Search found 7 matches

Return

Re: Halion 5 Content fehlt nach Cubase 7.5 Update

Hallo B1project,

Das Problem hängt mit der Installation von Cubase 7.5 zusammen.
Die Vorgängerversion war wahrscheinlich "für alle Benutzer" installiert. Das Update wurde dann jedoch nicht für alle Benutzer installiert.
In diesem Falle werden wichtige Daten an verschiedenen Orten auf der Festplatte abgelegt.

Bitte kontrolliere diese Dateipfade:

C:\Users\(NAME)\AppData\Roaming\Steinberg\HALion\LibraryInfo

C:\ProgramData\Steinberg\HALion\LibraryInfo

Bitte sorge dafür, dass unter beiden Dateipfaden, die selben Daten zu finden sind.


Des Weiteren möchte ich darauf hinweisen, das beide Dateipfade versteckt sind.
Versteckte Dateien anzeigen:
http://windows.microsoft.com/de-de/windows/show-hidden-files#show-hidden-files=windows-vista

Viele Grüße,

Jan
by Jan Neddermann
Tue Dec 17, 2013 12:51 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Unterschiede WL 8 Elements vs. WL8 - time Stretching

Hallo, sorry für die späte Antwort!

Das Verfahren "Einblendmenü" (engl. Method) enthält in Wavelab 8 folgenden Funktionen:
- Auto/Vorschau (Zeit/Frequenz für die Vorschau-Wiedergabe automatisch berechnet)
- Zeitpositionierung (+: die Zeitpositierung hat Vorrang; hierbei werden Echoartefakten vermieden/ ++: besser für Soloinstrumente/ eine Stimme)
- Durschnittliche Zeit-/Frequenzpositionierung (setzt Zeit und Frequenz gleichermaßen)
- Frequenzpositionierung + und ++ (Komplexe Abmischungen)
- Transcribe-Modus (extreme Anpassungen ohne merkbaren Verlust von Attack/Transienten)

Beim "Qualität-Einblendmenü" findet man die Varianten Höchste/Höhe und Standard . In Wavelab Elements stehen nur Standard und Schnell zur Verfügung.
by Felipe Garcia
Fri Dec 20, 2013 11:56 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Cubase / Cubase Artist 7.5.10 Updates in Arbeit

Liebe Cubase Anwender,

wir schließen gerade die Arbeiten am ersten Wartungsupdate für Cubase 7.5 ab und planen dieses am 06.02.2014 zu veröffentlichen . Mehr Details dazu sind ebenfalls im englischsprachigen thread zu finden:
http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=181&t=54625

Beste Grüße aus Hamburg,

Helge Vogt - Team Leader Product Marketing Group
Steinberg Media Technologies GmbH
Hamburg, Germany
by Helge Vogt
Mon Dec 09, 2013 5:22 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

CC121 Midi CC Daten

Falls es jemand interessiert:

Fader
fader = pitchbend (+-2)

beleuchtete Tasten
o = note 0
solo = note 8
mute = note 16
e = note 51
f1 = note 54
f2 = note 55
f3 = note 56
f4 = note 57
R = note 74
W = note 75
cycle = note 86
play = note 94
record = note 95
on EQ low = note 112
on EQ low-mid = note 113
on EQ high-mid = note 114
on EQ high = note 115
EQ type = note 116
EQ all bypass = note 117
jog = note 118
lock = note 119
monitor = note 120
instrument = note 121

unbeleuchtete Tasten
ch sel. < = note 48
ch sel. > = note 49
|< = note 88
>| = note 90
<< = note 91
>> = note 92
stop = note 93

Regler
pan-regler = cc 16
EQ Q low = cc 32
EQ Q low-mid = cc 33
EQ Q high-mid = cc 34
EQ Q high = cc 35
EQ F low = cc 48
EQ F low-mid = cc 49
EQ F high-mid = cc 50
EQ F high = cc 51
EQ G low = cc 64
EQ G low-mid = cc 65
EQ G high-mid = cc 66
EQ G high = cc 67
AI knob = cc 60
value = cc 80
by Daniel Scholz
Wed Apr 23, 2014 3:39 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Vorschläge für 7.5.30 oder später

Noch ein paar Punkte, die mir wichtig sind:

A) Audio-Editor:
1) Raster , das sich der Quantisierungseinstellung anpasst (also z.B. auch Triolen anzeigt).
2) Verbesserte Mehrspurquantisierung : Warp-Anker auf Spuren mit fast identischem Material sollten miteinander verknüpt werden können. Beispiel: ich nehme eine akustische Gitarre in Stereo auf zwei Monospuren auf. Beim Quantisieren entstehen Phasing-Probleme, weil die mit Hitpoints automatisch gefundenen Warpanker auf beiden Spuren nicht identisch sind. Dies passiert leider auch, wenn beide Spuren sich im selben Ordner befinden und die Gruppenbearbeitung aktiviert ist. Würden man eine der beiden Spuren als Master wählen können und die andere als Slave, die den Warppunkten im Master folgt, wäre eine phasenstarre Quantisierung möglich.

B) Control-Room:
3) Vorhören mit dem Lautsprechersymbol in der Werkzeigleiste: Ob das Signal auf Kopfhörer oder Monitore gesendet wird, muss man bisher umständlich in den Grundeinstellungen ("Phones-Kanal für Preview verwenden") festlegen. Praktischer wäre es, wenn es in jedem Controlroom-Kanal eine Schaltfläche dafür gäbe (ähnlich wie beim Metronom-Klick, der auch für Kopfhörer, Monitore und Cue-Kanäle einzeln aktiviert werden kann.)
4) Bei der Auswahl einer K-System -Skala im Level-Meter sollte der AES17-Schalter automatisch aktiviert und dann abgegraut werden. Damit wird die RMS-Anzeige um 3 dB erhöht, was bei der K-Messung lt. Spezifikation notwendig ist (tut mir Leid, dass das so technisch klingt, aber anders kann ich es in der Kürze der Zeit nicht erklären.) Hier ein anderer Thread dazu:
http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=176&t=58583

Und dass mir das ja nicht unter den Tisch fällt:
Die vielen Verbesserungs-Vorschläge, die Centralmusic im anderen Thread gemacht hat, der eben nicht nur ein Bug-Thread war (einige sind hier zwar schon übernommen worden, aber längst nicht alle), deshalb zitiere ich mal zwei seiner Listen:


- neues eigenständiges UNDO im MIXER! (vor/zurück-Buttons, Shortcuts hierfür, Liste)
- SNAPSHOTS für den Mixer! (4-8 Plätze f. manuelle Schnellspeicherung der Mixer-Zwischenschritte, siehe Samplitude)
- bessere optische Trennung der einzelnen Kanäle (besonders Faderbereich, sowieso Selektion einzelner Kanalzüge)
- Lo/Hi Cuts auch im EQ-Fenster sichtbar! (andere Farbgebung z.B.)
- alle Werte PERMANENT sichtbar machen!! (nicht nur per MouseOver! siehe EQ-Bänder, Cuts, usw.)
- und: die Send-Balken verdecken meist die Schrift in den Send-Slots! (entweder gern nur dünne Striche, wie im Cubase 6 Mixer, oder andere bessere Lösung)
...
- Bounce-In-Place (Anmerkung des Autors: das richtige! keine abgespeckte Version oder halbgare Macros)
- Warp auch direkt im Arrange machbar
- drag/drop to NI Samplers (Kontakt, Battery etc.)
- In der Infoline zusätzlich eine "Loop"-Funktion einführen! (wie wir es für die Regions in Logic kennen..)
- Metronom-Settings deutlich erweitern (zumal im F2-Fenster (oder oben bei den Tools) ein direkt anfassbarer "Metronom-Volumeregler" mal äußerst praktisch wäre)
- Export Dialog, Häkchen beim Multiexport-Bouncen: "mono-Spuren auch mono belassen" (!)
- nur eine Seite einer Stereo-WAV bearbeitbar im Audio Editor machen
- Bounce to Marker Points (siehe Nuendo, dort gibt es dies bereits)
- Arrangerparts per Midi antriggerbar (siehe Live Session, Elektrofrickler etc., Sequel hat das)
- deutlich verbesserte und vereinfachte Anbindung von Controllern / Ausbau bestehender Funktionen!
- Einführung eines "Smart Tools" (siehe Pro Tools), welches mehrere einzelne Werkzeuge in einem vereint! (Editoren, oder im Arrange: bei Region-Mouseover: oben mute, Mitte verschieben, unten Warp z.B., ohne umschalten zu müssen)
- Integration einer Analyzer-Einheit und einer Stereo/Korrelations/Phasen-Anzeige direkt im neuen Control Room/Meter-Bereich!
- Neue Track-Klasse: "Mastering Track" ! hier Setzung von IDs, Text, PQ usw. - inkl. CD-Brenn-Möglichkeit direkt aus Cubase heraus! Also einfache Mastering-Option, auch in direkter Konkurrenz zu S1 stehend. (Nur eine fixe Idee meinerseits...)
Was sagt ihr zu dieser neuen Spur-Art?
Besonders die Mastering-Track-Klasse hat es mir angetan. Genialer Vorschlag!
Noch ein Wunsch: Centralmusic for president ;-)
by Rolander
Wed Apr 23, 2014 11:25 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Vorschläge für 7.5.30 oder später

Ist mir unverständlich, warum man hier jetzt diskutiert, dass man bestehende und längst in Cubase etablierte Funktionen nun wieder entfernen sollte... Aber das muß ich auch nicht verstehen.
Und Cubase ist eben nicht zu teuer für das Gebotene.
Wer die Kohle für sein liebstes Hobby nicht hat, für den gäbe es die Auswahl in Artist, Elements (reicht auch oft aus) oder andere DAW-Hersteller. Der Sequenzermarkt ist groß genug heutzutage, für jeden was dabei.

(Auch glaube ich nicht, dass eine 'Entfernung' der Score-Sektion Cubase deutlichst verbilligen würde...)

Aber zurück zum Thread-Thema:

- Der Nullpunkt des Lineals sollte mit einfachem Mausziehen frei definierbar sein. (Aktuell über Menü u.Eingabe)


.
by Centralmusic
Mon Jun 02, 2014 9:22 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Halion 5 Tutorial-Video

Liebe Halion-Anwender,

für alle, die Interesse an einem umfassenden Tutorial zum Halion 5 (und auch Halion Sonic) haben:
http://www.audio-workshop.de/index.php/ ... nic-praxis
by tsching
Fri Aug 08, 2014 4:47 pm
 
Jump to forum
Jump to topic