Search found 121 matches

Return

Cubase 7.5 Update wann?

So, jetzt liegt die Preiserhöhung fast zwei Wochen zurück.
Wann erscheint denn nun das Update, welches die Preiserhöhung rechtfertigt?
Immerhin sind die Algorithmen der Basisversion veraltet (kleine Updates außen vor) und was alt ist, aber teurer wird will keiner haben. :lol:
Ich gehe ja stark davon aus das die Aktivierer ab 15.10. das Update umsonst erhalten, andernfalls würde ich mich vor Lachen auf dem Boden wälzen, wenn dann noch die gezwungenermaßen Mehrzahler nochmals blechen dürften.
Wenn ich in meine Kugel schaue, sehe ich nicht dass das Update so gut sein könnte, als dass dieser Fall eintreffen würde. 8-)

Achso, mit Lachen meine ich nicht uns als Konsumer. Ihr versteht schon.
by Karim
Sun Oct 27, 2013 3:12 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Mono abhören in Cubase 7

Im Insert per Plugin wäre es mit Bordmittel z.B. mit dem hier möglich:

nur mono Button aktivierten! und z.B. mit Bypass weg/zuschalten...

http://d3vvl31cy8gagb.cloudfront.net/453_mastering4/1b.jpg

Stereo Spreader, MonoStereo, oder auch mit dem Mix6to2 uvam. möglich.
Genau so mache ich es auch immer!
Mit einem einfachen MonotoStereo oder StereoEnhancer als Insert.
Ansonsten kann ich auch das Plugin bx_solo von Brainworx (kostenlos!) sehr empfehlen,
wenn man noch die Seitensignale einzeln abhören will, Links und Rechts vertauschen will ect...
by Ericvoigt
Wed Oct 30, 2013 5:18 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Tips Tricks And Workflow Goodness.

Got a cool tip or macro to add to the list? Spotted an error or know a better way? Post it here and I'll add it on as and when I can!

There are lots more juicy tips in this thread that haven't been collated yet, or are a bit too general or complex to fit in this post. Have a wade through and see what nuggets you find.

Excellent Thread by Bane (looks like hundreds of hours of work here) thanks Curteye.
http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=130&t=23576#p151237

Great Site Full of Tutorials thanks Norbury Brook .
http://www.cubasetutorial.net/


Best Ever Workflow Tip

The one piece of advice that keeps on coming up over and over: Learn the Key commands and assign your own. Almost every function can be set to a key command.

Here's an excellent thread by JMCecil with a utility for setting up and viewing key commands.
http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=181&t=31882


Project Setup

Make templates!

Get a session set up how you like it, tracks ready to go, input and output buses, group channels, folder tracks even favourite VST instruments and FX, this is a BIG timesaver.

Template From Existing Project

Save your project under a different name first (avoids ‘lost project embarrassment’). Delete all the Audio/MIDI stuff you don’t want in the template from the project window. Hit [CTL]+P to open pool and right [Option]click, select empty trash.
BEWARE, don’t choose erase unless you don’t need the files, choose the‘remove from pool’ option. Erase option will send your files to digital heaven. Then choose Save as Template option from the file menu.

Naming Tracks

In the Arrange window, click in the track name box to get a curser, type in the tracks name ie; ’Kick’, hit [TAB] (cursor jumps to next track name box) type in next one and repeat. Hit [Enter] to end.

Naming Tracks Inside Folders - by Xtigma

Rename all tracks inside a folder to the same name.
Type name in Folder Track, hold down [shift] + press [enter].

Rename all events on midi track to track's name - By Mozizo

Dbl click track name(fonts highligted with blue).
Press and hold one of the modifiers and press Enter.

Assigning Input Buses and Channel Outputs

In the Mix Console, select the required audio channels and as you assign the 1st channel (Drop down menu in Mix Console-Routing Tab) hold down [Shift] and each channel will be assigned incrementally.
Holding [Shift]+[ALT] will send all selected channels to the same Input bus or output.


Macros


To create a macro

File/Key Commands/Show Macros/New Macro-and name it.
Highlight the command from the commands window and hit 'Add Command' after each.
The new marco should now be visible in the macro folder in the commands window. Assign it to a Key of your choice.

New Track Macro - by Rhino

For creating a new track with all routing monitoring and FX settings from existing in one go.

Project - Duplicate Tracks
Edit - Select All On Tracks
Edit - Delete

Bounce In Place - by Winter Rat http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=181&t=30597

Cubase Ninja Pro-Tools style Trim Automation - by Lukasbrooklyn http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=181&t=38182

Set L and R Locators to next 2 markers - by SeeWhat

Locate to marker 1 then apply the following macro ({Alt}+{/}.
transport- set Left locator
transport- next marker
transport- set Right locator


Mix Console/FX


Default FX Presets - by Rhino

In any FX container window, next to the preset box hit the cubase icon and choose 'save as default preset'


Open all insert GUI on channel - By mozizo

[shift]+[alt]+[left click] on E button of a channel.
To close all of them [shift]+[left click] on E again.


Reset Channel Settings - by Bacizone

In Track Inspector - Alt+Click on the Bypass buttons will reset the settings of Insert / Strip / Equalizer / Send


Audio


Pre-Insert Volume Automation

Make sure the 'Use Mouse Wheel for Event volume and Fades' option is activated in Preferences. Editing/Audio page.
[ALT]+Click on an audio event to cut it around the area you want to change, then hover the mouse over it and mouse wheel up for louder (up to 24db) or down for softer. Will also work for multiple selections or entire Audio events. Won't work for an Audio Part unless you dissolve part first [CTL]+ right[option] click to open context menu and choose Audio/Dissolve Part.
[CTL]+M/Wheel near front of event to adjust fade in or near rear for fade out.

Replace all audio clip instances - by lukasbrooklyn

To replace all instances of an audio event in a project (akin to exchanging a sample in a sampler), put your replacement sample in the pool, the drag it from the pool whist holding shift, and drop it onto the event to be replaced.


MIDI


MIDI Octave shortcut - by Stealth

Select midi event(s) in the project/arrange page then Shift + up or down arrow key to change octave.

MIDI Velocity Editing - by trashdinner

Hold shift + Ctrl, left click and drag up or down to change velocity on selected MIDI events.


Logical Editor - by Curteye

Being a MIDI guitarist from the early 90's the LE was a must learn.
Here is my approach(es):

1-When using it stop thinking like an artist/musician etc
and start thinking more 'scientific'. (similar but not quite the same)

2-Don't go in 'cold'. Decide want you want to accomplish and use a preset
that steers in that direction. There are many in Cubase. Tweak from there.

3-Save your tweak as a preset. You might need it later and you might forget how you got there.
(happened to me a lot at first)

4-Using LE custom presets along with Key Commands can really speed the workflow.


VST Instruments


Record VST instrument tracks without using groups or bounce or export - by JMCecil

F4 -> Output tab -> hit + sign and create a Stereo Output called whatever "VSTi Out". Do not assign this output to any of your audio card outputs.
On your Instrument track, set the output to the "VSTi Output" from the previous step.
Create a Stereo Audio Track in the project, set the INPUT to "VSTi Output"
Enable monitor and/or Record enable.


Layered Samples in Groove Agent SE - by trashdinner

If you add multiple sounds to a pad (by drag and dropping) use the first (top) option when dropping the sounds to a pad to layer them.
At first they will will not trigger at the same time but the different samples will trigger depending on the velocity so while the pad is selected, change the mode to "layer" instead of "velocity" in the main tab. Now they all trigger at the same time but you can't adjust the volumes or any other parameters of the different samples separately ... but here's how to do it:
There are 2 little buttons on the upper right side of Groove Agent SE, one is ABS or Rel (It's set to ABS by default)
and the other one is Pad or Sel (It's set to Pad by default). If you press the Pad button to switch it to Sel (while the multi samples pad is selected) you can now chose the sample you want to change the volume or any other parameters and it will only change the settings of that sample within the Pad instead of all the samples within the pad. So just select the sample, tweak some buttons and when you select another sample on the same pad you'll see the the tweaks you made won't affect the other samples :) I find That really usefull instead of having to have 3 midi notes for my kick sound, I just have one and tweak it inside Groove Agent SE.


Vari Audio


Variaudio shortcuts - by trashdinner

[tab] to switch between segment and pitch modes.
Hold [ctrl] while moving a note to snap to pitch.
Hold [shift] while moving a note to move it freely.

Editing of M/S - Recordings - by marQs

If recording i.e. a vocalist with M/S technique (to get that little air around) which I often do, record it to a stereo track (M = left/S = right) instead of two individual tracks. Mix6To2 or Voxengo MSED get you decoded in a second.

That way you can apply i.e. VariAudio + Warp to both channels while avoiding phase issues.

Works exactly the same if you track a DI guitar + an amp, up to 6 channels, see Rhino's tip on multitrack wave editing here http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=181&t=49327#p301663


Video


Video Scrubbing - by Carlo

Very nice for film-scoring if you play back a movie on a computer screen: Click directly in the Video Player window and drag the mouse left or right...

Toggle Full Screen Video - by BFred

Double-click anywhere in the video window to toggle full screen mode.


General


Resize Tool box (Arrange Window) - by Soul Burn

If you press right-click to open the tools menu and hold it pressed for about 5 seconds (it feels long), you can resize the shape of the toolbox. This lets you get to your tools with a shorter movement of the mouse.

Scissor Trick - by Bonso

Scissor Tool : alt/click when slicing an event divides the whole event into equal length sections.

Reverse Locators to skip section - by Rotund

If you just want to cut a section of a song, but want to hear the result first.
Simply engage cycle, then set your left locator to the end of the section to be cut.
Then set your right locator to the beginning of the section to be cut.
Yea, backwards.
Now playback from a point before the right locator.
The song will skip over the section enclosed in the markers.

Got something to share? Post your tips and ideas in this thread and I'll add them when I can.
by Paul Coyle
Thu Oct 24, 2013 8:08 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase Feature Request: Resampling

bei SX3 konnte man die Algos glaube ich noch ganz abschalten, dadurch hatte man mit der Uhr am Mauszeiger dann auch Resampling.
Wie du schon richtig bemerkt hast, kann man das nur noch über die Resampling option machen.
Ich wäre auch dafür, das man noch für die Hardcoreuser eine Resampling option im Timestretching zulassen sollte.
by Backbeat
Thu Oct 31, 2013 6:11 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Mono abhören in Cubase 7

Ey, Central, du hast doch bestimmt die Central Station, oder?
:lol:

Die ist gut.
Ich habe auch eine.
;)
by AcidMan
Fri Nov 01, 2013 10:32 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: FR: Multi-Warp in Arrange Window, please!

Centralmusic wrote:Hi,

I would like to have "Multi Audio Warp" in Cubase´s Arrange Window (!)

Thank you!

Cent.


I'd find that very useful, especially when editing recordings of several mics! :)
by Ericvoigt
Fri Nov 01, 2013 9:43 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: end wavelab and integrate it in Cubase

Not quite integrate wavelab but a lite Cd tracker would be nice...
by distante
Fri Nov 01, 2013 10:25 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Plugins für Bearbeitung von Gesangsaufnahmen!

Gerne geschehen :)
Das Rode NT1-A wurde und wird immer als Einsteigermikro empfohlen.
Ich persönlich halte das AT2035 für mittlerweile besser, da es eben keine Höhenanhebung hat, und nicht hart klingt.
Zum Rode:
Da gibt es hinsichtlich Deiner Anmerkung harte Präsenzen bei S-T-,Ch-Lauten etc. aber genau das kleine Manko des Mikrofons. Es neigt je nach Stimme zu harten Präsenzen.
Was man machen kann, ist folgendes, stelle erstmal das Mikrofon so auf das die Membran direkt auf den Mund zeigt.
1. Jetzt positioniere das Mikro etwas höher
Wenn es nicht besser klingt, dann positioniere es etwas tiefer als Dein Mund, bei jedem Sänger kommen die S-Laute anders aus dem Mund.
2. Wenn das auch nicht hilft, wieder zurück positionieren. Membran vorm Mund, und singe leicht an der Mebran vorbei.
3. Wenn auch nicht, nun drehe das MIkro in der Horizontalen so, dass die Membran von Dir um bis zu 45 Grad wegzeigt.
Der Rode-Chef Peter Freedman weiß um die Problematik des NT1A, und zeigt genau dies in einem seiner Videos.

Das sollte eigentlich erstmal funktioneren.

Wenn nicht, und es Dich zu arg stört, denke über ein anderes MIkro nach.
Aber nur dann.
by whitealbum
Thu Oct 17, 2013 11:04 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Plugins für Bearbeitung von Gesangsaufnahmen!

Im Grunde ist die reine Bearbeitung der Gesangsstimme nicht schwer.

Startpunkt der Bearbeitung ist der Gesang an sich.
Ist der Gesang wirklich gut? Stimmt Intonation, Gefühl und Ausdruck?
Egal welche Musikrichtung, denke dabei an Sänger wie Sinatra, Adele, Gabriel, Lennon uvm.
Das Entscheidende passiert schon vor dem Mikro!!!

Wenn ja, weiter gehts.
Ist der Umgang mit dem Mikrofon richtig?
Wer mit einem Kondensatormikrofon arbeitet, stellt schnell fest, das bei P- B-T-Lauten Ploppeffekte auftreten.
Hier schafft ein Ploppschutz wie das leichte Vorbeisingen an der Membran Abhilfe.
Der Umgang mit dem Mikro muss auch gelernt sein, leise Stellen etwas näher ans Mikro, bei lauten etwas weiter weg, schaut Euch auch hier die Profis an.
Passt die technische Kette, sprich passt das Mikrofon zum Sänger?
Achten kann man hierbei darauf, sind die S-Laute Sch-Laute etc. sauber.
Und vor allem ist das wichtige Mittenspektrum gut abgebildet, sprich fühlt man sich mit der Aufnahme wohl.

Wenn bisher alles mit "Ja" beantwortet wurde, dann ist die Bearbeitung, wenn die Betonung auf Natürlichkeit liegt, simpel.
Zuerst mittels Volumen-Automation die Unterschiede zwschen laut und leise minimieren, da muss dann der Kompressor später weniger arbeiten und es klingt dann auch besser.
EQ:
Meist sorgt ein Low Shelf Filter ab 150hz für Entschlackung der oberen Bässe.
Das wars, zumindestens bei mir, wenn Mikro und Preamp passen.

Nur bei Bedarf eine breite leichte (2db) Anhebung (paramettrischer Filter) in den Präsenzen 3-6khz, und dann im Airband bei über 18khz (3-4db). Beide Anhebungen aber nur dann wenn sie notwendig sind.
Vorsicht bei Anhebungen um 7khz bis 10khz, da sind die berüchtigten s-laute, meistens verschlimmert sich das.
Wenn s-Laute zu laut, manche Mikros auch HiEnd Mikros betonen hier.
Diese S-Laute würde ich IMMER manuell leiser in der DAW machen, kein Deesser hat mich bisher richtig überzeugt.

Kompression:
Hier ist je nach Kompressor, hier gibt es deutliche Unterschiede, vieles erlaubt, wenn es gefällt.
Kompression kann von 3db Gain Reduction bis 10db oder mehr Gain Reduction gehen.
Für Lead Vocals eignen sich mM. nach folgende Kompressoren besonders.

Fairchild 660/670 Emulationen bspw. von Waves oder IKM (Vintage Compressor)
-> sehr natürlich, "glued" also verbindet, verschmelzt das Signal zu einer kompakten Einheit

Waves API2500
-> Ein Hammerkompressor, stellt die Mitten schön dar, und komprimiert sehr organisch, und lässt die Höhen weitgehend unangetastet.

Abbey Roads TGLimiter
-> wenn es mehr Air und Glanz haben soll, auch ein toller Kompressor.

1176 Emulation (Waves, IKM TRacks Black 76, Softtube FET Compressor)
-> eigentlich DER Kompressor für Lead Vocals, mir mittlerweile zu aggressiv.

Natürlich kann man noch Parallelkompression betreiben, aber wenn Du bisher alles verstanden hast und gelernt hast es einzusetzen, dann hast Du schon viel erreicht!
by whitealbum
Thu Oct 17, 2013 9:25 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Bitte schauen Sie auf der englischen Seite ebenso!

Do you have a special topic in mind, or just for fun :mrgreen:

btw, are you Freddie H from the Cakewalk Sonar forum?
Did you switch the "DAW-sides"?


Hi there! ;)

Yes, I use Cubase 7 now. ( I have used Cubase before, in many years since Atari + other DAWs)
I still think SONAR X series is really good especially Pro channel. X3 is real upgrade with ARA and VST3 but I haven't upgrade yet.

I'm so very pleased with Cubase, so invested in CMC-series too. Its a real pleasure to work with Cubase on Windows 7 x64. Outstanding stability and most available advance features on the DAW market.

I like all the new features in Cubase 7.0.6,the new mixers-view, Trackstrip, icons, completely free color GUI-environment etc. I think the version 7 its the best version so far.


* Entschuldigen Sie mich für die Verwendung der englischen Sprache.
Hoffe, Sie haben Geduld dieses


Mit freundlichen Grüßen
Freddie :)
by Freddie H
Wed Nov 06, 2013 11:42 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

[Poll] Fix the insert handling in the new mixer console?

The new insert handling in mixer console, with the hidden buttons, makes workflow better or worse?

Edit:
Notice where I have the mouse pointer located and what actually happens when I click.
This happens all the time for us that have narrow mixer settings (many mixer channels on screen).
Take a look the my screenshot gif animation here:
http://www.gifti.me/i/tUPlGTuh.gif
by msy
Wed Nov 06, 2013 8:51 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Multi-touch support

100% NO.


Please, never ever have support for anything to do with touch screens, it can only lead to chunky graphics, and poor workflow.

Touch screens in a DAW is a gimmick aimed at the hobbyist, but has no practical work flow gain.



Just in case it's not clear - I don't like touch screens.........
by andyjh
Fri Feb 15, 2013 12:56 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Ist das ein Bug?

Centralmusic wrote:Sag mal, geht es noch? Solch ein Drama wegen des "Trennen-Werkzeugs"?
haha. :lol:

es ist FÜR IHN wichtig und es ist doch shice egal was du drüber denkst!!!!!!!
bist du hier der king oder was????
by hell mood
Fri Nov 08, 2013 11:39 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Shortcut für Schere

Allerwertester! Du spinnst doch.
Es ist nur ein Hinweis darauf, dass in PT keine KeyCommands veränderbar sind - und man sich zwangsläufig an diese gewöhnen muss (!)
Oh man. Musst du nicht verstehen. War ja zu erwarten. (wieso muss man sich bei dir immer rechtfertigen=
egal.

Wünsch dir ein schönes Wochenende und vor allem: Gute Besserung.
dass auf eine ernst gemeinte frage - und die ist nicht mal so abwägig - immer so ein scheiß rauskommt und leute hier rumzicken verstehe ich echt nicht. kloppt euch doch am schulhof die birne weich - oder gebt zu einem thema, wo ihr KEINE hilfeleistung bieten könnt und/oder die lösung nicht wisst doch keine antwort! menno!

ich stell hier SCHON LANG keine fragen mehr - eben darum, weil immer dumme sprüche kommen und diese meist off-topic sind. wenn hier jemand eine frage stellt, dann hat er offensichtlich ein problem. gebt ihm hilfe, wenn ihr eine lösung habt oder lasst es anderen über. ewig hier beleidigungen zu äußern macht dieses forum auch nicht besser und/oder interessanter! im gegenteil!

sorry, musste mal sein - auch wenn ihr noch so viele tausende beiträge habt und schon vielen leuten geholfen habt, aber streitereien und beleidigungen gehören in einen eigenen thread! ;o)

lg hell mood
by hell mood
Fri Nov 08, 2013 11:37 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Shortcut für Schere

Angep*sst bin ich nicht, aber ich wollte lediglich wissen, ob das Problem jemand bestätigen kann oder ob das ein lokales Problem bei mir ist. Einen Workaround wollte ich zwar nicht, bin aber dennoch dankbar darüber :-)
Inzwischen hat mir jemand per PM mitgeteilt, dass es bei ihm geht und das Problem bei mir liegt. Es wird wohl das Beste sein, wenn ich irgendwann Cubase neu installiere. Inzwischen gibt es mehrere Probleme, die offensichtlich nur bei mir vorliegen.
by John Alex
Fri Nov 08, 2013 5:16 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: VST Connect Pro ist raus.

Ahoi Central,
nein habe keinen Kontakt zum Dev-Team.
Allerdings geht es aus dem Umfang, Sinn und Zweck der Anwendung hervor.
Netzwerkprogrammierung mit Internet/LAN ist schon lange nichts mehr barbarisches bzw. lässt sich rasch realisieren, ganz egal welchen Inhalt die Pakete enthalten, letztenendes läuft es immer wieder auf die selben Routinen und Prinzipien hinaus.

Keine Frage, ich finde es gut das Steinberg sich als erster traut diesen Aufnahmeweg anzugehen und zu implementieren, allerdings ist es in meinen Augen nichts weltbewegendes.
Vielleicht liegt es auch einfach daran das ich mir denke, wenn man solch ein Feature nutzen möchte, lässt es sich auch anderweitig realisieren. Hier hast du halt den Komfort in die DAW integriert.
Nur wenn ich auf den Preis schaue bekomme ich schon das Gefühl als würden die Umsätze bei SB nicht mehr stimmen und man versuche es auf die quasi Überbleibsel abzuwälzen.
Oder anderst gefragt, was rechtfertigt den Preis in Anbetracht des Multimedia Internet Zeitalters, wo jeder Facebook Spund in der Lage dazu ist mit Apps, Anwendungen etc. Medien zu streamen, zu versenden, zu verschicken und das auch noch für lau?
Da fühle ich mir doch etwas auf die Füße getreten, denn immerhin kann man für 199 EUR auch fast das volle FL Studio Signature Bundle erwerben, in welchem auch schon gut was drinnen steckt für den Preis. :-)
by Karim
Thu Nov 14, 2013 7:56 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: RME Multiface II VS RME Fireface UCX VS Fireface800

Danke!!!

ihr habt mich überzeugt:

RME Fireface UCX

=)Weil meine bedenken wegen der Firewire bzw USB nicht relevant sind (vermutlich so [nicht mal] 1ms mehr)
=)192 kHz unterstüzt (werd ich zwar kaum brauchen aber wer weis)
=) portabel
=) preamps (zwar weniger als das 800er aber)
=) zukunftssicherer (USB2)


gLg
by Loop Breaker
Wed Nov 20, 2013 1:22 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: RME Multiface II VS RME Fireface UCX VS Fireface800

Ach Whitealbum... ;)
Natürlich hast du recht. (und ich teile deine Meinung, ich benutze selber ähnliches Zeug wie du. TLM103er, NS10 u. O300er, Adam A7X Abhören usw.)
Aber auch mit weniger hochwertigem "Einsteiger/Mittelklasse"-Equipment kann man hervorragende Ergebnisse erzielen. Das sind manchmal nur Nuancen, die letztendlich im gesamten Songkontext und vor allem nach MP3 Wandlung eh kaum bis nicht auffallen. Den Endkonsumenten sowieso nicht. Und wer Elektronik oder HipHop macht, den intereressiert es ebenso eher weniger: Hauptsache das Ergebnis ist geil! Wie auch immer das und mit welchen Mitteln auch immer der Song entstanden ist. :)

ich seh das alles nicht mehr so eng wie vor einigen Jahren.

Seh ich genauso. Das Mittelklasse- und teils sogar das Billig-Equipment von heute ist im Vergleich zu preislich ähnlichem Stuff von vor 10 - 15 Jahren traumhaft gut.
Jede Menge China-Ware, die durch simples Branding eine wundersame Wertsteigerung von 500 - 1000 % erfährt :mrgreen:
by marQs
Thu Nov 21, 2013 6:14 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: CUbase 7.5…when?

Centralmusic wrote:
matjones wrote:i do hope it's loopmash 3! ;) :oops:

oh? why? what´s wrong with Loopmash 2?
:lol:


can't quite put my finger on it....... just... not quite enough...... mash...... ;)
by matjones
Thu Nov 21, 2013 6:49 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Plugins für Bearbeitung von Gesangsaufnahmen!

Alles bereits geschriebene ist sehr vernünftig. Ich mag noch ein paar Dinge ergänzen:

Dein Rode ist - wie die meisten Kondensatormikrofone im unteren Preisbereich - verhältnismäßig linear hinsichtlich seines Frequenzgangs. Dynamische Mikrofone im unteren bis mittleren Preisbereich sind in aller Regel genau das Gegenteil: Sie haben einen eigenen "Charakter". Sie haben Kerben im Frequenzgang und Hügel. Das muss nichts schlechtes sein, wenn es zur Stimme passt. Im Gegenzug kann es sehr kontraproduktiv sein, wenn das nicht der Fall ist.

Beispiel: Viele Sänger haben eine gewisse "Nasalität" in der Stimme, z. B. Freddie Mercury oder Michael Jackson (um mal ein paar zu nennen, denen es sicher nichts mehr ausmacht, wenn sie in diesem Zusammenhang als Beispiele missbraucht werden). Solche "Nasen" im Frequenzgang spielen sich bei Männerstimmen gern um die 7 kHz ab. Oft hilft es einer Stimme weiter, solche Nasen etwas abzumildern. Nimm den Channel-EQ, stelle eine schmalbandige Anhebung ein, und fahre den Frequenzbereich langsam ab. An irgendeiner Stelle wird der nasale Charakter massiv verstärkt. Dann aus der Anhebung eine Absenkung machen und gut. Oder du nimmst von vorne herein ein Shure SM58, SM7B oder Beta87 - deren Frequenzgang hat die Absenkung um 7 kHz bereits eingebaut. Jacko hat viele seiner Platten mit genau so einem Mikro eingesungen - warum wohl.

Du hast ein recht lineares Mikro, also kann dir keiner verbieten, dir den Soll-Frequenzgang beliebter "Charakter"-Mikrofone genauer anzusehen und sie mit dem Channel-EQ nachzuahmen, um diesen Charakter ein bisschen auf deine Aufnahmen abfärben zu lassen. Es gibt gute Gründe, wieso diese Mikros quasi Legenden sind; sie geben vielen (aber nicht allen!) Stimmen viel Gutes.

Ach und noch was: Poppschutz direkt vor der Nase oder "dran vorbei singen" kann so einer Performance ganz schön die Magie klauen, denn das sind natürlich immer auch Stressfaktoren, besonders für ungeübte Sänger. Ich dreh pauschal alles unter 100 Hz, manchmal sogar alles unter 200 Hz weg, weil es für die Performance gerade in dichten Arrangements meist überhaupt keine Rolle spielt. Lieber ein Take mit leichtem Poppen und Magie als einer der technisch überkorrekt ist, dafür aber keine Seele hat. Das gilt umso mehr, wenn du dich selbst aufnimmst und eh im Stress bist rund um den Zeitpunkt der Aufnahme.

Also ist das bislang Geschriebene absolut richtig, ich rate dir aber, auf dem Boden bleiben: Steht die Stimme alleine mit einem Piano, dann ist Sorgfalt schlicht notwendig, denn das hört jeder. In einem dichten Rock-Arrangement sind solche Feinheiten m. E. vernachlässigbar. Es gibt verflucht viele Live-Alben mit tollem Sound, wo der Sänger sich während seiner Bühnenshow nachweislich nicht ständig um den Winkel gekümmert hat, in dem er in das Mikro hinein sang, und Poppschutz war da auch keiner.

Viel Spaß!
by Timo
Sun Nov 24, 2013 12:59 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Film Music tools: Streamers, Punchers and Flutters

Dear Staff,

I switched to Cubase 7 from Logic Pro and DP8 and I would love to find in the future in Cubase a little tool that in Film Music Scoring Composers usually use while they compose or direct the Orchestra during the Scoring Session.

In DP8 they are called " Streamers, Punchers and Flutters " leaded by Markers the Composer places one the Marker Track .

This feature was created by Auricle in Los Angeles and the same feature was included later in DP8 and Logic Pro.

You will find attached a screen shot I took in order to show you what I mean exactly.

They would be very useful both during the composition process and in the Scoring Session as well for the Orchestra.

I knew there was something similar in Nuendo, but it would be great find a specific tool for Film Music in Cubase.

Thanks million!
by dioman_leikari
Tue Oct 08, 2013 1:37 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase 7.5 - Veröffentlichung 04.12.2013

Aber wenn die jetzt den Groove Agent SE 4 dazu packen,
wird es bestimmt demnächst oder zur Messen im Frühjahr den Groove Agend 4 geben.

Aber Endlich Multi-Instrumenten Spuren !!!

Image
by Ryan Finley
Fri Nov 29, 2013 11:59 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase 7.5 - Veröffentlichung 04.12.2013

Da habe ich ja mal wieder alles richtig gemacht :lol:
Gestern die V 7 für 119 Öken gekauft! 8-)
Wat??
Wollen wir hier so etwas lesen?
Möchtest du Missgunst und Neid säen?
Willst du jetzt provozieren, oder was.
:lol: :mrgreen:

(P.S:Glückwunsch, Chino!)
;)

:roll: :? :( .................................................. :lol: Ich bin halt ein Sparfuchs :lol:
Danke Cent :P
by chinotec
Fri Nov 29, 2013 3:03 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: So 7.5 is here (almost)

Since when did software developers begin charging for half versions? My understanding is that 7.5 is not a "NEW" version, as "Cubase 8" would be. [..] I paid for version 7 and you're telling me 7.5 is, essentially, a new version and you must be paid for it - so, in essence, I've paid $575 for version 7? It essentially appears that the 7.5 "upgrade," with the exception of a couple of features, is just an attempt to force me to buy your plugins.
Come on, man! The update cost 50 euro and there are actually a couple of new cool functions along with the usual update of plug-ins. I'm not a sales rep for Steinberg, but we should happily pay for the updates, because that's what's keep them coming.
Regarding new plug-ins, well if Steinberg would release a paid update without new plug-ins, then even more people would question having to pay for it, right?

I think Steinberg has a sensible pricing of their update, especially compared to Avid and Pro Tools. On the other end of the spectrum is Apple Logic Pro that merely costs $199. BUT it took them FOUR years to update the program. Not cool in my book. And I think Cubase users are rather spoiled at being able to actually communicate with representatives of Steinberg, reporting bugs and wishing for new features. Try contacting AVID or Apple and you're probably more lucky sending a beacon into Outer Space.

I'll pay for the update because I use these tools constantly, but don't look to me for continued brand loyalty. I'll learn a new interface if I have to in order to protect my wallet.
Hehe, well you just won't find an interface that's as complete and versatile as Cubase. I know, I've tried them all.

Just pay Steinberg and be happy with the update. If you charge for your services I reckon the new "tab to transient" function will save you hours of editing time each week. At least it will for me. Been waiting a long time for that function, being used to work with Pro Tools HD.

I've been using Cubase for as long as I can remember, and it just keeps getting better and better.


Cheers
Fred
Sound On Sound contributor
by ninjafreddan
Fri Nov 29, 2013 7:17 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase 7.5 - Veröffentlichung 04.12.2013


Vom Mainboard und BIOS her sind DELL geräte MÜLL! Und das ist es worauf es ankommt - diese Eigenbrödlerei von den Vollpfosten. Ein i7 als 12Threat, der braucht fast 5min um zu booten. Alleine 2min bis der über den RAID Controller weg ist, den kein Schwein haben wollte, den man aber auch nicht deaktivieren kann. Von der mäßigen Performance ganz zu schweigen. Ich habe schon schnellere i5er gesehen.
Achja - von der Instabilität unter win7x64 mal ganz zu schweigen.. Wenn Win Update im Hintergrund lief, is mir ständig Solid Works 2012 abgeschmiert. Is natürlich ärgerlich, wenn man gerade was geiles designt hat und es auf einmal weg is.

DELL is billig und schäbig. Aber das passt in die Geiz Is Geil Menthalität der Manager von heute - wo wir wieder beim Thema "Open Beta Stand zum Release wären" - Erprobungsphase?! Tester?! Pah!
Cubase 7 soll bis Version 7.04 bei dir lediglich eine (gefühlte) Beta Version gewesen sein. Also bei anderen, z.B. all meinen Bekannten, lief es von Anfang an. Auch andere Programme schmierten bei dir anscheinend öfter ab. Sind das auch alles angebliche Beta Versionen?
Ach nee, daran ist ja die Dell Hardware schuld gewesen.
Ein Schelm, wer hier Böses denkt.
;-)
Aber könnte es nicht vielleicht sein, daß das Problem vor dem Rechner sitzt?

Nicht richtig mitlesen, aber persönliche Angriffe starten wollen.
Ich habe auf der Arbeit einen Dell.

Cubase 7 Artist hatte ich mit einem saugeilen 700Euro Packard Bell System betrieben. der typ bei eBay schrieb als Bewertung: Ich habe noch einen so schnellen und stabilen PC gesehen.

Cubase 7 Voll betreibe ich auf einem overclocked but stable FX-8350 990FX, dem ich noch 2133er Speicher aufzwänge, was der CPU interne MEM Controller garnicht schaffel dürfte - erst recht nicht im DUAL CHANNEL - es rockt!
Bei der 7.0.6 - die Balken meiner VST Leistungsanzeige musst Du mit der Lupe suchen.

Im allgemeinen kann ich sagen: bis 7.0.3 war C7 unausgereift, was Performance (Lags); ASIO und ganz besonders den ASIO Guard anbelangt! der Mixer hat immernoch seine Macken.

Nimms mir nicht übel, aber Dich bei dieser geistigen F-l-i-t-z-e-k-a-c-k-e, die Du da von Dir gibst, überhaupt noch mit einer Antwort zu bedenken, deutet auf AcidMans und meine absolute Menschenfreundlichkeit hin und solltest Du für Dein eigenes Selbstbewusstsein nicht wirklich so wichtig nehmen...

Da hast Du einen einzigen Dell - vielleicht eine Precision Workstation ? - Computer bei der Arbeit, vielleicht schon ein paar Tage alt, vielleicht ein Montagsgerät, wer weiß es schon, und nur weil Du mit dessen Performance nicht zufrieden bist, sind alle anderen Dell Computer auf der Welt schäbig, vom MoBo und Bios her *hübsch* und was Du da nicht so alles von Dir gibst... Herrje, mein Jung, fass Dir mal an den Kopp - ich glaub da ist was nicht in Ordnung ! :roll:

Alleine schon Aussagen wie "geiles PackardBell System", "Raid Controller, den man nicht deaktivieren kann" und 5 Minuten zum booten, wobei er dann 2 Minuten auf dem Controller hängen soll, disqualifizieren mit Stammtischniveau, mein Lieber, aber zeigen mir vor allem, dass Du vom Tuten und Blasen, was Computer anbelangt, nicht den Hauch einer Ahnung hast... Setzen, 6. :roll:
by MRedZac
Tue Dec 03, 2013 3:36 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase 7.5 - Veröffentlichung 04.12.2013

http://www.youtube.com/watch?v=9qxKjU2eD_4

oder alternativ:
http://www.musotalk.de/video/cubase-praxis-das-neue-update-75-im-ueberblick/

Cubase 7.5 auf Musotalk mit Tsching!

In C8 erwartet uns lt. Helge Vogt ein generalüberholtest Fenster- und Plugin Management.
Sehr gut.
Ich freue mich jetzt schon darauf und werde mir bis dahin mit Cubase 7.5 die Wartezeit versüßen!!!!!
:D
by AcidMan
Tue Dec 03, 2013 5:09 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Groove Agent 4 announcement

With the release of Cubase 7.5 we are very happy to introduce the first family member of the new Groove Agent 4 series — Groove Agent SE 4.

http://www.steinberg.net/uploads/RTEmagicC_2-2a_Groove_Agent_SE_4_05.png.png

Groove Agent SE ushers in the future of Steinberg’s virtual drum instruments with a sample engine built on latest HALion technology and based on a new concept superior to previous versions of the Groove Agent series. As I already explained in one of the earlier posts, Groove Agent 4’s new approach provides specialists for different drum purposes which we refer to as Agents. Clearly, a virtual acoustic drum kit with overhead and room miking has different requirements for the GUI and feature set than a drum machine with a sample editor and slicing tool. Groove Agent 4 will sport several different Agents for acoustic and electronic drum productions that can be used individually or combined.

Groove Agent SE on the other hand is limited to just one Agent at a time and introduces Beat Agent, the first Agent dedicated to electronic drums and MPC-like drum sample handling.

Beat Agent is a classic drum sampler with up to 128 pads in 8 groups, 8 sample layers per pad, a very nice editing section with filters, envelopes, sample and slice editor, a mixer section with lots of effects, and a pattern player. When comparing Groove Agent SE to Groove Agent ONE the amount of features has been multiplied while the new workflows lead to a faster and more intuitive editing and designing of your own sounds. Speaking of which, the fourth iteration of Groove Agent isn’t just another new feature in Cubase 7.5, and there’s certainly more to it than can be put down in a couple words.

Since Groove Agent SE 4 is basically the successor of Groove Agent ONE, here now some of the improvements we implemented:

- Playback modes (vintage and turntable) for authentic 12-bit sound emulation
- New filters (Classic, tube drive, hard clip, bit red, rate red)
- Envelopes for pitch, filter and amp
- New sample editor (Zoom, fade in/out, velocity start range, reverse mode)
- AudioWarp (music and solo mode)
- Slicing editor with direct mapping and up to 128 slices
- Mixer section with 27 effects and 4 Aux buses
- Pattern player with import and export of MIDI files
- Custom pad colors

There are some highlights in Groove Agent SE that I would like to point out.

Playback quality modes
Sometimes there are features that hold more than you’d expect at first. The new playback modes in the Beat Agent are these kind of features. Why is it that so many contemporary producers still relay on these old school drum machine heavyweights? It is the 12-bit special sound that adds crispness to your drums and samples. So, in order to make a serious approach to emulate this sound, the team analyzed some of the classic 12-bit drum samplers to get to the bottom of the sound, recorded different samples, from drums to sine sweeps, and experimented with different ideas to replicate the signal flow. As a result, we came up with two different modes: the vintage and the turntable mode. The vintage mode is basically a “high-quality bit-crusher-resampler” that reduces the bitrate to 12 bits and resamples to 26.04 kHz. Add some distortion with the hard clip filter and you will get pretty close to the vintage drum sound that is so popular in hip hop and electronic productions. But that’s only half the story. The limitation of the classic 12-bit drum samplers has always been the memory that only allowed a sample time of about 2.5 seconds. In order to get longer samples into the memory the samples had to be recorded by switching the turntable from 33 RPM to 45 RPM, recording the samples at a higher speed of about +35% and then pulling them back down by just about 5.2 semitones within the sampler. This workaround had significant impact on the sound since it created explicit aliasing artifacts. Exactly this aliasing side effect can be heard when you pitch samples in the vintage mode. In turntable mode the recording at a higher speed and down pitching is simulated in advance to include the aliasing automatically. It may sound strange that adding aliasing artifacts should be a desired effect to enhance a sound, but basically that’s the stuff.

We could have added fixed distortion or low-pass filters and even crackle noise as included with some of the other VST instruments, but that just didn’t feel right. The control of these aspects should be left in the users’ hands. What do you think differently about it?

Slicing
The slicing editor is an adaptation of the one available in HALion 5, with differences in the workflow in order to meet the demands of modern beat production. The transient detection algorithm of the slice editor has been further improved to realize better results when dealing with drum samples. In most cases further editing of the slice points won’t be necessary. You will also notice that as soon as slicing is activated the slices are instantly mapped on the pads and are ready to play. It is basically a one-click solution and makes working with slices very convenient. Additionally, every change in the slice editor will provide instant changes to the mapping on the pads. In the manual mode there is just one slice when you start and with each slice marker added the resulting slice will be automatically mapped on the next pad, making the editing very fast and letting you instantly start playing your slice. Compared to other slicing approaches this workflow feels more like playing an instrument than processing a sample. Another point worth mentioning is that every time a sample is sliced, a MIDI pattern is created that can be exported to your Cubase project or instantly played on the pattern page. This brings us straight to the next feature.

Groove patterns
With the new pattern player in the Beat Agent, MIDI grooves can be triggered directly in the instrument. All of the drum kits come with 8 full grooves and 8 grooves triggering just single kit pieces that can be combined and mixed, i.e., one loop for the kick alone and another for the snare. All grooves can be played in the Beat Agent or exported into your project, and when exporting the MIDI groove into your Cubase 7.5 project, drum maps can be created that read out the pad names from Groove Agent SE for further editing. Vice versa, MIDI files can also be imported into the Beat Agent from the project window, the MediaBay as well as any file explorer.

Deep editing or programming of grooves is not a part of Groove Agent SE though, but there will be way more features available in the full version of Groove Agent 4. We have only just begun…

And this leads us to the last question most of you’d like to have answered:

What about Groove Agent 4?
The development of Groove Agent 4 is now the main focus of the VST instrument team. The recordings of the acoustic drums have been completed, and we are now finalizing the groove recordings. In the tradition of the Groove Agent series the ability to control the complexity for grooves will also be implemented in Groove Agent 4, but that, of course, increases the efforts put into the recordings significantly.

Groove Agent SE or basically the Beat Agent is just one part of the new Groove Agent concept and shows you what Groove Agent 4 will be capable of. Nevertheless, please check out the SE version and let us know what you think. We listened closely to your comments to improve Groove Agent ONE in the past, and considered a lot of your feature requests this time too. Groove Agent 4 is on its way. Still, please have a little more patience. We will keep you up to date.
by Matthias Quellmann
Wed Dec 04, 2013 5:14 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: [POLL] Do you want the Smart Tool functionality in Cubas

It's already partly been in Sequel for over 5 years, this graphic is Sequel 2 from 2008.

No idea why none of that has found it's way into Cubase yet.

Image
by Audiocave
Tue Dec 03, 2013 3:31 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Love track Versions


not correct... ;-) for > DeEssing (!) you can use the " Volume Envelope Events " in Cubase - a great solution to adjust "sss" in a vocal track...
drawing directly on the event with the pencil tool:

http://s14.directupload.net/images/131009/2lkjs4r8.png

Hi Centralmusic,

When I want to cut the sss manually, I prefer to open the event in the Sample Editor, select the sss and just use a macro I've created to decrease the gain in 3 dbs.
It's a very fast way and you can even adjust an automatic pre and post croustade to turn the applied reduction a little more smooth.
Anyway, just different approaches.
regards
mario
by MGil
Fri Dec 06, 2013 10:00 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Habe da mal ein paar Fragen

Na, wenns doch aber selbst im Musotalk empfohlen wurde...
by thinkingcap
Sat Dec 07, 2013 7:22 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Habe da mal ein paar Fragen

Kein Problem :-D
Du bist wenigstens schnell im Bugfixen :-)
by John Alex
Sat Dec 07, 2013 9:57 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: If you like the 7.5 update...+1 this and reply

+1

It seems C7.5 glued a lot of tools into their right place in the workflow.
Now ... the sky is not the limit.
I'm raking youtube to find tutorials and alternative ideas. Well worth it so far :idea:
It's Cubase fault even less if we can't create music with C7.5.

I saved a project in C7.5 and opened it in ... C6.5!!!
It opened without the Chord Track, obviously, but other than that IT OPENED!!!

So far as least as stable as C6.5 which was rock solid. Extremely happy!

And the update costs me ... a few lunches!
by HowlingUlf
Sun Dec 08, 2013 12:52 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Update C6.5 -> C7 -> C7.5 - Allgemeines positives Feedback

Hallo Gemeinde,

ich weiß nicht, ob das hier im Forum gewünscht ist - aber ich möchte gerne ein kurzes allgemeines Feedback zum aktuellen Update geben.

Neben aller berechtigten Kritik (sic!), individuellen Schwierigkeiten, Nerdismus und schlichter Meckerei habe ich die Erfahrung gemacht, dass es für stille Mitleser und weniger Foren-affine Nutzer im Studioalltag auch hilfreich sein kann.

Nach fast zwei Jahren anstandsloser Arbeit auf C6.5, habe ich vor ein paar Tagen C7 als Box-Version, direkt danach das C7.5-Update installiert. Alle Installationsroutinen und Lizenzierungsprozesse liefen wie geschnitten Brot, ohne jegliche kommunikativen Missverständnisse, Fallstricke oder technischen Ungereimtheiten. Allerdings sind die "Updates" quasi Neuinstallationen. Angesichts dieser "Philosophie" habe ich jetzt also 3 Cubase-Versionen auf meinem Rechner. Diese werde ich mit stabilem Workflow entsprechend entrümpeln. Bis jetzt werden sämtliche Projekte komplikationslos geladen, mit allen Mix-Konfigurationen, mit allen 3-Party-PlugIns. MIDI-Informationen, Audio-Signale, Automationsspuren, migrierte Presets - alles da.

Ich möchte aber betonen, dass ich mein Studio als Studio betreibe. Das heißt, meine Rechner sind Arbeitsplattformen und im Zusammenspiel mit Outboard-Gear eben ein Studio. Die Rechner beheimaten und verwalten ausschließlich die notwendigen (lizenzierten!) Software-Elemente, sind entsprechend konfiguriert und grundsätzlich offline (abgesehen von den Wartungsarbeiten der darauf laufenden Software).

Also, im Allgemeinen bei mir alles im grünen Bereich was Steinberg-Installation und -Updates betrifft. Und das ist, wie ich finde, leider nicht selbstverständlich und damit erwähnenswert.

Auch ich habe bezüglich des Workflows, der Anwendung und der Nutzbarkeit allerdings einige Kritikpunkte, die ich aber zwecks Übersichtlichkeit und Struktur gesondert posten werde.

Beste Grüße aus Göttingen

Clooney
by Clooney
Tue Dec 17, 2013 3:04 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Frohe Weihnachten!

Wünsche allen in diesem Forum ein schönes Weihnachtfest und lasst euch reichlich beschenken. Ich hab heut schon meine neuen Abhöre bekommen. Hüpf hüpf...

Mein Abend ist also schon jetzt auf dem Höhepunkt! :-)

LG
Oli
by oldbeats
Tue Dec 24, 2013 3:29 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Android version - coming soon!

Hello guys,

A short update on this topic:
This is no vaporware, we are still working on this! Truth be told, the reason for the delays is that the Android platform has provided us constant headaches and tripping hazards and it is not as straight-forward as iOS.
However, we involved several forum users in our beta tests and we have now a release candidate we are working on to stabilise it to give you a great controller experience.
by crohde
Wed Nov 20, 2013 4:57 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

@Cent
ähm, wegen den Verkaufszahlen: Da stimmt was nicht an deiner These, die Verkäufe der Mac´s gingen 2013 zurück und am stärksten sogar im Mutterland USA, also nix mit Steigerung.

http://www.giga.de/desktops/mac-pro-2013/news/mac-verkaufszahlen-schrumpfen-apple-verliert-marktanteile-in-den-usa/

Und wenn alles gut geht, dann könnte bald Windows der Gewinner überhaupt werden. Ist nämlich der einzige Hersteller, der Quasi ein Betriebssystem auf allen Plattformen am laufen hat. Desktop, Tablet, Phone, Xbox one. Und jedes kann mit jedem Kommunizieren und lässt sich überall gleich bedienen.
Und das finde ich schon ein genialer Schachzug...mal sehen!
Nicht das da jetzt einer was falsch versteht...ich kann mit diesem Kachelgedöhns nix anfangen. Mit Win 8.1 kann ich mich auch nicht anfreunden. Werde also solange es möglich ist auf Win 7 bleiben und dann mal gucken was bei Win 9 passiert.

Dann mal was zum tollen iPhone:

Finde es auch da immer wieder erstaunlich wie weit da schon die Gehirnwäsche von Apple bei sehr sehr vielen Menschen gewirkt hat. Achtet mal drauf...Die sagen immer zb. „Wo ist mein iPhone schon wieder“, niemand von denen würde sagen „Wo ist mein Handy schon wieder“. Handy ist gleich iPhone. Ein Psychologe sagte mir auf eine Anfrage: Das sei eine gewollte Abgrenzung von „normalen“ Handybesitzern. Quasi das Statussymbol für Leute die dazu gehören wollen(Zu wem auch immer).
Er hielt es für sehr bedenklich. Sind auch nicht alle, aber fast.

Und dann der Hass gegen Samsung und damit natürlich auch gegen Android ist schon heftig.
Hatte letztes Jahr mal eine Gruppe Halbstarker darüber aufgeklärt, das ihre ach so tollen iPhones ohne Samsung leider kein so tolles Display hätte (bzw. Ohne Samsung gar nicht existieren würde).
Das ich jetzt noch lebe ist schon fast ein Wunder...Du kleiner P....... hast ja keine Ahnung Alter. Was laberst Du...usw, waren da noch die harmlosesten Sprüche. Na ja, die Polizei musste uns dann trennen.

Ist auch die einzige Gruppe auf Erden, die schon zwei Tage vor Verkaufsstart vor den Stores campiert und auf einen haufen Transistoren, Kabeln und Leiterbahnen wartet, um es dann nach Erhalt richtung Himmel zu strecken um den Gott des Apfels für dieses von Adonis höchstpersönlich designte Wunder zu huldigen. Wenn das mal nicht Krank ist!
Und das Apple Menschen bis aufs Blut ausbeutet(haben sich schon etliche das Leben genommen) um ihren Profit immer weiter zu steigern scheint auch niemanden zu interessieren. Warum auch...Hauptsache man hat sein Statussymbol. Quasi Sch.....ersatz!
Komisch, ein Nokia wollte damals niemand mehr haben....ach ja, das betraf ja Deutschland direkt.

Noch ein kurzes Statement zum Mac:
Hier wird immer davon gefaselt das sich dieser nach etlichen Jahren noch gut verkaufen lässt.

Mal ehrlich, wer kauft einen etliche Jahre alten Computer? Der Mac ist doch schon veraltet wenn er auf den Markt kommt. Und in diesem schnelllebigsten Bereich(Computerindustrie) ist man nach 3 oder 4 Jahren schon Leistungsmäßig so weit hinten, das man sowieso Probleme hat neuere Software zum laufen zu bringen. Und nen 6 Jahre alten Compi? Da haste ja schön so einen armen Menschen der einfach keine Ahnung hatte über den Tisch gezogen. Echt Super...

Abgesehen davon denke ich beim heutigen Computerkauf bestimmt nicht daran, wie viel der in ein paar Jahren noch bringt.
Nein, alle älteren Rechner die ich nach einem Neukauf nicht mehr benötige, Spende ich zb. an eine Einrichtung für Kinder die nachmittags betreut werden. Oder an eine Mutter die hier ein Haus weiter wohnt und sich aufgrund von Hartz4 leider keinen neuen (gebrauchten) Leisten konnte.
Ich würde mich schämen für einen 4 Jahre alten Computer noch Geld zu verlangen...aber da kloppt man sich lieber auf die Schulter und erzählt stolz das man ja noch 500 Euro damit gemacht hat.
Gesellschaft geht anders....

Und wie Uni schon schrieb, selbst wenn ich Millionen unterm Kopfkissen hätte, würde Apple davon keinen Cent bekommen. Auch weil das Preisleistungsverhältnis in keinster Weise übereinstimmt.
Das größte iPad kostet in der Herstellung 310 Dollar...Bei denen die es herstellen wird trotz Armut noch versucht die Herstellungskosten weiter zu senken....für wie viel es am Ende verkauft wird, darf jeder mal selbst recherchieren. Gibt keinen anderen Hersteller der so dreist die Leute abzockt und den Gewinn ins Unermessliche steigert...und die Apple anhänger freuen sich auch noch darüber.
Die Statistik sagt ja das Deutschland immer mehr verdummt, aber das es so krass ist....obwohl, die letzte Wahl spiegelt das ja eigentlich auch schön wieder.
Und wie die Realität hier von gewissen Menschen verdreht werden kann, ist ja auch ein Zeichen von einer extremen Wahrnehmungsstörung.

Unfassbar wenn man das alles so liest...

Und fragt mal bei wem neben OSX auch noch Windows auf dem Mac läuft. Ihr werdet erstaunt sein. Und dann fragt den Applemensch mal warum....


Ach und noch was...auch Windows kann OSX...Für 18 Euro und Nvidia Grafikkarten. Weiß aber kaum jemand...und warum? Weil es kein Bedürfnis danach gibt...

Aber irgendwie kenne ich das alles noch von früher...Atari vs. Amiga.


Grüße
Oli

PS. Und was schön ist und was nicht bestimmt jeder für sich selbst...da für gibt es keine greifbare Größe oder logische Tabellen. Auch wenn die Modeindustrie...aber das ist ja wieder ein anderes Thema. Wunder mich ja auch oft wie Menschen für etwas das ich als das Hässlichste auf Erden halte Geld ausgeben und es Wunderschön finden.
by oldbeats
Wed Jan 08, 2014 11:18 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Zu all dem hier gibts eigentlich nur eins zu sagen:


http://www.myfacewhen.net/view/6284-bert

Unfassbar.
by atarifalcon030
Wed Jan 08, 2014 12:06 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Centralmusic wrote:Klüger wäre es meiner Meinung nach doch gewesen, enfach nicht auf irgendwelche Porvokationen zu antworten.

aber dann kann ich ja hier gar nix mehr schreiben. :oops:
by musiberti
Wed Jan 08, 2014 2:00 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Hey, Zentralmugger, mach du mal nicht Moral hier, ich bin lange genug dabei..... :lol: :lol: :lol:
...gewissermaßen nur 22 Minuten jünger....
by Pfeife
Wed Jan 08, 2014 2:09 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Nein, das Thema geht schon alle an. Hier zur Aufrischung ein paar Zitate um aufzuzeigen wie Pöbelei gegen Mac-User ausarten kann:
...
du qualifizierst dich mit jeder Antwort zum ungekrönten König aller Volltrottel

etc. etc... hab nix dazugedichtet.

So jemand gehört meines Erachtens nach nicht nur aus Finnland ausgewiesen. Aber was soll man auch von jemanden erwarten der sich seine Nase auf dem Profilfoto derartig vergrößert? Da gibt's wohl tatsächlich etwas zu kompensieren (sorry, das konnte ich mir jetzt echt nicht verkeifen).
Wenn mir jetzt einfallen sollte auf den "report"-Button zu klicken, ist der Finne weg vom Fenster, oder?

da geb ich dir absolut recht, du hast nix dazu erfunden, aber auch was ausgelassen, nämlich deine Sprüche die mich zu diesen humoristischen Einlagen veranlasst haben. Und das geht ganz alleine gegen dich, nicht gegen normale Mac User!
Das mit dem Report Button hast du falsch verstanden, das bedeutet nicht das ich dann von Männern mit dunklen Sonnenbrillen und schwarzen Anzügen ausgelöscht werde, ne ne ne ne ne...

Ich fasse zusammen: du beschreibst mich als finnischen Alkoholiker, mit einem ausgeprägten Gewaltpotenzial, mangelnden Deutsch Kenntnissen, der hier in einem deutschen Forum nix verloren hat und auch sowieso ausgewiesen gehört und das nicht nur aus Finnland! Wo du Recht hast, hast du Recht...

Aber die Sache mit dem Profilbild, das geht zu weit!
Das Foto zeigt nicht mich, sondern Kimi Elchfückeröm, einen der größten finnischen Volkshelden.
Ich zitiere aus Wikironiea: (räusper) "Kimi Elchfückeröm, ist ein universal Genie auf vielen wissenschaftlichen Fachgebieten. Noch mehr zeigt er seine unzähligen Talente aber in den in Finnland hochgeschätzten Randsportarten wie; Zwergenweitwurf, Wodkaexen, fanatische Mac-User in Foren ver"apple"n, und Welpenhäuten, um nur einige zu nennen. Des weiteren ist er bekannt für seinen Erfolg bei Frauen, nicht nur wegen seinem in Finnland schon zur Legende gewordenen überdimensionalen Penis." usw. usw.

Also Berti, den Kimi, den beleidigst du nicht, DUUUUUUUU nicht!

So, ich geh jetzt erst mal an ein paar Kinder in der Nachbarschaft Backpfeifen verteilen, wenn ich mich dann immer noch nicht beruhigt habe muss ich im Keller wohl oder übel noch ein Lamm schlachten um runter zu kommen. Dazu hat mir jedenfalls mein Therapeut geraten, wenn ich mal wieder ausflippe.
Und das ist dann alles ganz alleine nur deine Schuld, nur deine...
by Gestrandeter Finne
Wed Jan 08, 2014 3:10 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Naja, du übertreibst vielleicht ebenso ein bisschen, findest du nicht? Ich meine, es gehören ja immer zwei dazu.
Klüger wäre es meiner Meinung nach doch gewesen, enfach nicht auf irgendwelche Porvokationen zu antworten. ;)
In anderen Threads lese ich eure Postings tatsächlich echt gern, Leute! Und ich glaube wirklich nicht, dass der GestrandeteFinne und der Musiberti schlechte Menschen sind. Nicht nur, weil es mir Spass macht, eurem aktuellen Wortgefecht hier beiwohnen zu dürfen, sind echt schöne Beleidigungen und Denunzierungen dabei. Ich mag das, man hat ja Humor! :mrgreen:
Die Anonymität des Internets - fast könnte man denken, diese beiden Profile sind ein und dieselbe Person, nur um das Forum hier mal ein wenig aufzupeppen. Ja richtig, so wird es sein.
:lol:

Neien, von bipolarer Störung oder multipler Persönlichkeitsstörung hat mein Therapeut nix gesagt. Da muss ich dich leider enttäuschen :?
by Gestrandeter Finne
Wed Jan 08, 2014 3:21 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Hi,

Hier noch ein bisschen Öl fürs Feuer..hehe.
Wär ja schade wenn dieser unterhaltsame Thread schon beendet ist.

http://www.fragdienachbarn.org/bbc_entlarvt_apple_nutzer_als_sektenjunger.html

http://www.zdnet.de/88128816/anthropologin-apple-erfullt-die-definition-einer-religion/

und weiter gehts..
by H.L
Wed Jan 08, 2014 7:31 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Was ich von Cubase 6 in 7 vermisse


Inspektor : Zu den genannten Problemen kommt noch ein gravierendes hinzu: Öffnet man zu einer Spur den Channel-Strip , kann man zwar die Effekte ein- und ausschalten, aber nicht editieren. Jedenfalls finde ich keine Möglichkeit dafür, weder durch Doppelklick noch durch das Kontextmenü. Man muss dazu entweder in den Mixer wechseln oder das Kanaleinstellungsfenster öffnen..
Das stimmt nicht.
Auch im Inspector kann man die Insert-Effekte editieren: Ein Klick genau auf den Pluginnamen oder halt mittig/oberhalb des Slots öffnet das jeweilige Plugin.
Anmerkung: in früheren C7er Versionen musste man Doppelklicken, um ein Plugin öffnen zu können, das wurde unlängst geändert - nun reicht ein einzelner Klick, um das auszuführen. Das gleiche gilt für das Schliessen des Plugins per Slot.

Doch das stimmt ;)
Hast glaub ich bloß überlesen dass er vom Channel-Strip redet.
Habe am Anfang manchmal auch den Channel-Strip verwendet, aber mittlerweile habe ich den überall ausgeblendet.
Ist vllt. ein nettes Gimmick, aber für die Arbeit nicht wirklich nützlich.
by Ericvoigt
Thu Jan 09, 2014 2:57 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Ich rate dem eröffner des threads zu einer Windows Maschine.
1. Mehr Leistung fürs gleiche Geld. Z.B. http://xi-machines.com/xi_de/xi_systeme_audio_de.html
2. Aufrüstbar
3. Komponenten auswechselbar.
4. Bessere latenzzeiten. (Dawbench.com)
5. Komponenten wiederverwertbar.
6. Viel leiser dank Ölkühlung. :mrgreen: http://www.netzwelt.de/news/78782-gadget-globus-high-end-pc-oelkuehlung.html

Natürlich wenn Geld keine Rolle spielt dann sind natürlich ein Mac Pro und Vovox Vollverkabelung Pflicht.
Protools HD Anwender schwören auf den Thunderbolt PCIe Adapter für zusätzliche 1400 Euro um die alte Hardware weiter benutzen zu können. :cry:

Mal ehrlich wo ich noch XP benutzt habe, da habe ich mit einem Mac geliebäugelt aber das hat sich mit Windows 7 erledigt. Und ich starte vom Desktop aus doch eigentlich nur die Software die ich dann Stundenlang benutze ohne was von windows zu merken. Was vielleicht noch gegen Windows spricht ist das man etwas Zeit braucht um die Karre zu konfigurieren das audio rund läuft.

@musiberti, es gibt zur Zeit keine sachlichen Gründe für einen Mac. Das war mal. Zur Zeit stößt Apple viele Leute die ernsthaft mit dem MacPro gearbeitet haben vor dem Kopf. Ich kenne einen Protools HD Anwender. Da steht schon länger ein Windows PC. Mal ehrlich, Sachliche Gründe sprechen doch eher für eine Windows Maschine, oder ?

Aber die frage war ja, was ist stabiler, OSX oder Windows. Da könnte OSX vielleicht noch Punkten.
Ich denke das lässt sich nur durch eine Umfrage klären. Vielleicht arbeitet da ja mal jemand was aus.
by Plan9
Thu Jan 09, 2014 2:57 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase in zukunft Donglefrei schalten?

Centralmusic wrote:
Und das hier.... das geht mit einem reinen Touchscreen-Controller ja auch nicht:
http://www.youtube.com/watch?v=MVfYa05Tp-8
:mrgreen:


.


Knaller du :mrgreen: Du sollst nicht Spielen, du sollst Arbeiten!!! :lol:
by chinotec
Fri Jan 10, 2014 11:12 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase in zukunft Donglefrei schalten?

Also ich muss sagen, dass ich kein großer Freund von Lizenzen auf Software Ebene bin.
Gerade bei Steinberg ist die Kombination aus USB eLicenser auf der einen Seite mit der unabhängigen Installation der Programme auf der anderen Seite in der Anwendung sehr unkompliziert und einfach.
Programme installieren, USB Dongle anstecken und fertig.

Mein jüngstes Negativbeispiel ist FXpansion, von welchen ich BFD Eco und BFD2 besitze. Bei denen lässt sich ein registriertes Produkt nur 3 mal aktivieren.
Unter meinem Windows 8.1 Pro stürtzt der aktuelle Lizenz Manager permanent ab, sodass ich ihn bei meinen zwei mal wo ich ihn ausführen konnte, einmal die Lizenzen aktivierte und beim zweiten mal wieder deaktivierte.
Stattdessen besorgte ich mir eine alternative Version um nicht meine Aktivierungen aufgrund der Probleme aufzubrauchen.
Ein Umstand bei dem man nur mit dem Kopf schütteln kann.

Bei Hardwarelösungen spielt es keine Rolle ob die Software zerschossen wird oder nicht, die Lizenzen verbleiben extern.
Bei nem Dongle Defekt ist Steinberg ja auch hilfsbereit.

Aber ich kann es verstehen bei nicht stationärer Verwendung, nur stimmt es auch das man im Falle von Cubase auch auf Elements als mobile Lösung zurückgreifen kann.
Zumindest um erstmal Ideen festzuhalten reicht das vollkommen aus.

Das man die großen Produkte nicht soft eLicenser tauglich macht hat sicherlich auch seinen guten Grund.
Fordert man einen neuen Aktivierungscode für einen Rechnerwechsel an, verbleibt erstmal die ursprüngliche Lizenz auf der alten Maschine und kann auch weiter genutzt werden, zumindest solange man nicht über das controll Center irgendwelche Abgleiche startet.
Ich denke man möchte einen möglichen Missbrauch einschränken was auch ok ist.

Hm, XLN Audio haben eigentlich ein gutes Verfahren für die Lizenzen. Man kann zwei Rechner registriert haben und falls man einen Rechnerwechsel durchführt lässt sich die Registrierung der alten Maschine online aufheben.
Man ist also flexibel, kann aber theoretisch genau so Altinstallationen offline weiter nutzen.
Es gibt immer pro und contra und Steinberg ist sicherlich irgendwo ganz hinten in der Liste der unbequemsten Lizenz Gängelungen.
by Karim
Fri Jan 10, 2014 11:06 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase in zukunft Donglefrei schalten?

cool ist das raven teil schon. hast du das schon mal einen tag lang ausprobiert? und schulter- arm- rücken- und genickschmerzen zu bekommen? was passiert, wenn man die hand bzw. andere finger zum abstützen auf den touchscreen legt/drückt? wie wirkt sich die riesige schön glatte projektionsfläche auf den mix aus?
by primelinus
Fri Jan 10, 2014 11:06 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

@Pat

Das hat wenig mit Angst zu tun. Ich hab im Studio einfach kein Internet und auch kein
Handy Empfang. Mit den Updates meinte ich die von Windos. CB, Plugs etc. mach/muss
ich mit 2ten Compi via Stick erledigen. HW Updates gibt es selten, warum auch..solange
alles läuft wird nichts geändert.


Gruss
by H.L
Sat Jan 11, 2014 12:12 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

image.jpg Meine Katze hat mir per Telekinese folgende Botschaft an die Menscheit übermittelt:
"Verdammt sollt ihr sein, ihr Jünger des Apfels! Euer P E N I S soll auf die Größe einer Gewürzgurke schrumpfen und nach Rentiersch-ei-sse riechen! Kauft mehr hochwertiges Katzenfutter und werft euer Geld nicht für überteuerte Computer aus Obamahausen zum Fenster raus! Oder ich kratz euch die Augen aus!"
by Gestrandeter Finne
Sat Jan 18, 2014 12:58 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

image.jpg Ihr gottverdammten p i s s n e l k e n!
Ihr habt ja immernoch nicht fettig! Wie lange soll das denn noch gehen?
Uhhh ich hab nen Mac, buuuhhhh du hast nen PC, und umgekehrt!
Es ist SCH EI SS EGAL, wat für'n Betriebssystem die Dampfmaschine antreibt, Hauptsache der Riemen is auf der Orgel und es kommt Lalla raus!
UND MUSIBERTI, du bist und bleibst ein fanatischer MACFANBOY, keine Sau regt sich hier mehr auf als DU!

Ich hab die letzten Tage in einem professionellen Studio mit Cubase auf nem Mac gearbeitet, ja funktioniert!
Nicht besser und nicht schlechter als bei mir im Keller auf' m PC!
Nur hat sich da im Studio keiner gegenseitig ans Bein ge_pi_sst weil er ein Win/Mac irgendwas benutzt!! Wichtig war was hinten raus kommt, und nicht was die Mülltonnen gekostet haben und ob designemässig Steve Jobs nen Voodoo Tanz aufgeführt hat. Der Betreiber des Studios (alter Freund aus Jugendstrafentagen) sagt zum neuen Mac Pro: "Den Mülleimer Können die jemand anderem verkaufe , wenn mein aktueller Mac das zeitliche segnet lass ich mir nen feinen Hackintosch zusammenbasteln, is billiger, ich hab mein gewohntes OS und ich spar mir dieses nervige externe Gerümpel!"

Das schlimmste am Mac war für mich die Magic Mouse! Das Ding ist wie ne Tit_te ohne Nippel, wenn man dran rubbelt bewegt sich was, aber man spürt nix!

Prost! Macht mal Mucke! Langsam wird's langweilig...
by Gestrandeter Finne
Sat Jan 18, 2014 12:32 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Hoffentlich noch sehr lange.
Ich amüsiere mich prächtig.
:lol:

Was dem Islamisten die dänischen Mohammed Karikaturen sind, sind dem MacFanBoy die Anmerkungen eines gestrandeten Finnen und seiner Katze.
Der skandinavische Humor scheint nicht kompatibel mit den Ansichten der Radikalen jeglicher Couleur unserer Zeit zu sein.
;)
by AcidMan
Sat Jan 18, 2014 12:52 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase schon bald nur noch im Cloud-Abo?

Wie soll eigentlich ein (hoffentlich nie kommendes) Abo funktionieren ohne Internet?
Mein Studio hat kein internetsnschluss! Musikrechner am netzt hab ich kein Problem mit, ist zu Hause auch der Fall, aber wo keine Internet Leitung, da kein Internet!
Fragt jetzt bitte nicht wo es denn in Deutschland kein Internet gibt!
by Gestrandeter Finne
Sat Jan 25, 2014 7:26 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase schon bald nur noch im Cloud-Abo?

Eingangsfragen:
Worin besteht das Interesse eines Kunden? Qualität und funktionale Aktualität.
Worin besteht das Interesse eines den kapitalistischen Prinzipien unterworfenen Unternehmens? Profit.
Wessen Interessen können durch ein Abo/Cloud-Modell besser befriedigt werden?

Zentralfragen:
a) Welche Vorteile bieten sich einem Kunden, wenn das Produkt, das er erworben hat, beim Hersteller verbleibt und ihm lediglich Zugriffsrechte darauf gewährt werden?

b) Welche Vorteile hat ein Hersteller, wenn er nicht mehr das Produkt selbst, sondern - gegen monatliche Gebühr - nur noch Zugriffsrechte darauf verkauft?

Gelaber:
Ok, bereits jetzt erhält man lediglich eine Nutzungslizenz. Aber die "hat" man wenigstens, die befindet sich weitestgehend unter eigener Kontrolle, die ist auch dann wirksam, wenn das Internet mal gestört sein sollte. Verlegt der Hersteller nun auch noch diese Lizenz in die Cloud, erhöht das die Abhängigkeit des Kunden vom Hersteller massiv. Der wehrlose Kunde kann nach Belieben am Nasenring durch die digitale Manege gezerrt werden - und muss dafür auch noch monatlich löhnen. Ein Geschäftsmodell mit einer kundenseitig leicht masochistischen Komponente.

Imperativ:
Wer auf sowas nicht steht, kann solchen Abhängigkeitsmodellen eigentlich nur ein kräftiges "Nix da!" entgegenschmettern. Was ich hiermit tue: »Nix da!«
by Anando
Sun Jan 26, 2014 9:07 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: FX-Kanal Routing Problem

Entgegen aller getätigten Aussagen ging das In der Artist Version noch nie - weder in 7.0, 7.5.0, noch in Version 6. irgendwas. Das ist genauso eine Einschränkung, wie FX Kanäle nur in der Vollversion sends haben.
Die einzige Möglichkeit dies in CA 7 zu erreichen ist, ein Cubase 7 Projekt zu öffnen, bei dem dieses Routing bereits vorhanden ist, allerdings taucht das Routing dann auch nicht mehr auf, wenn es einmal verändert wurde.
by BingoBongo
Sat Feb 22, 2014 12:11 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Cubase / Cubase Artist 7.5.20 maintenance update available

Dear Cubase and Cubase Artist 7.5 users,

We are happy to announce the availability of the 7.5.20 maintenance updates for Cubase 7.5 and Cubase Artist 7.5. Both updates are a free download and fully supported (please see the bottom of this post for links).

Improvements
• TrackVersions: Delete Inactive TrackVersions
• Control Room Improvements
• Channel/track visibility: Key command for “Update configurations”
• Steinberg Hub: Remove recent projects from list
• Project window toolbar: Additional buttons
• New Preference: Record-Enable allows MIDI Thru
• New Preference: Colorize folder track controls only


Issues resolved
Project
• An issue that interferes with the "Save" and "Close" behavior has been resolved.
• Toggling between projects with a MIDI track located before an instrument track in the track list now works as expected.
• Rack instruments behave now as expected when working with several projects at the same time.
• Searching for hidden tracks using "Find tracks" now makes hidden instrument tracks visible.
• Unmuting a folder track now unmutes all tracks inside the folder as expected.
• The agent "Hide muted tracks" works now on muted instrument tracks.
• The behavior of side scrolling with a Logitech mousewheel has been corrected.
• "Import track archive" works now as expected.
• The preset name of the Track Control Settings is now visible.
• The navigation of the In-place Editor works now as expected.
• "Punch in" works now as expected in Re-Record mode.
• A problem involving the pre-/postroll time display in Japanese language has been resolved.
• Gluing two MIDI parts no longer leads to unwanted transposition of certain notes.
• Resizing parts in locked tracks is no longer possible.
• A visual problem with frozen tracks has been resolved.
• "Select Tracks with Same Version ID" no longer shows automation lanes of instrument tracks.
• Locked tempo/signature tracks remain locked after re-opening a project.
• The ¢ symbol of the time signature palette of the Score Editor creates now a 2/2 time signature.

Audio
• Automatic hitpoint detection now works reliable.
• Audiowarping in the Sample Editor now works as expected.
• A problem with the visibility of the grid in Audiowarp has been resolved.
• A rare problem in VariAudio that rendered the application unreliable has been resolved.
• When ASIO-Guard is enabled dropouts no longer occur.
• The "Replace by" offline processing function works now as expected.
• Exporting a stereo mixdown to a new project now inserts a stereo audio file on a stereo track.
• Closing the window after exporting MP3, FLAC, Ogg Vorbis no longer renders the application unreliable.
• Exporting a 5.1 surround audio mixdown with the option "Wave split file" no longer renders the application unreliable.
• A visibility problem of the "Resolve Missing Files" window has been corrected.

Instrument tracks
• The agent "Hide muted tracks" now works on muted instrument tracks.
• The name of the main output of an instrument is now shown correctly on audio returns.
• Unmuting folder tracks involving instrument tracks work now as expected.
• Muting instrument tracks and MIDI sub-tracks now works as expected.
• The "Mute" key command now works for instrument tracks in the Project window as expected.
• The preference "Select Track on Background Click" now works properly for audio return tracks.
• Copy-pasting MIDI data now works for instrument tracks on the Project page.
• Selecting all inputs in the VST Instrument Rack now selects the correct instrument track.

Score
• Print out now works as expected in Cubase Artist.
• Activating the function "Animate Note Cursor" now works as expected.
• Key commands for all symbol palettes are now available.
• A problem with redundant and missing key commands has been resolved.
• Zooming behavior of the zoom tool now works as expected.
• Filter checkboxes now update as expected when key commands are used.
• The box symbol in the replace mode is printed as expected.
• Chord Assistant: The state of the cadence mode is now recalled correctly.
MixConsole
• Clicking on the EQ bypass button while holding the Option/Alt keys now works as expected.
• Load/save EQ presets are available again in the Channel Settings window.
• The solo defeat function of instrument tracks now works as expected.
• A problem with the visibility syncing between MixConsole and Project window regarding instrument audio returns has been corrected.
• The function "Deactivate all mute states" now works as expected after selecting "Mute input" on virtual instruments.
• It is now possible to switch the visibility of collapsed folders that contain other folders inside the MixConsole.
• A rare graphical glitch on the horizontal scroll bar of the MixConsole has been corrected.
• Inputs and outputs can now be assigned using QuickLink on MIDI channels.
• A problem involving the visibility of the horizontal scroll bar in the MixConsole has been resolved.
• The preference "Select channels/track on solo" now works as expected when enabling the solo input of VST instruments.
• The solo button now works on external instruments as expected.

Automation
• The function "Activate/deactivate write (read) for all tracks" now affects the Quick Controls, too.
• Read mode is now enabled when pressing the write button.
• The command "Show used automation on a selected track" no longer opens the automation of the selected track’s group channel.
• "Delete automation of selected tracks" and "Delete all automation in project" are now available for audio returns of instrument tracks.

Plug-in
• The loading time of projects using HALion 5 has been improved.
• The Phaser plug-in works now as expected.
• An issue in VST Connect SE that may render the application unreliable under OS X 10.9 has been resolved.
• Saving the project under OS X while VST Connect SE is connected to VST Connect Performer now works properly.
* Please note that this list applies to Cubase 7.5 and not every entry may apply to Cubase Artist 7.5.

Download

A detailed version history and the 7.5.20 Updaters are available here:

Cubase 7.5 downloads
Cubase Artist 7.5 downloads

Thanks for choosing Cubase!

Helge Vogt - Team Leader Product Marketing Group
Steinberg Media Technologies GmbH
Hamburg, Germany
by Helge Vogt
Thu Mar 13, 2014 8:24 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Und nun: Wo ist Klein-Nuageli?

Du hast schon recht bei der BCF2000 mit den Displays.
Ein findiger User hatte damals ein Programm geschrieben wo die MCU Displays auf dem Monitor platziert werden konnte (Husker VU) .
Damit hatte man die BCF2000 wenn sie genau vor dem Monitor Platziert wurde über jedem Kanalzug die MCU Displays auf dem Schirm. Die BCF 2000 war damit zu steuern wie die MCU.

Aber dieses Programm gibts leider nicht mehr.

Was müssen wir User denn noch machen, um Steinberg/Yamaha davon zu überzeugen, frage ich mich....?
Eine Petition für einen midrange Controller von Steinberg/Yamaha unterzeichnen.
Dieser Controller müsste Userseitig noch konfigurierbar sein, da jeder andere Arbeitsweisen und Arbeitsplätze hat.
Ich sehe das bei meiner BCR2000 Anpassung, da gibt es viele User die meine Konfiguration auf Ihre Bedürfnisse angepasst haben.
Ich würde mich riesig freuen wenn ich z.B. auch die Mackie Control Belegungen ändern könnte.
by Backbeat
Fri Mar 21, 2014 12:55 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Groove Agent 4 announcement // updated April, 2014

Ok, ok...Here is the update:

1. Groove Agent 4 already includes 20,000 samples and counting.
2. We are starting with the beta phase this month.
3. Groove Agent 4 will be released in the third quarter of 2014...
4. ...and will cost less than Groove Agent 3!
5. And that is how the Acoustic Agent looks like (when I don't have my glasses on...):

http://www.steinberg.net/fileadmin/files/PRODUCTS/VST_instruments/Groove_Agent/Graphics/GA4_700px.jpg
by Matthias Quellmann
Tue Apr 01, 2014 3:56 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Groove Agent 4 announcement // updated April, 2014

Ok, ok...Here is the update:


5. And that is how the Acoustic Agent looks like (when I don't have my glasses on...):

http://www.steinberg.net/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&file=fileadmin/files/PRODUCTS/VST_instruments/Groove_Agent/Graphics/GA4_700px.jpg&t=1396450026&hash=c6e1d32e583e22ed930a3b6c49ddac42ae183d99

i put my glasses and it still the same :mrgreen:
by mozizo
Wed Apr 02, 2014 2:53 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: FR: Multi-Warp in Arrange Window, please!

Sure, absolutely :!:
Been requesting that for ages.
Along with general basic multitrack wave editing, like silence, fade in/out (not the clip handles), change level of range etc.
I'll be fine with a lite "wave-editor-only" version too, as long as we're entitled to having grid lines - having this in the project window would be a bonus though, agreed.
Just for the record, my personal application would be mostly multi-mic guitar recording (or other stringed instruments fwiw), so please no drum-only solution !
cheers,
Rhino
by Rhino
Thu Apr 03, 2014 10:19 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Alter Loop Mash in 7.5....

ey centralmusic,

ja ja... freilich. kritik is immer gut. so lange es konstruktiv und nicht unter die gürtellinie ist. kein problem, weil ich das ähnlich sehe wie du. da wurde nicht großartig was angepasst im schnitt oder in/an der musik. die is tatsächlich einfach nur unterlegt. im prinzip hab ich einfch nur songs gemacht welche die video firma benutzen darf.
das hast du schon vollkommen richtig beurteilt.... cool.

ja, sehr viel leidenschaft für elektronische musik. die klangwelten eines synthesizers sind einfach unendlich. obwohl ich seit 31 jahren gitarre spiele und singe. seit 20 jahren lebe ich davon. mit teilweise bis zu 150 gigs im jahr. coverbands und eigene musik. letztes jahr bei motorhead im vorprogramm bspw. blah blah... genug :)

danke nochmal für deine kritik und überhaupt fürs zeit nehmen... alles gute....
by Rondozza
Thu Apr 03, 2014 9:45 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Jeweiligen Sendeffekt aus anderen Kanal aufrufen

Also ich teile das Projektfenster in 2 teile auf.
Oben habe ich Spuren wie Video, bestimmte wenige Subgruppen, Tempo- u Markerspuren und auch die Fx Spuren.
So sind die auch bei großen Projekten sehr schnell zu erreichen.

Vielleicht dies mal als Alternativoption.

Das wäre alles kein Problem, wenn diese undokumentierte Funktion aus Cubase 5/6 wieder am Start wäre: http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=182&t=43795 (bitte mal das kleine Video anschauen).

Das war intuitive Navigation, schnell wie Sau!

Wenn die Marketingabteilung fähig wäre, dafür einen wohlklingenden Namen zu erfinden, dann wär das als gepriesenes Feature schon lang wieder drin :mrgreen:

Bis es vielleicht mal so kommt, bleibt leider fleißiges Balkenschieben angesagt. Oder alternativ aus dem Channel Editor > Ziele anzeigen halbwegs schnell ans Ziel kommen. Oder im Channel selector durchscrollen und clicken. Oder eben mit Rechtsklick Plugineditoren über's Menu öffnen. Oder was auch immer - der Möglichkeiten gibt es viele, aber keine so geschmeidige wie 'früher', wo alles besser war :lol: Ein simpler Ctrl-click und fertig!

Damit hab ich schon auf der Messe 2013 einen Supportmitarbeiter von Steinberg eine Stunde lang vollgequatscht - der kannte das noch nicht mal...
by marQs
Fri Apr 04, 2014 6:49 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Why can't I record a mono vocal track?

Exactly Centralmusic. Thanks.
by Buchanan
Fri Apr 04, 2014 1:09 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: HOW TO CONVERT AUDIO TO MIDI ON CUBASE 7

END OF SHOUTING MATCH
by BriHar
Fri Apr 04, 2014 10:05 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Please search the forum before posting.

Hello all,

There is a really good chance that your question has already been asked, and properly answered by other members of the forum.

Please use the search function located at the top right corner of this page, you only need to type int a few words.
E..g. Deleting preferences, Cubase safe start, importing key commands.

This forum is a huge source of information and keeping it uncluttered and tightly is a big task.
Please help us focus our efforts on other areas instead of deleting or merging duplicated threads.

P.S. Son't forget to include your system information on your signature.
"There's a really good chance that certain questions will be answered sooner, and perhaps more correctly." **

** A special thank you to SteveInChicago for this contribution.

Best regards,
GN
by Guillermo
Tue Mar 11, 2014 3:13 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: 7.5.20 Impressions...

I really want the clic volume back ... that was the thing I used the most on the control room panel :(
Everything else is great so far but please bring back the clic volume!

Nevermind!! If you want those controls back, just click on the "Main" with the line underneath and the sliders will appear :D
by trashdinner
Wed Apr 09, 2014 7:17 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: One little feature question regarding 7.5.20

... and another one: I'd like to have real keycommands for show/hide channel selector + cr/meter, not just a command for the window layout dialogue...
by marQs
Wed Apr 09, 2014 8:58 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: 7.5.20 Impressions...

I updated Eucon to 3.1.2 and now it works! :)
by Sonik
Wed Apr 09, 2014 9:52 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase / Cubase Artist 7.5.20 maintenance update availab

Cubase 7.5.20 is live and we think you'll like it!
by Helge Vogt
Wed Apr 09, 2014 2:35 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: 7.5.20 Impressions...

All I had to do with Reaper was download the White Tie Imperial Theme.

http://www.houseofwhitetie.com/reaper/imperial/wt_imperial.html

If only Cubase looked like that, genuinely thinking of jumping ship after seeing this.

No thanks. Having software look like the actual hardware for the sake of, well, looking like actual hardware can actually be counter-productive. There's a word for this: (practically word-of-the-year for 2013, thanks to the iOS7 re-design) Skeumorphism.
by jpgtr
Tue Apr 15, 2014 1:54 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: 7.5.20 Impressions...

The funny part is that the interface wastes more space, and provides FAR less information. I don't loath the "look". I loath the functionality. I want to look at the mixer and see the information.
by JMCecil
Wed Apr 16, 2014 6:55 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: 7.5.20 Impressions...

Tp3 wrote:
AP wrote:Only a true Professional will appreciate Cubase 7.5 mixer :D

No, true Professional sequence on Pro Tools :lol:


Yes all my friends with SSL and Protools all admit that the midi in Protools sucks and that Cubase is where it's at :D
by AP
Wed Apr 16, 2014 7:46 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Vorschläge für 7.5.30 oder später

primelinus wrote: man kann nicht genau positionieren.

Hmm.. ich hatte in der Hinsich noch nie Probleme.
Wenn ich wirklich mal genau positionieren möchte zoome ich einfach den Hintergrund so groß auf, dass die Genauigkeit genau genug ist. ;)
by Daniel Scholz
Sat Apr 19, 2014 7:33 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: linker LFO im Prologue funzt nicht?!? -

Im Grunde gibt es schon ne Menge gute Synthies - leider werden meist nur die erfolgreich mit den meisten Presets und nicht die mit den meisten Möglichkeiten.
So sind Sylenth und Massive eigentlich an der Spitze - wenn es um Dance geht - wobei es einige gibt, die viel mehr können als die 2 kleinen Dinger, aber kaum bekannt sind.
Selbst meine selbst gebastelten Synthies im Reaktor können mehr.

Steinberg tut mir eigentlich in der Hinsicht sogar ein wenig leid.
Die bauen ganz gute Plugins - nur scheitert es meist an guten Presets - denn die meisten zappen einfach durch und wenn bei den ersten 10 nix dabei ist kommt der Synthie weg.
Vielleicht sollte Steinberg mal einen guten Preset-Programmierer einkaufen - so wie viele andere Firmen das auch tun.
by Daniel Scholz
Sat Apr 19, 2014 6:39 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: endlich da: DER BUTTON!

Aber die Zeit halbe Romane in den Foren zu schreiben die haste dann komischerweise.

Sehr widersprüchlich das......
by Ryan Finley
Sun Apr 27, 2014 12:53 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Audio Importieren ohne Datei in Projektordner zu kopiere

Ich meine, es gäbe doch sowieso diese Anzeige
Programmeinstellungen / Bearbeitungsoptionen / Audio / Wenn Audiodatei importiert wird:
- Optionen-Dialog öffnen
- Einstellungen verwenden
Bei der zweiten Auswahl kommt keine Abfrage sondern es wird so importiert wie es in den Einstellungen gesetzt ist.
by Daniel Scholz
Sun Apr 27, 2014 1:12 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Vorschläge für 7.5.30 oder später

Centralmusic wrote: "Häkchen im Exportdialog" > Normalize. (!)

Tja wäre in der Tat schön - dann aber bitte mit Pegelangabe, so dass man´s z. B. auf -5 db einstellen kann.
by Uni
Sun Apr 27, 2014 5:29 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Verzögerungsausgleich automatisch einschränken

Noch keine - aber Cubase könnte auch hier Vorreiter sein.
Und um da zu helfen macht man ja Feature Requests.

Das Problem ist, dass dein Post so rüberkommt, als wenn dieses Feature ein absolutes "Must Have" in der breiten Nutzerschaft der User ist und die Priorität Nummer 1 darstellt und Steinberg ja anscheinend zu dumm ist, dass zu sehen. Es gibt durchaus wichtigere Baustellen als das.
Bedenke, dass andere DAW so ein Feature nicht mal eingebaut haben.
Es ist ja dein persönlicher Workflow, der den Nutzen eines solchen Freatures gerechtfertigt und ich fänd es auch praktisch. Aber das ist nicht die Regel.
In meinem Workflow brauche ich dieses Featur nicht mal, da ich erst alles aufnehme, bevor ich anfange zu mischen und mit latenzbehafteten Plugins anfange. Audiospuren höre ich beim Einspielen über das Interface ab. VST Instrumente haben prinzipbedingt eine niedrige Latenz.
Also ersmal runterfahren. Deine persönlichen Leiden sind nichts allgemeines. ;)
by Novikthewise
Mon Apr 28, 2014 11:32 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: CUBASE 7.5 bypass plugin - different look

Yeah, getting sick of hovering, waiting, moving, hovering, clicking, missing, moving, hovering etc etc
by Tanant
Wed Apr 23, 2014 12:20 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: BCF2000 und Cubase 7.5

@ Cent,
auch das ist klar und steht völlig ausser Zweifel.
Mir geht es darum, Javopruductions unkompliziert auf's Pferd zu heben. Hatte bis vor 1,5 Jahren selbst 3 BCFs im Einsatz und erinnere mich an die verzeifelten Versuche, die Dinger in Cubase einzubinden.
Die Message ist: schau in die Behringer Manuals, DA liegt der Schlüssel zum Glück und dann bietet CB auch die richtige Device Config an. Leider liefert Behringer durchgehend Manuals der Kategorie "Laternenpfahl ganz unten".
Warten wir's doch mal ab, ob Javo weiterkommt.
Grz, W
by wolfbass
Thu May 01, 2014 11:24 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Iro: Track Color Pack für Cubase

http://seyoum.net/pictures/Logo.jpg

I don't speak German unfortunately. This was translated by user The*Smiler. You can find the original post here: http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=181&t=58894

Hi Leute,

dies ist ein einfaches kleines Color-Pack das ich für Cubase 7.5 gemacht habe. Für mich sind die Default-Anzahl der Farben zu wenig weil ich meist eine große Anzahl an Spuren im Projekt benutze, wobei viele Spuren davon auch mit den gleichen Instrumenten belegt sind denen ich dann auch gerne andere Farb-Tönungen zuweisen möchte, zwecks besserer Übersicht. Da es doch 'ne längere Zeit in Anspruch nimmt sich solch eine Farbpalette zu erstellen, möchte ich die gerne mit euch Jungs teilen damit Ihr das nicht selber machen müsst. Ist das nicht cool von mir? :D

http://dawlab.net/pictures/Iro.jpg

Das Pack besteht aus 8 verschiedenen Grundfarben, von denen jede wieder 8 verschiedene Tönungen hat (von hell bis dunkel), also insgesamt 64 Farben. Falls Du das Pack installierst hast, kann ich nur den Rat geben nicht die Optionen Intensität/Helligkeit zu benutzen, das bringt die Farben voll durcheinander. Ja, ich hab's gemacht und mußte einiges wieder neu machen.


Hier der Link zu meinem Blog für die Installation: http://www.dawlab.net/2014/04/26/iro-2-0/


Falls jemand irgendwelche "besonderen Erfahrungen" beim Testen mit dem Pack auf anderen Systemen (wie z.B Mac oder andere Cubase-Versionen) gemacht hat, dann teile es uns doch bitte mit wenn es Dir möglich ist.


Ich hoffe es gefällt Euch!

Seyoum
by seyoum
Sat May 03, 2014 8:49 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: What is next?

Rumor has it that Chord Tracker will be replaced with Song Tracker which will compose songs for you including lyrics which will be sung by an advanced version of VariAudio. Writers block or knowledge of music will be a thing of the past. Moving forward, all you'll need to do is choose a musical genre and tell Cubase what mood you are in via emoticons or by linking Cubase to your FaceBook account. Also a new artificial intelligence engine will mix and master "your" song, upload it automatically to iTunes and bill you.
by cmaffia
Tue May 06, 2014 11:32 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Hörbuch Aufnahme: Viele Takes nahtlos aneinander reihen

Centralmusic wrote:
...nennt sich "Shuffle-Mode" - und so geht´s:

http://upland.no/cubase-quick-tip-shuffle/


Oh Mann, das ist sehr cool !!
by Uni
Wed May 07, 2014 12:12 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Hörbuch Aufnahme: Viele Takes nahtlos aneinander reihen

Hallo Leute,

vielen Dank ! Der Shuffle Trick ist exakt das, was ich gesucht habe. :D *IAmHappy*

Für mich und für alle, die jetzt noch zwischen jedem Take eine kleine "Kunstpause" benötigen:

1.) Quantisierung auf gewünschte Pause einstellen. Also bspw. 1/8 oder 1/4 Takt
2.) Das letzte (!) Audioevent ganz rechts innerhalb einer Audiospur markieren
3.) Mit "Shift+ links" alle Audioevents markieren, die ein Stück nach rechts verschoben werden müssen
4.) Mit "Strg+rechts" alle markierten Audioevents nach rechts verschieben
5.) Mit "Shift+rechts" die Markierung um einen nach rechts verkleinern
6.) Zurück zu Schritt 4, bis alle Audioevents ein Stückchen nach rechts verschoben sind.

Ich habe mir Schritt 4.) und 5.) in ein Makro gepackt, das ich wiederum über eine Tastenkombination aufrufe. Dann dauert das Verschieben nur noch Sekunden.

Das Endergebnis ist eine Audiospur, mit nahtlos aneinander gereihten Takes, zwischen denen jeweils eine kleine Pause eingefügt wurde.

Vielen Dank an alle Helfer.

Grüße aus Hamburg :mrgreen:
by carlokalo
Wed May 07, 2014 11:23 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Vorschläge für 7.5.30 oder später

So. Da haben wir´s: ich habe mich gestern Abend wegen einer Sache wieder sehr geärgert....
Im Kanaleinstellungsfenster (welches ich immer offen habe und ausgiebig nutze) ging es mir gehörig auf den Zeiger, dass ich die On/Off "MouseOver"Buttons in der EQ-Sektion kaum getroffen habe!! :roll: Gleiches gilt für die Umschaltung der EQ-Filterarten usw.
DAS NERVT !!!
Können wir bitte bitte bitte bitte bitte in diesem Bereich wieder immerwährende KNÖPFE - wie im alten K´fenster aus C5/6 - zurückhaben?
'Der Platz ist doch lässig vorhanden! :!:
Das wär ein echter Traum...


Gruss
Central.


-

Allervollste Zustimmung! Am liebsteb Weg mit den ganzen Mouse-over-Kram.
by Rolander
Fri May 09, 2014 9:10 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Handbuch Cubase 7.5

Ich frage mich nur folgendes. Wie soll ein Newcomer seine zwangsläufig entstehenden Fragen beantworten.
A: mit dem Steinberg-Support? Der antwortet mit 3-10 tätiger Verspätung oder NIE. Angeblich Ticket verschwunden
B: mit dem Handbuch ? Nicht vorhanden bzw. nur bis 7.0 auf der Steinberg Seite vorhanden
C: hier im Forum ! Scheint im Moment der einzige funktionierende Weg zu sein.

Das spricht alles nicht gerade für einen Unternehmen welches 1,5 Millionen User hat. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen erst ein Update zu kaufen wenn ein deutsches Handbuch vorhanden ist.

Lieber Carryon, zumindest zu Punkt A möchte ich anmerken, dass der Steinberg Support und Sie doch eigentlich immer wieder in direktem Kontakt stehen - nicht zuletzt auch, weil wir eben desöfteren einfach nur "getestet" werden und die Antworten auf die Fragen häufig (nicht immer) offensichtlich sind. Ein gutes Beispiel dafür findet sich ja auch direkt über meinem Beitrag.
So etwas kann sich mitunter auch kontraproduktiv auf die Supportarbeit insgesamt auswirken.
by Ed Doll
Mon May 19, 2014 10:33 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase 7.5 jungfräulich

Jaja, ich weiß, gelegentlich betreue ich junge Cubase-Schützlinge und kenne den ganzen Ärger 8-)

Glaube aber nicht dran, dass sich das jemals wirklich ändern kann, da sind einfach zu viele Variablen im Spiel. 32/64 bit OS/Programmversionen, VST 2.x - 3.x Plugins (die beim einen tun, beim anderen nicht - DAW- und Pluginerschaffer schieben sich gegenseitig den schwarzen Peter zu etc.). Nicht zu vergessen das Userverhalten, bei Neulingen ist von Workflow vielleicht noch gar nicht zu sprechen...

Ich rate stets, die Basiswerkzeuge (wie eben Cubase) erst mal möglichst tiefgründig an Testprojekten zu erforschen, die 'map' auszuchecken, welches Programm welches File warum wann wo hinschreibt. Dann ist quasi Freischwimmen angesagt. Oder jonglieren, wie man's halt nimmt :lol:

Ein ähnliches Feeling kommt bei mir auf, wenn ich als FOH-Dödel irgendwo mit mir nicht routiniert geläufigen Digitalpulten konfrontiert bin. Mal passt der letzte Patch vom USB-Stick nicht zur Softwareversion auf dem Pult/lädt nicht - und in welchem Menü nehm ich beim Laden meines Setups bei dem Ding gleich wieder die Monitor- und Master-EQs aus? Huch, ich muss trotzdem alles umpatchen, weil der Bühnentech nicht nach meinem Rider sondern nach dem Festivalpatch aufgesteckt hat :mrgreen: Also alles für die Katz/reichlich kompliziert/in einem knapp bemessenen change over kaum zu machen. Da start ich lieber gleich bei Null.
Grade von C6 auf C7 hat sich eine vergleichbare 'free floating' Oberfläche eingeschlichen. Nix is mehr an seinem Platz und wenn's noch da ist, sieht man's nur beim Drübermausen... krieg ich ein Projekt aus 6 oder 5 muss ich eh erst mal alles zurechtfummeln, krieg ich eins aus 7 dann eigentlich auch, weil da eben jeder so seine Ansichts-Präferenzen hat. Sorry, das war jetzt halb OT ;)

Jedenfalls find ich's eine gute Idee, sich halbwegs bewußt drüber zu sein, welche Plugins und VSTis wo liegen, sich das bisschen Wissen drüber anzueignen, wie man Cubase dazu bekommt, den ganzen Kram auch zu erkennen, falls das nicht von selber passiert und die anderen 5e grade sein zu lassen. Wer ernsthaft damit arbeiten will, kommt sowieso nicht drumrum, das alles auszuchecken. Oder anders: man kann sich selber einen Gefallen tun, indem man sich prophylaktisch erst mal auf nix verlässt :o
by marQs
Tue May 20, 2014 9:49 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: OK, I'm Goin' Hog Wild: Get Rid Of Sends and Groups And

Fully agree with op!

Also, get rid of the dinosaur era way of doing things, Steinberg, just implement what works in the most useful simple DAW context and get rid of all the extraneous irrelevant superfluous olden day interface methodologies!

Don't be afraid to simplify for the sake of efficiency. Clean the house and throw-out everything that is not 'absolutely' necessary. Workflow need not follow a traditional mixer to the extent that the op stated, Cubase just needs to be practical, the shortest distance between two paths for any given task. Carve-off all the tedious less-used interface methodologies; Presonus Studio One has got this down to a fine art, just copy some of their methods and make us happy campers once and for all. Just examine the interface with a fine tooth comb and get rid of 'anything' that is not used 75% of the time; there is no need to try and be a million things to a million different people! That is where the interface becomes bogged-down when you try to make every option under the sun available, there is no need for so many options, keep it simple, no one can re-invent the wheel, dig me! Just keep things simple, how many times does it have to be said?
by godparticle7
Fri Jun 13, 2014 3:22 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: [POLL] Are you using media bay ?

To be honest I don't think I could do without it, at this time. I have all my libraries organized and tagged. There may be better and worse solutions out there, but this one is integrated with Cubase and HALion. I currently use four 128 GB SSD drives that are linked to MediaBay, ultrafast and very convenient.
by Elektrobolt
Tue Jun 10, 2014 2:05 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: OK, I'm Goin' Hog Wild: Get Rid Of Sends and Groups And

(Moderator Moderating - Deleted some posts)
Please stay on topic.
by SteveInChicago
Tue Jun 17, 2014 2:07 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Poll: Time to say goodbye to the old MIDI Channel Editor

At the risk of being contrarian, I think yer asking the wrong question.

I think that if all the buttons, widgets, icons and other denizens of the UI were simply -consistent- throughout the problem would solve itself.

I think there's a post where I stopped at about a dozen such inconsistencies in just the Track gizmo. (My personal fave: if I click the gray Lanes icon, it changes to a violet colour AND the icon changes. Belt and suspenders!)

I personally don't care what they look like, whether they light up, flip down or roll over and play dead... if they all just looked and worked THE SAME I'd be about 50% happier with Cubase.
by suntower
Wed Jun 18, 2014 4:37 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Channel EQ

-When enabling the high and low-pass make it visible like the other band when enabling.
-Give the user the option to change the colors of each band.
-Listen function for each EQ band on the channel eq so you can hear what the band are doing when boosting or cutting.
-Zoom function
-Different slopes for the high and low-pass.
by marcus82
Sun Jun 22, 2014 8:51 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Ein paar Verbesserungsvorschläge

Ich gebe dir in allen Punkten recht, aber den Vergleich mit Reaper finde ich lächerlich.
Ich meine, das ist ein Vergleich wie Word und Notepad. Oder Paint und Photoshop.
Ich habe lange Zeit mit Samplitude gearbeitet und das ist auch ein großer Sequenzer und dennoch hatte ich nicht die Möglichkeiten, die ich bei Cubase habe.
by John Alex
Fri Jun 27, 2014 10:05 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: [Poll] Would you like to see true Bounce-In-Place in Cub

As it is pretty clear that this is a feature we all want, what are the chances we will see this as an update to C7? I realize due to the demand that they would hold it for a money grab in C8, but I would much rather see this sooner than later. And yes, Bitwig's BIP seems to be the best route, but would it really be that hard to give us the option to......

A: Replace the highlighted portion of the track (Bitwig)
B: Create an adjacent audio track just below the selection
C: Place at the botom of the project.

Seems this would just be a matter of project placement, and having a selection option wouldn't be that hard to code. Just my 2 cents.....
by bjones306
Tue Feb 25, 2014 9:24 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Poll: Do you use the Chord Track?

I would wish there was a third option - moderately...

I use chord tracks fairly often. It is just an easy tool to have.
I can't say I use it extensively, but I use it certainly more than just occasionally.

For me - it is something that is a valuable part of Cubase. Does it need some improvement? I think that would do not harm in any way. But in it's present form it is very useful, fast and easy...
by JClosed
Fri Jun 27, 2014 7:15 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Plugin Copy Limit

Grim wrote:Why on earth do you want a track with 48 padshops in it


My thoughts exactly. At least ... why 48 duplicates!?!

Seriously, what are you trying to achieve with such nonsense?

RecordForHim wrote:I just want Cubase to work.


It does.

System specs? Details ...
by Scab Pickens
Mon Jun 30, 2014 5:13 am
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Groove Agent 4 announcement

Let's put it like this: GA4 will be released in Q3 2014, but not in September.
by Matthias Quellmann
Wed Jun 18, 2014 9:10 am
 
Jump to forum
Jump to topic

VST CONNECT more integrated in Cubase 8

I like the idea of online working with VST Connect but it's working to complicated. It should be easy to work with and more integrated in Cubase instead of a plug in.
by alankara
Fri Jul 04, 2014 10:48 am
 
Jump to forum
Jump to topic