Search found 3 matches

Return

Cubase 7.5 Update wann?

So, jetzt liegt die Preiserhöhung fast zwei Wochen zurück.
Wann erscheint denn nun das Update, welches die Preiserhöhung rechtfertigt?
Immerhin sind die Algorithmen der Basisversion veraltet (kleine Updates außen vor) und was alt ist, aber teurer wird will keiner haben. :lol:
Ich gehe ja stark davon aus das die Aktivierer ab 15.10. das Update umsonst erhalten, andernfalls würde ich mich vor Lachen auf dem Boden wälzen, wenn dann noch die gezwungenermaßen Mehrzahler nochmals blechen dürften.
Wenn ich in meine Kugel schaue, sehe ich nicht dass das Update so gut sein könnte, als dass dieser Fall eintreffen würde. 8-)

Achso, mit Lachen meine ich nicht uns als Konsumer. Ihr versteht schon.
by Karim
Sun Oct 27, 2013 3:12 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: VST Connect Pro ist raus.

Ahoi Central,
nein habe keinen Kontakt zum Dev-Team.
Allerdings geht es aus dem Umfang, Sinn und Zweck der Anwendung hervor.
Netzwerkprogrammierung mit Internet/LAN ist schon lange nichts mehr barbarisches bzw. lässt sich rasch realisieren, ganz egal welchen Inhalt die Pakete enthalten, letztenendes läuft es immer wieder auf die selben Routinen und Prinzipien hinaus.

Keine Frage, ich finde es gut das Steinberg sich als erster traut diesen Aufnahmeweg anzugehen und zu implementieren, allerdings ist es in meinen Augen nichts weltbewegendes.
Vielleicht liegt es auch einfach daran das ich mir denke, wenn man solch ein Feature nutzen möchte, lässt es sich auch anderweitig realisieren. Hier hast du halt den Komfort in die DAW integriert.
Nur wenn ich auf den Preis schaue bekomme ich schon das Gefühl als würden die Umsätze bei SB nicht mehr stimmen und man versuche es auf die quasi Überbleibsel abzuwälzen.
Oder anderst gefragt, was rechtfertigt den Preis in Anbetracht des Multimedia Internet Zeitalters, wo jeder Facebook Spund in der Lage dazu ist mit Apps, Anwendungen etc. Medien zu streamen, zu versenden, zu verschicken und das auch noch für lau?
Da fühle ich mir doch etwas auf die Füße getreten, denn immerhin kann man für 199 EUR auch fast das volle FL Studio Signature Bundle erwerben, in welchem auch schon gut was drinnen steckt für den Preis. :-)
by Karim
Thu Nov 14, 2013 7:56 pm
 
Jump to forum
Jump to topic

Re: Cubase in zukunft Donglefrei schalten?

Also ich muss sagen, dass ich kein großer Freund von Lizenzen auf Software Ebene bin.
Gerade bei Steinberg ist die Kombination aus USB eLicenser auf der einen Seite mit der unabhängigen Installation der Programme auf der anderen Seite in der Anwendung sehr unkompliziert und einfach.
Programme installieren, USB Dongle anstecken und fertig.

Mein jüngstes Negativbeispiel ist FXpansion, von welchen ich BFD Eco und BFD2 besitze. Bei denen lässt sich ein registriertes Produkt nur 3 mal aktivieren.
Unter meinem Windows 8.1 Pro stürtzt der aktuelle Lizenz Manager permanent ab, sodass ich ihn bei meinen zwei mal wo ich ihn ausführen konnte, einmal die Lizenzen aktivierte und beim zweiten mal wieder deaktivierte.
Stattdessen besorgte ich mir eine alternative Version um nicht meine Aktivierungen aufgrund der Probleme aufzubrauchen.
Ein Umstand bei dem man nur mit dem Kopf schütteln kann.

Bei Hardwarelösungen spielt es keine Rolle ob die Software zerschossen wird oder nicht, die Lizenzen verbleiben extern.
Bei nem Dongle Defekt ist Steinberg ja auch hilfsbereit.

Aber ich kann es verstehen bei nicht stationärer Verwendung, nur stimmt es auch das man im Falle von Cubase auch auf Elements als mobile Lösung zurückgreifen kann.
Zumindest um erstmal Ideen festzuhalten reicht das vollkommen aus.

Das man die großen Produkte nicht soft eLicenser tauglich macht hat sicherlich auch seinen guten Grund.
Fordert man einen neuen Aktivierungscode für einen Rechnerwechsel an, verbleibt erstmal die ursprüngliche Lizenz auf der alten Maschine und kann auch weiter genutzt werden, zumindest solange man nicht über das controll Center irgendwelche Abgleiche startet.
Ich denke man möchte einen möglichen Missbrauch einschränken was auch ok ist.

Hm, XLN Audio haben eigentlich ein gutes Verfahren für die Lizenzen. Man kann zwei Rechner registriert haben und falls man einen Rechnerwechsel durchführt lässt sich die Registrierung der alten Maschine online aufheben.
Man ist also flexibel, kann aber theoretisch genau so Altinstallationen offline weiter nutzen.
Es gibt immer pro und contra und Steinberg ist sicherlich irgendwo ganz hinten in der Liste der unbequemsten Lizenz Gängelungen.
by Karim
Fri Jan 10, 2014 11:06 am
 
Jump to forum
Jump to topic