ein großer Vorteil für alle, die zuhause produzieren oder nur ein kleines Studio haben.

Donkeyboy (Cato Sundberg)

Sänger und Gitarrist, Norwegen
Artist Website

   

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Ich liebe den Transport Controller. Er macht das Aufnehmen sehr schnell und einfach.

Was ist für dich das herausragendste Feature der CMC Controller?
Sie sind sehr einfach zu bedienen und verfügen über alle Features, die man für die Steuerung von Cubase benötigt. Wenn man nicht alle Controller benötigt, kann man sich die aussuchen, die am besten zu einem passen.

In welcher Reihenfolge hast du die CMC Controller in dein Setup integriert?
Ich habe immer den CMC TP als erstes und dann den CMC CH Channel Controller. Daneben sind der CMC FD Fader Controller, der CMC QC Controller und zum Schluss der CMC AI Controller.

PhreQuincy

Produzent für Samy Deluxe, Sido, Eko Fresh et al., Deutschland
Artist Website

   

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Mein Lieblings-Controller ist der QC, weil mir er mir die kreativsten Möglichkeiten bietet. Zum einen natürlich um die Quick Controls zu steuern, die einem ohnehin schon extreme Freiheit geben. Man kann aber auch mit einer Taste auf die EQs wechseln und sie dann mit denselben Reglern steuern, was ein Traum ist. Ich war extrem positiv überrascht wie gut und genau die Regler im Vergleich zu anderen Controllern arbeiten.

Wie findest du die Pads?
Die Pads haben mich auch begeistert. Sie reagieren sehr gut! Perfekt zum Finger-Drumming, obwohl der Controller sehr kompakt und schlank ist. Sehr gute Arbeit an dieser Stelle.

Was hältst du vom Design und der Qualität der CMC Serie?

Das Design und die Qualität lassen nicht zu wünschen übrig! Ich war wirklich sehr positiv überrascht, da ich anfangs meine Zweifel hatte. Steinberg und Yamaha haben sich da was Wegweisendes einfallen lassen, um Design, Flexibilität und Nutzen in sechs schöne Controller fließen zu lassen.

Marcus Cliffe

Bassist, Großbritannien

   

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Ich mag den CMC CH am liebsten, weil er über die am häufigsten benutzten Bedienelemente verfügt. Ich habe ihn auch live mit Cubase AI verwendet, um ein Laptop Keyboard Setup zu steuern als ich einige Gigs mit Lucinda Drayton gespielt habe.

Wie integrieren sich die Controller in dein Cubase Setup?
Sehr gut. Wie auf dem Foto zu sehen ist, habe ich auch Euphonix Controller und das Schöne an den CMCs ist, dass sie eine tolle Ergänzung dazu sind. Sie haben kleine Maße und passen problemlos auf meine Ausziehplatte.

In welcher Reihenfolge hast du die CMC Controller in dein Setup integriert?
Von links nach rechts habe ich sie wie folgt angeordnet: PD, AI, QC, TP und CH.

Gordon Durity

Studio Audio Director for Electronic Artsʼ Vancouver campus, Canada

   

Was gefällt die am besten an den CMC Controllern?
Die CMC Controller waren in weniger als 12 Minuten installiert und einsatzbereit! Seitdem laufen sie problemlos direkt nach dem Starten. Mein Partner und ich arbeiten mit Cubase, ich selbst zusätzlich auch noch mit Nuendo, also passen die kleinen Controller perfekt zu meinem Workflow. Die Größe und Bedienung sind für mich perfekt. Ich habe vor kurzem meinen Heimarbeitsplatz für Komposition und Sound-Design verkleinert und war auch der Suche nach einem Controller mit kleinen Maßen und trotzdem professionellen Features.

Wie hast du die Controller in dein Setup integriert?
Ich habe die CMC Controller rechts und links von meiner Mac Tastatur platziert. Der FD steht auf meiner rechten Seite neben der Maus. Das fühlt sich für mich als Rechtshänder sehr gut an und ich kann schnell präzise Einstellungen an den Fadern vornehmen.
Der CH, TP, QC und AI stehen in dieser Reihenfolge links neben der Tastatur. Ich habe mit der Reihenfolge etwas rumprobiert und so passt es für mich am besten: den am häufigsten verwendeten zuerst und den am seltensten verwenden zuletzt. Den PD verwende ich nur gelegentlich und hole ihn bei Bedarf hervor.
Die Controller fühlen sich wie eine Erweiterung der Tastatur an und die Bedienung geht für mich mittlerweile schon ganz automatisch.

Welchen Funktionen hast du den Funktionstasten zugeordnet?
Beim CH habe ich folgende Befehle hinzugefügt: Öffnen/Schließen des Audio-Pools, Hinzufügen einer Audiospur,  Löschen einer Spur, Loopen einer Auswahl und Cycle. Es ist wirklich einfach ein eigenes Set an Befehlen zu erstellen. Das einzige Problem ist die Entscheidung welche Befehle man welchem Controller zuordnet.

Dominik Eulberg

Produzent und DJ, Deutschland
Artist Website

   

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Mein Lieblings-Controller ist der PD. Er ist so herrlich unkompliziert und innovativ zu bedienen. Zudem haben seine Pads ein super Feeling und einen optimalen Abstand, um mit den Fingerkuppen freche Beats zu basteln.

Wie findest du das Spielgefühl der Pads?
Die Pads fühlen sich sehr gut an. Griffig und sehr drucksensitiv...

Was hältst du vom Design und der Qualität der CMC Serie?
Ich finde es toll, dass man alle Controller einzeln dort plazieren kann, wo man sie am Besten braucht. So habe ich zum Beispiel den CH direkt auf meine Synthesizer gestellt. Fällt mir spontan eine Melodie ein, brauche ich nur schnell auf Aufnahme zu drücken, um sie festzuhalten. Den PD nehme ich auch mal mit aufs Sofa, um in ganz relaxter Position wie bei einem Videospiel, Beats zu tapen. Beleuchtung und Design finde ich auch toll und modern. 

Kraak & Smaak (Oscar de Jong)

Produzent und DJ, Niederlande
Artist Website

   

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Meine Lieblinge sind der AI Controller und der TP Transport Controller.
Meine Vorliebe für den TP ist ganz einfach begründet: Ich nehme viele Instrumente selbst auf – Keyboards, Gitarre, Bass und vieles mehr – und wenn man mitten in der Aufnahme ist, möchte man nicht viel nachdenken. Mit dem AI Knob wechsle ich oft zwischen den Parts einer Spur und das Jog funktioniert hierfür sehr gut. Auch zum Browsen ist es perfekt.

Wie gefällt dir die Bedienung?
Ich musste mich erst an die Bedienung der Buttons gewöhnen aber jetzt mag ich sie sehr. Sie klemmen nie und fühlen sich beim Drücken sehr gut an. Den PD habe ich noch nicht ausprobiert, da ich nicht mit Samples und Drum-Computern arbeite, aber ich habe andere sehr, sehr enthusiastisch darüber reden gehört.

Wie integrieren sich die Controller in dein Cubase Setup?
Mir gefällt besonders, dass das Ansprechverhalten besser als das einer Computer-Tastatur ist. Wenn man z.B. eine Spur solo hören möchte während man im PlugIn Fenster ist, so funktioniert das Drücken von S auf dem ASCII Keyboard nicht bevor man wieder zum Projekt-Fenster gewechselt hat. Beim Drücken der S-Taste am CH Controller funktioniert es. Das gleiche gilt für viele Buttons des Transportfelds. Vielleicht ist das bei allen Controllern so, aber mir gefallen die von Steinberg am besten.

Nick Blagona

Chief Engineer, Jukasa Studios, Canada

   

Du arbeitest schon mehrere Jahre mit dem CC121. Warum haben die CMC Controller dein Interesse geweckt?
Ich liebe den CC121, da er sich wie eine kleine Konsole anfühlt und bei den CMC ist das noch verstärkt.  Alles ist direkt verfügbar und man kommt schnell voran. Mit der Maus ist man sehr beschränkt aber mit den CMC Reglern geht alles sehr schnell. Ich mag bequemes und schnelles Arbeiten. Und mir gefallen die Lichter!

Hast du die Funktionstasten mit individuellen Befehlen belegt?
Hauptsächlich verwende ich sie für Zoom In und Zoom Out. Ansonsten machen die CMC Controller schon alles, was ich von Ihnen erwarte. Ich habe es gerne einfach.

Gibt es etwas, das du dir noch für die CMC Controller wünschen würdest?
Nein, alles was ich mir wünschen könnte hat Steinberg schon gemacht!

Brent Bodrug

Producer/Engineer/Songwriter, Sly-Fi Chapel Studio, Canada

   

Wie unterstützen die CMC Controller deine Arbeitsweise?
Sie sind fantastisch. Die Transport-Buttons versetzen mich in die Zeit der Bandmachinen zurück und das gefällt mir sehr.  Es fühlt sich organischer an und ist auch schneller. Ich liebe die 4 Fader. Jetzt kann ich wieder die Augen schließen und die Fader bewegen, um den richtigen Pegel zu finden anstatt auf den Bildschirm zu starren.  Es ist großartig am CMC-CH schnell eine Spur scharfzuschalten oder ein PlugIn auf Bypass zu schalten, ohne nach der Maus greifen zu müssen.  Ich kann die größeren Buttons der CMCs präziser bedienen als die Computer-Tastatur und komme schneller dahin wo ich will.

Wie gefällt dir die kompakte Größe?
Mir gefällt, dass die Controller nicht so groß sind.  Meine Instrumente und die externe Hardware nehmen sehr viel Platz ein. Wenn es um digitale Sachen geht, gefallen mir schlanke Lösungen.  Es ist toll, wie schön die CMCs auf meinen Schreibtisch passen.

Hast du die Funktionstasten mit individuellen Befehlen belegt?
Ich habe sie so eingerichtet, dass ich schnell zwischen Werkzeugen wechseln kann. Ich habe einige MIDI Funktionen, die ich oft beim Programmieren verwende. Ich setze die Anschlagstärke herunter, setze feste Notenlängen etc.  Ich habe einige Tasten zum Quantisieren am AI eingerichtet. Mit den Quick Control Reglern kann ich schnell eine Automation schreiben und ich habe einige andere Funktionen eingerichtet, wie Spuren hinzufügen oder Marker setzen.
Wenn man produziert und mischt und man Deadlines hat, ist ergonomische Bedienung das Wichtigste. Die CMC Controller beschleunigen meinen Workflow. Ich muss die Tastatur während einer Session kaum noch anfassen und das gefällt mir sehr. Es ist wie früher beim Arbeiten mit der Konsole.

M-Phazes

Hip-hop Produzent, Australien
Artist Website

   

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Am meisten verwende ich den CMC-TP, da er die Bedienelemente hat, die ich am häufigsten brauche. Play/Stop und Record ist furchtbar umständlich mit Maus und Tastatur. Der CMC-TP macht das alles sehr viel schneller.

In welcher Reihenfolge hast du die CMC Controller in dein Setup integriert?
Der CMC-TP ist in der Mitte. Die Drumpads habe ich gerne ganz links, dann die Fader und der Channel Controller. Auf der rechten Seite steht der CMC-QC. Vielleicht werde ich diese Reihenfolge irgendwann ändern, denn das ist ja gerade das Schöne daran, man ist nicht auf eine bestimmte Anordnung festgelegt.  

Wie fügen sich die Controller in dein Setup ein?
Sie fügen sich ganz wunderbar in mein Setup ein. Für mich ist alles, was mich von der Maus befreit ein großes Plus und etwas, das auch noch speziell auf meine Lieblings-DAW zugeschnitten wurde, ist ein natürlich ein besonders großes Plus.

Wie gefällt dir das Design und die Qualität der CMC Serie?
Auf den ersten Blick wirkt die Qualität etwas schwach, da die Controller sehr leicht und klein sind. Aber nachdem ich Sie in meinem Studio ausprobiert habe, habe ich festgestellt, dass die Qualität überragend ist.  Die Pads halten auch stärkere Schläge aus und mir ist noch kein Fader abgebrochen, was bei anderer Hardware recht oft passiert – besonders unterwegs.

Lotek

Hip-hop Produzent, Australien
Artist Website

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Der QC ist mein Liebling. Mit ihm kann ich die EQs präziser editieren und meine Synthis und Effekte steuern.

In welcher Reihenfolge hast du die CMC Controller in dein Setup integriert?
Von links nach rechts:  AI, FD, CH, QC und TP. Den PD habe ich separat stehen.

Wie fügen sich die Controller in dein Setup ein?
Sie integrieren sich nachtlos in meinen Workflow. Ich kann meine Projekte jetzt richtig „anfassen“.

Was ist für dich das herausragendste Feature dieser Controller?
Ich finde es großartig, dass ich durch die Kombination der verschiedenen CMC Controller meine eigene Controller-Oberfläche zusammenstellen kann.  So habe ich die Funktionen griffbereit, die für mich am wichtigsten sind.

 

 

Powerwolf (David Vogt)

Gitarrist, Deutschland/Rumänien
Artist Website

Welcher CMC Controller gefällt dir am besten und warum?
Mein Lieblings-Controller ist der QC Controller, weil man damit schnell und einfach EQ Parameter editieren und die Quick Controls programmieren kann. Das Einstellen von VST 3 PlugIns wird damit sehr viel einfacher.
Der TP ist auch ein nützliches Tool, das ich nicht mehr missen möchte. Einfach eine Taste drücken, um eine Spur zu kopieren, die Locatoren setzen, durch das Arrangement navigieren und vieles mehr geht damit so erstaunlich einfach.

Was ist für dich das herausragendste Feature dieser Controller?
Sie sind schnell und einfach zu bedienen, die Tasten sind sehr gut zu handhaben. Wenn man eine zeitlang damit arbeitet sparen sie sehr viel Zeit, da der Workflow effizienter und schneller wird.

Wie gefällt dir das Design und die Qualität der CMC Serie?
Das Design sieht gut aus und macht die Bedienung einfach. Alles befindet sich am richtigen Platz. Die Qualität ist hervorragend und wirklich stabil.