Latenz bei einspielen mit Midi-Keyboard

Diskussionen rund um unsere Cubase 6 Versionen.

Latenz bei einspielen mit Midi-Keyboard

Postby boyscout » Wed Nov 13, 2013 12:58 pm

Hallo zusammen,

ich vermute mal, das was ich jetzt frage ist dämlich, aber ich bin Newbie, also bitte verzeiht mir ,-)

Ich verwende Cubase Elements 6 auf einem recht schnellen i7 Rechner. Wenn ich mein USB-Keyboard anstecke und Melodien einspielen möchte, kommen die Töne fast ne halbe Sekunde später. Das ist natürlich sehr contra produktiv. gibt´s eine Lösung hierzu?

Bin für jeden Rat dankbar :geek:
boyscout
New Member
 
Posts: 1
Joined: Wed Nov 13, 2013 12:51 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Latenz bei einspielen mit Midi-Keyboard

Postby thinkingcap » Wed Nov 13, 2013 5:10 pm

boyscout wrote:Hallo zusammen,

ich vermute mal, das was ich jetzt frage ist dämlich, aber ich bin Newbie, also bitte verzeiht mir ,-)

Ich verwende Cubase Elements 6 auf einem recht schnellen i7 Rechner. Wenn ich mein USB-Keyboard anstecke und Melodien einspielen möchte, kommen die Töne fast ne halbe Sekunde später. Das ist natürlich sehr contra produktiv. gibt´s eine Lösung hierzu?

Bin für jeden Rat dankbar :geek:

Was für einen Klangerzeuger steuerst Du denn an? Spielst Du MIDI Daten ein, oder Audio?
Cubase 5.1.1 (32bit) | Win 7 Pro x64 SP1 | RME Fireface UFX | RME Fireface 800 | Cubase Essential 5 | Win 7 Home Premium x64
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
I just took off my thinkingcap, it got filled up with too much crap...
thinkingcap
Grand Senior Member
 
Posts: 6771
Joined: Tue Dec 21, 2010 3:27 pm
Has thanked: 1 time
Been thanked: 98 times

Re: Latenz bei einspielen mit Midi-Keyboard

Postby Loop Breaker » Wed Nov 13, 2013 6:02 pm

Geräte/Geräte konfigurieren/VST-Audiosystem

und dort den ASIO-Treiber der bei deiner Soundkarte dabei war wählen,
und gegebenfalls bei den Treiber den Puffer runter drehen.

Zu den Treibereinstellungen kommst du (wenn der Treiber von Cubase gerade verwendet wird) bei den Punk unterhalb von VST-Audiosystem (wahrscheinlich Soundkarten Name) im Geräte-konfigurieren Dialog mit den Butten der dort ist, oder meistens gibts in der Taskleiste rechts bei den kleinen Symbolen ein eigenes Programm von deiner soundkarte da kommst auch zu den gleichen Einstellungsfenster (wo man den Puffer runter drehen kann).

Ich gehe davon aus dass das Problem auch bei einen .cpr ohne Effekte mit nur mit einen VSTi auftritt.

Lg
CB7.5 x64, Win7 SP1, RME Multiface II, Intel 5960x, DDR4 32GB, ASUS X99-Deluxe, GraKa: ASUS EAH6950 DCII/2DI4S/1GD5, SSDs: 120GB (Samsung - 840 EVO), 120GB (OZC - Vertex 3), HDD: 2TB 64MBcache (WDC WD20EFRX); Fantom Xa, MINIBRUTE, ICON-QCON, BCR2000, BCF2000, zeroSL MKII, padKontrol, Cyborg 3D USB; rewire.dll renamed; loopMIDI, Bidule, jBridge... VSTjunky
User avatar
Loop Breaker
Senior Member
 
Posts: 1278
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Has thanked: 64 times
Been thanked: 11 times


Return to Cubase 6 | Cubase Artist 6 | Cubase Elements 6

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest