VST System Link über Dante ?

Alles Diskussionen zu Computern, Studios und Audiohardware im Allgemeinen.

VST System Link über Dante ?

Postby MRedZac » Thu Mar 29, 2012 10:00 am

Hallo Zusammen,

ich habe mich dazu entschlossen, mein Studio, weg von ADAT, komplett auf Dante (Audinate) umzustellen und bin seit gestern dabei, alles erforderliche einzurichten.
Es war auch mal wieder an der Zeit, ein bisschen Geld in eine neue DAW zu investieren und so hab ich auch da in einem Atemzug mittlerweile einen neuen Rechner gekauft. Nun ist der alte Rechner ja nicht schlecht und ich würde den gerne auch in das Dante Netzwerk integrieren und frage mich nun, ob es über DANTE möglich ist, einen VST System Link zu erstellen !? - Gibts da jemanden, der das schon mal probiert hat ? - Was sagen die Steinberg Entwickler/Supporter dazu ?

Generell (wenn ich Dante als Suchbegriff hier im Forum verwende, dann krieg ich ganze 3 Threads zum Thema), scheint Dante unter den Cubase Usern nur wenig verbreitet zu sein (oder es funktioniert so gut, dass es keinen Grund gibt, darüber was im Forum zu schreiben....), und ich wunder mich, woran das liegen könnte, wo das Format/Protokoll doch eigentlich genial ist !?

Ich bin für alle Hinweise und Antworten dankbar.

Gruß
Garfield
User avatar
MRedZac
Junior Member
 
Posts: 150
Joined: Thu Apr 28, 2011 9:12 pm
Has thanked: 1 time
Been thanked: 4 times

Re: VST System Link über Dante ?

Postby MRedZac » Tue Apr 03, 2012 10:36 am

Oh, ich liebe es, wenn ich als User meine Fragen selbst beantworten muss - und vor allem auch kann ! - Also für jene, die es interessiert: VST-System-Link über Dante funktioniert einwandfrei ! Und alles ist so herrlich unkompliziert... Man braucht keine Soundkarte mehr im Rechner, nur noch 1 Kabel (bis zu 100 m lang Cat 5e oder Cat 6) zwischen Mixer und DAW und alles ist fertig konfiguriert... Kein Knacksen, kein Rauschen und 3 ms Latenz, die nicht wahrnehmbar sind...
Ich kanns nur empfehlen, wirklich !
DAW 1: Commodore C64, 64 k, Windows Basic, Cinch out, Datasette and 1541 Floppy
DAW 2: Dell E5520 mit i5 2,3 GHz, 8 GB, Win 7 Pro x64, Cubase 7 x64, Nuendo 6 x64, Dante Virtual Soundcard
DAW 3: Intel i7-2600K, 16GB Ram, Win 8.1 Pro x64, Cubase 7 x64, Focusrite RedNet PCIe
DAW 4: Dell Precission 390, 4 GB Ram, Win 7 Pro x86, Cubase 7 x86, Dante Virtual Sound Card und RME HDSP 9652
DAW 5: Dell Poweredge 860, 8 GB Ram, Win 7 Pro x64, Nuendo 6 x64, Dante Virtual Soundcard
DAW 6: Lenovo ThinkPad T430u, i5, 8 GB Ram, Win 8.1 Pro x64, Cubase 7 x64, Nuendo 6 x64, Dante Virtual Soundcard
Anderes Zeug: Focusrite RedNet 3, 3x Steinberg MR816x, Cubase iC pro, 2x Behringer ADA8000, Frontier Tranzport, Native Instruments Kore 2, Yamaha LS9-32 mit 2x MY16-AUD Dante Cards, Yamaha 03d, 2x CME UF70, JBL L90, Tannoy 600 als 5.1 System, Sony D7, Sony R7, 2x Sony DVP55M, Lexicon LXP15, Yamaha MU100R, Korg i30, Korg x3, Korg i3, Korg Kronos, u.v.m. - http://www.mediacoustics.eu, http://www.steamshop24.eu
User avatar
MRedZac
Junior Member
 
Posts: 150
Joined: Thu Apr 28, 2011 9:12 pm
Has thanked: 1 time
Been thanked: 4 times

Re: VST System Link über Dante ?

Postby fko56 » Fri May 11, 2012 7:42 am

Hallo!
Hab grad durch Zufall Dein Posting gelesen und mir das "Dante-Ding" angesehen.
Das löst ja (fast) alle Probleme.

Was sich ich nicht finden konnte ist eine genaue Angabe der möglichen Übertragunskanäle.
Lt. Beschreibung sind 64 pro Kabel drin. Mit 44,1kHz?

Wenn ja - sind es mit 96 zw 88,2kHz dann die Hälfte (würde mir logisch erscheinen)?

Mich würde das in Verbindung mit dem Yamaha 01V96i interessieren. Ist dann die Integration in Cubase dieselbe wie bei "herkömmlichen" Anschluss?

Wenn ich das alles richtig verstanden habe und eins und eins zusammenzähle ist ein Yamaha 01V96 und eine virtuelle Dante-Karte eine Yamaha-Karte eine perfekte Lösung um 16 Kanäle in die DAW zu bringen. Mit allem Schnick-Schnack. Ohne das ganze USB/Firewire-Treiberzeugs.
2 entsprechende Interfaces mit diversen DI-Boxen, Multicores etc wären da ja auch nicht viel billiger.
1. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt, ist umgekehrt proportional zu seiner Erwünschtheit.
2. Ich brauch alles, schnell und in höchster Qualität - ich bin nämlich kein Profi. Ich bin Amateur.
fko56
New Member
 
Posts: 20
Joined: Mon Sep 26, 2011 6:55 am
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: VST System Link über Dante ?

Postby MRedZac » Mon Aug 06, 2012 1:11 pm

fko56 wrote:Hallo!
Hab grad durch Zufall Dein Posting gelesen und mir das "Dante-Ding" angesehen.
Das löst ja (fast) alle Probleme.

Was sich ich nicht finden konnte ist eine genaue Angabe der möglichen Übertragunskanäle.
Lt. Beschreibung sind 64 pro Kabel drin. Mit 44,1kHz?

Wenn ja - sind es mit 96 zw 88,2kHz dann die Hälfte (würde mir logisch erscheinen)?

Mich würde das in Verbindung mit dem Yamaha 01V96i interessieren. Ist dann die Integration in Cubase dieselbe wie bei "herkömmlichen" Anschluss?

Wenn ich das alles richtig verstanden habe und eins und eins zusammenzähle ist ein Yamaha 01V96 und eine virtuelle Dante-Karte eine Yamaha-Karte eine perfekte Lösung um 16 Kanäle in die DAW zu bringen. Mit allem Schnick-Schnack. Ohne das ganze USB/Firewire-Treiberzeugs.
2 entsprechende Interfaces mit diversen DI-Boxen, Multicores etc wären da ja auch nicht viel billiger.


Hi fko56,

Nun, Dante kann kein 44,1kHz, sondern nur 48 oder 96 - was heutzutage die Studio-Standards sind.
Vom System her kann Dante bis zu 512 Kanälen Duplex verwalten, das benötigt aber entsprechende Hardware.
In Verbindung mit einem 01V96i (welches meines Wissens nur einen Erweiterungsslot hat) sind aufgrund der Yamaha Restriktionen für diese Slot-Karten jedoch nur 16 Kanäle In und 16 Kanäle Out pro Slot möglich.
Zu gut Deutsch, es verhält sich in Verbindung mit diesem Pult genauso als wäre eine ADAT Karte darin verbaut: 16x16 Channels bei 48 und 8x8 Channels bei 96 kHz.

Bei jeder Yamaha MY16-AUD (also Dante Karte) wird eine Lizenz für die Dante Virtual Soundcard, also für die Software, die Du am PC benötigst, mitgeliefert, diese lässt sich auch - aus meiner Erfahrung raus - durchaus mit der gleichen Lizenz auf einem zweiten Computer installieren (Natürlich ist das nicht im Sinne des Herstellers und auch gegen die Lizenzbestimmungen, aber... - es sei auch erwähnt, dass man sich für rund 120 Euro eine dauerhafte Lizenz dazukaufen kann).

Jede Installation der Virtual Soundcard lässt 64x64 Kanäle zu (also 64 In und 64 Out) - So könnte man nun zum Beispiel das 01V96 als 16 Kanal-AD/DA Wandler benutzen und darüber Aufnahmen machen (die sich im Übrigen auch von mehreren Computern, auf denen Virtual Soundcard installiert ist, zur gleichen Zeit mitschneiden lassen - das Signal kann eingangsseitig - also vom Pult kommend - virtuell beliebig oft aufgesplitted werden) und Du könntest über die verbleibenden 48 Kanäle noch 2 oder mehr (für jeden weiteren wieder + 64x64 Kanäle) Computer, auf denen die Virtual Soundcard installiert ist, miteinander vernetzen und per VST-Systemlink syncen.

Ein besonderes Bonbon ist dabei dann auch noch eine kostenlose Software aus dem Hause Microsoft namens "Mouse without Borders" on top (http://blogs.technet.com/b/next/archive ... rders.aspx), mit der man bis zu vier Computer mit nur einer Maus und einer Tastatur bedienen kann... So hat man dann den Eindruck, dass man mit mehren Instanzen von Cubase oder Nuendo auf nur einem Computer arbeitet und mit jeder Instanz die volle Rechenpower des jeweiligen Computers zur Verfügung steht. Alles einfach über ein normales Gigabit-Netwerk bei nicht spürbarer Latenz !!! Man muss kein Erfinder sein um spätestens jetzt zu wissen, dass sich so sehr große und leistungsfähige Audiosysteme zusammenstellen/-schalten lassen, ohne dass man sich gleich in millionenhöhe verschulden muss...

Auch die Focusrite RedNet Komponenten sind absolut kompatibel zu Dante und bieten - zwar nicht ganz billig, dafür hoch qualitativ - zusätzliche Anschlussmöglichkeiten.

Die Integration in Cubase ist absolut identisch zu der einer anderen x-beliebigen Soundkarte. Virtual Soundcard tut nichts anderes, als eine physische Soundkarte vorzugaukeln. Die Konfiguration des Audionetzwerks ist auch sehr einfach gehalten und erfordert nicht unbedingt einen Systemadministrator, solange man nicht anfängt mit VLans, Access Points im Netz, etc.

Wer schon ein Yamaha Pult hat, für den ist es eine sehr kostengünstige Lösung, High-Quality-Audio in die DAW und aus der DAW wieder heraus zu bringen. Ein halbwegs gutes Interface, egal ob USB oder Firewire oder gar PCI kostet
mindestens genauso viel und ist im Handling deutlich arbeits- und aufwandsintensiver und bei weitem nicht so stabil oder robust. In der kleinsten Konfiguration einfach Laptop per Netzwerkkabel an die Dante-Karte anschließen, Software aufspielen und loslegen. Kein Gefummels mehr.

Ich kann Dante wirklich nur empfehlen und wenn Audinate damit wirbt, dass dies die Technologie der Zukunft sei, dann haben sie damit sicherlich recht !
DAW 1: Commodore C64, 64 k, Windows Basic, Cinch out, Datasette and 1541 Floppy
DAW 2: Dell E5520 mit i5 2,3 GHz, 8 GB, Win 7 Pro x64, Cubase 7 x64, Nuendo 6 x64, Dante Virtual Soundcard
DAW 3: Intel i7-2600K, 16GB Ram, Win 8.1 Pro x64, Cubase 7 x64, Focusrite RedNet PCIe
DAW 4: Dell Precission 390, 4 GB Ram, Win 7 Pro x86, Cubase 7 x86, Dante Virtual Sound Card und RME HDSP 9652
DAW 5: Dell Poweredge 860, 8 GB Ram, Win 7 Pro x64, Nuendo 6 x64, Dante Virtual Soundcard
DAW 6: Lenovo ThinkPad T430u, i5, 8 GB Ram, Win 8.1 Pro x64, Cubase 7 x64, Nuendo 6 x64, Dante Virtual Soundcard
Anderes Zeug: Focusrite RedNet 3, 3x Steinberg MR816x, Cubase iC pro, 2x Behringer ADA8000, Frontier Tranzport, Native Instruments Kore 2, Yamaha LS9-32 mit 2x MY16-AUD Dante Cards, Yamaha 03d, 2x CME UF70, JBL L90, Tannoy 600 als 5.1 System, Sony D7, Sony R7, 2x Sony DVP55M, Lexicon LXP15, Yamaha MU100R, Korg i30, Korg x3, Korg i3, Korg Kronos, u.v.m. - http://www.mediacoustics.eu, http://www.steamshop24.eu
User avatar
MRedZac
Junior Member
 
Posts: 150
Joined: Thu Apr 28, 2011 9:12 pm
Has thanked: 1 time
Been thanked: 4 times


Return to Computer / Studio Hardware & Setup

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests