Noten Events im midi Editor

Noten Events im midi Editor

Postby starcorp » Sat Apr 20, 2013 6:44 pm

ich finde es sehr schwierig bzw. umständlich Noten im Editor auszuwählen, zu verschieben und die Länge zu verändern.
wenn auf einem touchscreen der finger das überdeckt was bearbeitet werden soll, wird das konzept zum Nachteil.
das ist in Meteor auch ein Problem. (ua. auch locatoren setzen ...)
ich würde mir wünschen daß entweder die Lupe (ähnlich wie in Sonar bzw. in der Schreibkorrektur vom IOS)
oder noch besser extra Händels wie im Nanostudio eingeführt werden. Intua haben es ja dort auch abgekupfert und Mat hatte nichts dagegen.

Gruß Jan
starcorp
Junior Member
 
Posts: 60
Joined: Mon Dec 20, 2010 10:34 am
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Noten Events im midi Editor

Postby Frieder » Sat Apr 20, 2013 11:17 pm

starcorp wrote:ich finde es sehr schwierig bzw. umständlich Noten im Editor auszuwählen, zu verschieben und die Länge zu verändern.
wenn auf einem touchscreen der finger das überdeckt was bearbeitet werden soll, wird das konzept zum Nachteil.
das ist in Meteor auch ein Problem. (ua. auch locatoren setzen ...)
ich würde mir wünschen daß entweder die Lupe (ähnlich wie in Sonar bzw. in der Schreibkorrektur vom IOS)
oder noch besser extra Händels wie im Nanostudio eingeführt werden. Intua haben es ja dort auch abgekupfert und Mat hatte nichts dagegen.

Gruß Jan


Hallo Jan,

vielen Dank für deine Tips. Wir sind uns dieses Problems absolut bewusst. Wir haben viele Ideen zur Bedienbarkeit des MIDI-Editors auf dem Zettel und werden diese in Zukunft noch verbessern.

Viele Grüße,
Frieder
Frieder Loch, Software Developer
Steinberg Media Technologies GmbH
Hamburg, Germany

Check out Steinberg on YouTube, Twitter and Facebook!
User avatar
Frieder
Moderator
 
Posts: 269
Joined: Sat Dec 22, 2012 2:56 am
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Noten Events im midi Editor

Postby AverageGuy » Sun Apr 21, 2013 7:42 pm

Per Zweifingergeste lasst sich die Ansicht ja schon strecken. Schwierig ist dabei nur, den richtigen Bereich im Ausschnitt zu behalten. Im Midieditor wäre auch ein Soundpreview bei Berühren der Klaviatur links vorteilhaft, besonders beim Umgang mit großen Drumsets - oder ist dieser Bereich durch die Zweifinger-Zoomfunktion belegt?

Insgesamt aber ein großes Lob für die bisherige Entwicklung, weiter so!
Cubasing since v1.0
AverageGuy
New Member
 
Posts: 15
Joined: Sun Apr 14, 2013 3:56 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time


Return to Cubasis

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest