[FR] Audio Edit im Spurkontext

Alles zum Thema Songwriting, Mixing, Musik-Business und anderen verwandten Themen.
Dieses Forum ersetzt alle anderen Foyers und "Made with..." Unterforen.

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby mikiworld » Tue Oct 02, 2012 11:12 am

hm. ich glaube ich bin für diese form von editor. was nützt es mir, wenn er nur erscheint, wenn ich voll reinzoome? dann sehe ich immer noch nicht die spuren darüber und darunter. kann ich ebensogut den audioeditor öffnen, und zerstöre mir dabei nicht die ansicht im arranger.
wenn ich momentan mehrere spuren tight-stretche, helfe ich mir in der regel mit dem positionszeiger aus, den ich z.b. an der endung von spur eins festsetze und dann nacheinander alle dazugehörigen spuren im audio-editor bei entsprechender silbe zum positionszeiger verschiebe. wenn das alles direkt im arranger untereinander ginge... wahnsinn! das wären pro spur mind. 2 klicks weniger (editor öffnen und schließen).. bei 20 spuren sind das 40 klicks pro zu bearbeitendem anliegen. bei einem refrain mit 20 endsilben sind das 800 klicks weniger. das verlängert ja schon fast die lebenserwartung der maus! ich verstehe ehrlich gesagt die kontras gar nicht.
ob vari audio in dem zusammenhang sinn macht, möchte ich aber bezweifeln. mir wäre das wiederum zu frickelig.
Mac OS 10.8.2
2.2 Ghz Intel Core i7, 8 GB RAM
Fireface 800, UAD Satellite

Cubase 6.5
UAD Powered Plugins
NI Komplete 8
mikiworld
New Member
 
Posts: 17
Joined: Wed Jan 26, 2011 12:19 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby Centralmusic » Tue Oct 02, 2012 1:18 pm

@ marQs:
nein, alles geht in PT auch nicht. Cubase ist in irgendwie knapp allen Punkten so oder so im Vorteil. (ausser dem PT-Mixer, dem allg. Routing, der Farbcodierung, dem Trackkopf (wo man auch Inserts uvam. hat), dem angedockten Browser, dem Ausblenden von Spuren und paar anderen Kleinigkeiten ;-)

Dennoch finde ich es gut, in einer DAW möglichst wenig Fenster oder Editoren zu haben - darum ging es mir mit dem PT Beispiel! um nix anderes.

@DaBeatz:
nein, ich habe PT nur sehr viele Jahre intensiv benutzt. Wir haben unser PT-System (wir hatten auch eine tolle ProControl+Faderpacks) nun gegen Nuendo (und Cubase) ausgetauscht. Das sagt wohl einiges. Für schnelle Bandrecording, Sprachaufnahmen usw. fand ich PT aber äusserst prädestiniert, bis heute. Auch war das reine Mischen aufgrund der eigentlich stets nur 2 offenen Fenster (eben Mixer und Arrange) ein wirklich großer Vorteil, welcher den Workflow (und darum geht es ja im Kern hier) sehr zuträglich ist. Dass PT in vielen Dingen viel schlechter ausgestattet ist (und z.B. auf rein nativen Systemen auch viel mehr CPU schluckt) als Cubase, ist eh klar. Die VST-Schnittstelle gibt´s da ja auch nicht, der Wrapper funktioniert leider nicht immer, Midi ist in PT eher rudimentär, usw. Aber hier geht´s ja nicht um PT.

@DaBeatz: mach bitte mal ein Skizze von dem, was du dir da genau vorstellst... bin gespannt.


.
Centralmusic
Grand Senior Member
 
Posts: 3453
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Has thanked: 118 times
Been thanked: 106 times

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby marQs » Thu Oct 04, 2012 7:22 am

Centralmusic wrote:@ marQs:
nein, alles geht in PT auch nicht. Cubase ist in irgendwie knapp allen Punkten so oder so im Vorteil. (ausser dem PT-Mixer, dem allg. Routing, der Farbcodierung, dem Trackkopf (wo man auch Inserts uvam. hat), dem angedockten Browser, dem Ausblenden von Spuren und paar anderen Kleinigkeiten ;-)

Dennoch finde ich es gut, in einer DAW möglichst wenig Fenster oder Editoren zu haben - darum ging es mir mit dem PT Beispiel! um nix anderes.


Ich betrachte so einen locker per Shortcut zu-/abschaltbaren Editor auf der Spur wie kein extra Fenster. Eher als Möglichkeit, ohne woanders hingucken oder ein unabhängiges Editorfenster öffnen zu müssen, die tieferen Ebenen der Klangmanipulation greifbar zu haben. In-Place eben.

Ohne No1DaBeats bei der Skizze zuvorkommen zu wollen, stelle ich's mir - ganz unkreativ - in der Umsetzung genauso vor wie den Midi-Kontexteditor. Alle Funktionen des Sample Editors greifbar im Arrange mit einer ein-/ausblendbaren Werkzeugzeile, die - je nach Funktion - die Möglichkeiten des Sample-Editor-Inspectors anbieten (Tonhöhe quantisieren, Slices/Events erzeugen, Warp-Bearbeitung zurücksetzen etc. pp.).

Das sollte für die meisten Standardaufgaben taugen, insbesondere für Warp und Hitpoints, wo die drüber/drunter liegenden Tracks die Referenz darstellen. Für präzisere Arbeiten geht's dann ab in den gewohnten Editor (wo dann ab Cubase 7 bitte auch ARA implementiert wird 8-) ).
...C7 | WL7 | FF800 | UAD2 Quad/Duo | Win7 64...
User avatar
marQs
Senior Member
 
Posts: 1157
Joined: Fri Dec 17, 2010 12:34 am
Has thanked: 19 times
Been thanked: 55 times

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby Centralmusic » Thu Oct 04, 2012 9:42 am

ok!
Centralmusic
Grand Senior Member
 
Posts: 3453
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Has thanked: 118 times
Been thanked: 106 times

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby No1DaBeats » Thu Oct 04, 2012 12:13 pm

Genauso wie MarQs es beschrieben hat, hätt ich das gerne.
Und vor allem als Button in der Ordnerspur zum Multitrack-Edit.
Damit man für Drums zb nicht jeden Kontext-Editor einzeln öffnen muss.

Wenn ich am Wochenende Zeit hab, kommt auch noch ne Skizze. 8-)
Mac Mini (Mac OS X 10.8.5; Intel QuadCore i7 2,3GHz; 16GB RAM; 1600MHz Frontbus), Steinberg UR28M, Alesis M1 Active Mk2, AKG K271 Studio, Beyerdynamic DT 770 M, Focusrite ISA One, Shure SM7b, iCON Neuron 5, Steinberg CMC CH, PD, TP & QC, Steinberg Cubase 7.5.20, WaveLab 8.0.2, HALion 5 (Version 2.2.5), HALion Sonic 2 (Version 2.2.4), Halion Symphonic Orchestra, Dark Planet, Neo Soul Keys, The Grand 3 (Version 3.1.0), Padshop Pro, Native Instruments Komplete 9, Steinberg-Yamaha Vintage Channel Strip & Vintage Open Deck & Vintage Stomp Pack

------

Life is too short for realtime-bouncing..
No1DaBeats
Senior Member
 
Posts: 1168
Joined: Sat Nov 26, 2011 4:22 pm
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby Centralmusic » Thu Oct 04, 2012 1:04 pm

ok!
Centralmusic
Grand Senior Member
 
Posts: 3453
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Has thanked: 118 times
Been thanked: 106 times

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby No1DaBeats » Tue Oct 23, 2012 9:20 am

AUDIO KONTEXT EDITOR!!!

Ja, Cent, ich bumpe dieses Thread in der Hoffnung,
das es ihn bald gibt. :P
Mac Mini (Mac OS X 10.8.5; Intel QuadCore i7 2,3GHz; 16GB RAM; 1600MHz Frontbus), Steinberg UR28M, Alesis M1 Active Mk2, AKG K271 Studio, Beyerdynamic DT 770 M, Focusrite ISA One, Shure SM7b, iCON Neuron 5, Steinberg CMC CH, PD, TP & QC, Steinberg Cubase 7.5.20, WaveLab 8.0.2, HALion 5 (Version 2.2.5), HALion Sonic 2 (Version 2.2.4), Halion Symphonic Orchestra, Dark Planet, Neo Soul Keys, The Grand 3 (Version 3.1.0), Padshop Pro, Native Instruments Komplete 9, Steinberg-Yamaha Vintage Channel Strip & Vintage Open Deck & Vintage Stomp Pack

------

Life is too short for realtime-bouncing..
No1DaBeats
Senior Member
 
Posts: 1168
Joined: Sat Nov 26, 2011 4:22 pm
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby Loop Breaker » Tue Oct 23, 2012 2:47 pm

+1

voll, Time- und Audio- Warp direkt im Project-Fenster wäre schon sehr leiwand...
Loop Breaker
Senior Member
 
Posts: 1199
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Has thanked: 32 times
Been thanked: 5 times

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby Centralmusic » Tue Oct 23, 2012 7:37 pm

dafür!
Centralmusic
Grand Senior Member
 
Posts: 3453
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Has thanked: 118 times
Been thanked: 106 times

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby Electricjuiz » Wed Jan 09, 2013 2:51 pm

Bump...wäre nur absolut konsequent, dem Audiobereich auch eine Kontextbearbeitung zu geben...am besten so, das man den Audioeditor garnicht mehr benutzen muss, weil man alles im Kontextbearbeiten kann...

Nun gut, hab neuerdings ein 27 Zoll Display 2560x1440...da macht das sogar Sinn!
Electricjuiz
Member
 
Posts: 347
Joined: Sun Feb 20, 2011 2:36 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby Centralmusic » Wed Jan 09, 2013 7:35 pm

Der Thread ist ja schon etwas älter, aber nicht minder uninteressant. Gut, dass du ihn wieder erweckt hast, Electric!

Mein kurzer Einwurf:
Wenn man den "Key-Editor" (geht ja schon) den "Drum-Editor" (geht nicht) und den "Audio-Editor" (geht nicht) und alle anderen "audiokonformen Editoren" als Kontext im Arrange darstellen könnte, in verbesserter Form natürlich mit Shortcut oder nem Button zu öffnen, oder eben Doppelklick auf Region, die Spur wird groß, dann könnte man sogar auf andockbares OneWindowHandling-Gefrickel verzichten!
BAZONG!
Und das wäre sogar einfacher umzusetzen für Steinberg (...als eine völlig neue DAW Docking-GUI zu entwerfen, welche dann wiederum sicher Bugs beinhaltet, hust)
Es gäbe somit für uns mit o.g. Funktionalität also die Möglichkeit, alle gewollten Spuren gleichzeitig und untereinander direkt im Arrange zu editieren, und dann auch noch Midispuren parallel mit Audiospuren - ja, das hätte was!

Was meint ihr dazu?
Centralmusic
Grand Senior Member
 
Posts: 3453
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Has thanked: 118 times
Been thanked: 106 times

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby No1DaBeats » Thu Jan 10, 2013 12:48 am

Guter Aus.. äh Einwurf, Cent. :mrgreen:
Aber die Editoren dürfen ruhig weiterhin zusätzlich vorliegen.
Mac Mini (Mac OS X 10.8.5; Intel QuadCore i7 2,3GHz; 16GB RAM; 1600MHz Frontbus), Steinberg UR28M, Alesis M1 Active Mk2, AKG K271 Studio, Beyerdynamic DT 770 M, Focusrite ISA One, Shure SM7b, iCON Neuron 5, Steinberg CMC CH, PD, TP & QC, Steinberg Cubase 7.5.20, WaveLab 8.0.2, HALion 5 (Version 2.2.5), HALion Sonic 2 (Version 2.2.4), Halion Symphonic Orchestra, Dark Planet, Neo Soul Keys, The Grand 3 (Version 3.1.0), Padshop Pro, Native Instruments Komplete 9, Steinberg-Yamaha Vintage Channel Strip & Vintage Open Deck & Vintage Stomp Pack

------

Life is too short for realtime-bouncing..
No1DaBeats
Senior Member
 
Posts: 1168
Joined: Sat Nov 26, 2011 4:22 pm
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: [FR] Audio Edit im Spurkontext

Postby Electricjuiz » Sat Jan 26, 2013 11:27 am

Centralmusic wrote:Der Thread ist ja schon etwas älter, aber nicht minder uninteressant. Gut, dass du ihn wieder erweckt hast, Electric!

Mein kurzer Einwurf:
Wenn man den "Key-Editor" (geht ja schon) den "Drum-Editor" (geht nicht) und den "Audio-Editor" (geht nicht) und alle anderen "audiokonformen Editoren" als Kontext im Arrange darstellen könnte, in verbesserter Form natürlich mit Shortcut oder nem Button zu öffnen, oder eben Doppelklick auf Region, die Spur wird groß, dann könnte man sogar auf andockbares OneWindowHandling-Gefrickel verzichten!
BAZONG!
Und das wäre sogar einfacher umzusetzen für Steinberg (...als eine völlig neue DAW Docking-GUI zu entwerfen, welche dann wiederum sicher Bugs beinhaltet, hust)
Es gäbe somit für uns mit o.g. Funktionalität also die Möglichkeit, alle gewollten Spuren gleichzeitig und untereinander direkt im Arrange zu editieren, und dann auch noch Midispuren parallel mit Audiospuren - ja, das hätte was!

Was meint ihr dazu?


Ja das wäre perfekt!!(eigentlich wäre das schon OneWindowhandling, jedoch ohne Neuprogrammierung!)

Mir wäre halt noch wichtig, das die komplette Inspectorsektion des Key oder Audio Editor auch im Kontext zu bearbeiten wäre!!!

Oder funktioniert das jetzt schon im Keyeditor??
Electricjuiz
Member
 
Posts: 347
Joined: Sun Feb 20, 2011 2:36 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Previous

Return to Steinberg Lounge

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest