Systemstabilität: MAC oder PC?

Diskussionen rund um unsere aktuellen Cubase Versionen.

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby atarifalcon030 » Thu Jan 09, 2014 10:10 am

Ob dieser Wahnsinn hier jemals ein Ende findet ??

http://www.myfacewhen.net/view/6194-no
PC: Windows 7 64Bit
Intel Core i7-3770K CPU @3.50 GHz - 3.90GHz
16GB RAM
5 x 1 TB Festplatte

Cubase 7.5.20 64 Bit
Cubase 7.06 64 Bit
Cubase 6.07 64 Bit

Audio/Midi-Interface: Steinberg UR44

Mastering: Wavelab 7
Abhöre: KRK Rokit RP6
Yamaha HS80
User avatar
atarifalcon030
Member
 
Posts: 233
Joined: Tue Dec 28, 2010 11:07 am
Has thanked: 11 times
Been thanked: 8 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby musiberti » Thu Jan 09, 2014 10:36 am

Nein, ernsthaft: ich versuche jetzt nach bestem Wissen und Gewissen auf ner rein sachlichen Ebene zu bleiben. Wenn ich über etwas schreibe das "funktioniert", kann ich das leider nur aus Mac-Perspektive machen, weil ich noch nie einen PC besessen habe. Damit deute ich keinesfalls an, dass irgendwas auf nem PC nicht genausogut klappen würde.

Babsis hartnäckige Frage nach "einem Mac, der ausreicht um damit Musik zu machen" impliziert doch schon, dass es demnach Macs geben muss, die für die genannte Frage nicht ausreichend sind. So was kann man nur fragen wenn man a) keinerlei Ahnung hat wovon man spricht oder b) einfach nur Macs lächerlich machen möchte. Bin ich hier weit und breit der einzige, der das merkt? Kann ich mir nicht vorstellen.

Habe mich sogar mit unserem finnischen Mitbürger wieder vertragen. Also macht doch bitte nicht auf der selben Ebene weiter. Irgendwann isses jut. Wir hatten unseren Spass.
MacOS X 10.9.5, MacBook Pro (late 2012) i7 16GB, iMac (2013) i5 16GB, MacMini (2011) 8GB, Steinberg UR22, ESI DuaFire, Korg Nanokontroll, Studiologic VMK Masterkeyboard, MINIAK Synth, Korg M3r, Fender Strat, Fender Sonoran Western, Alhambra Classic, Digitech JamMan Stereo, Cubase 7.5, Wavelab LE8, Sound Forge Pro, Logic Pro X, S-Gear, Guitar Pro 6, MIDI Guitar...
musiberti
Member
 
Posts: 208
Joined: Tue May 01, 2012 5:44 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 6 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby chj501 » Thu Jan 09, 2014 11:44 am

Hmmm... habe mir gerade echt mal die Zeit genommen, die bisher 7 Seiten dieses Threads durchzulesen und sehe, dass man wieder da angekommen ist, wo es los ging :)

Ab jetzt kann man sich nur noch im Kreis drehen... und offensichtlich waren die ersten Posts schon richtig:
Es ist "geschmacksfrage" ... wie immer :D
Music you can feel...
http://www.symphonic-gate.de
chj501
Junior Member
 
Posts: 185
Joined: Thu Jan 17, 2013 5:49 pm
Has thanked: 5 times
Been thanked: 5 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby H.L » Thu Jan 09, 2014 11:56 am

Hi Musiberti,

Bis zu deinem ersten Beitrag war es ein normaler Thread. Es gab ein paar einzelne Posts
die gegenüber Mac Benutzern nicht so fair waren. Wenn du aber dann so heftig drauf
eingehst, kommt es auch so zurück. Wenn einer auf PC eindrescht, ist das jedem PC
User egal, man fühlt sich dann nicht gleich persönlich angegriffen. Jeder PC ist eigen,
und hat nichts mit dem PC von nebenan zu tun. Beleidigt jemand ein iPhone oder Mac,
zweifelt dieser anscheinend am ganzen Apple System. Dieser Umstand bringt einem
dazu zu glauben, es handle sich hier um eine Sekte. Beleidigst du mein Bruder, beleidigst
du meine ganze Familie. Ich habe keine Vorurteile gegen MacUser, soll doch jeder benutzen
was er will, funktionieren tuts mit beidem. Auf das ich mich jetzt nochmals wiederhole,
solche Reaktionen wie von dir, bringen einem dazu zu denken, das ihr alle ferngesteuerte
Macjünger seid und diesen bis zum letzten verteidigt. (Nein ich denke nicht so, aber andere
vieleicht, die solche Beiträge lesen).

Gruss
H.L
Member
 
Posts: 310
Joined: Wed Dec 15, 2010 8:10 pm
Has thanked: 11 times
Been thanked: 7 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Uni » Thu Jan 09, 2014 12:48 pm

Ich möchte mal etwas in den Raum werfen, was überhaupt noch nicht thematisiert wurde: Apple hat mit Einführung des iPods den Niedergang der Profi-Software initiiert, ist euch das eigentlich klar? Für uns alle, die auf Power-User/Profi-Software/Betriebssysteme angewiesen sind, sollte das Grund genug sein, Apple zum Teufel zu wünschen!

Seit dem iPad haben sich dann die Consumer, die vorher nen PC bei Aldi neben der Käsetheke gekauft hatten, millionenweise vom PC verabschiedet, was Microsoft vom Thron als teuerste Softwarefirma gestoßen und sie dazu gebracht hat, ihr Zeug auf-Teufel-komm-aus ebenfalls auf diese Consumer-Clientel auszurichten. Ergebnis war dann letztendlich die supertolle Windows 8-Kachelei - ohne zusätzliche Software (wie z. B. Classic Start Menu), die es für MS-Systeme gottseidank noch gibt, für Poweruser überhaupt nicht mehr vernünftig bedienbar.

Und was tut Apple für die Profi-Schiene? Ich hab natürlich relativ gesehen wenig Überblick über den Mac-Markt, aber was ich gelesen habe, hörte sich grottig an. Wie lange hat es gedauert, bis es mal ne neue Logic-Version gab? 3 oder 4 iPhone-Generationen? Für die ist die Profi-Schiene doch nur noch einen Scheiß wert! Man muss schon sehr verblendet sein, wenn man nicht merkt, wie einem die Substanz unterm A....h weggezogen wird.
i7-2600K 16 GB mit Win 7 64-Bit, Cubase 7.5 64-Bit, RME Multiface II, The Grand, Virt. Guitarist, Halion, NI Complete, MusicLab
Uni
Member
 
Posts: 232
Joined: Tue Dec 28, 2010 10:48 pm
Has thanked: 6 times
Been thanked: 10 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Babsi64 » Thu Jan 09, 2014 1:17 pm

Hallo Musiberti,

also halten wir fest:
1.Jeder Mac ist geeignet um damit uneingeschränkt Musik zu produzieren
2. Ich habe vermutlich keine Ahnung
3. Will vielleicht nur meckern und Mac-User provozieren
4. Kann nicht lesen

Ich denke, dass Du das Problem erkannt hast und alles ist gut.

Beste Grüße
Win7 64bit, i7,16GB Ram, Cubase 7.5, SuperiorDrummer,AddictiveDrums,Ez-Drummer,Tyros,RMEFireface800,AudioTechnica4033,NeumannTLM102,ShureSM57,Fender,
Engl,Gretsch,Gibson,DigitechGSP,RocktronIntellifex,YamahaMischer
Babsi64
Junior Member
 
Posts: 59
Joined: Thu Dec 26, 2013 9:42 pm
Has thanked: 8 times
Been thanked: 2 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby musiberti » Thu Jan 09, 2014 1:42 pm

Babsi64 wrote:Hallo Musiberti,

also halten wir fest:
1.Jeder Mac ist geeignet um damit uneingeschränkt Musik zu produzieren
2. Ich habe vermutlich keine Ahnung
3. Will vielleicht nur meckern und Mac-User provozieren
4. Kann nicht lesen

Ich denke, dass Du das Problem erkannt hast und alles ist gut.

Beste Grüße

Hmm, zu Deiner eventuellen Ehrenrettung ist mir noch eines eingefallen: Hast Du Deinen ehemaligen KurzeitMac vielleicht nebenbei autmatische TimeMachine-Backups machen lassen? Dann bleibt Cubase möglicherweise tatsächlich stehen bei der Wiedergabe.
MacOS X 10.9.5, MacBook Pro (late 2012) i7 16GB, iMac (2013) i5 16GB, MacMini (2011) 8GB, Steinberg UR22, ESI DuaFire, Korg Nanokontroll, Studiologic VMK Masterkeyboard, MINIAK Synth, Korg M3r, Fender Strat, Fender Sonoran Western, Alhambra Classic, Digitech JamMan Stereo, Cubase 7.5, Wavelab LE8, Sound Forge Pro, Logic Pro X, S-Gear, Guitar Pro 6, MIDI Guitar...
musiberti
Member
 
Posts: 208
Joined: Tue May 01, 2012 5:44 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 6 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby H.L » Thu Jan 09, 2014 1:51 pm

Hi babsi,

punkt1. Ja
punkt2. Anscheinend Ja
punkt3. Das denke sogar ich
punkt4. Das stimmt definitiv nicht

Siehe es sportlich und alles wird gut..

@Uni
Als Firma würd ich auch so handeln. Zuerst kommen die Dinge die Geld in die Kasse spülen.
Gibt ja noch PC, die kann man sich je nach Anwendungsbereich zusammen bauen lassen.

Gruss
H.L
Member
 
Posts: 310
Joined: Wed Dec 15, 2010 8:10 pm
Has thanked: 11 times
Been thanked: 7 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby musiberti » Thu Jan 09, 2014 2:02 pm

Uni wrote:Wie lange hat es gedauert, bis es mal ne neue Logic-Version gab?

Es gab regelmässig kleine Verbesserungsupdates. Mit grossen Updates hält sich Apple da schon länger überall sehr zurück, was man ja auch durchaus positiv sehen kann. So manche Software wird dann mal im Betastadium auf die User losgelassen um vor Weihnachten noch Geld in Kassen zu spülen (ihr wisst schon welche ich meine, Knick Knack :roll: ).
Wer Logic mag - und das sind nicht so wenige - hat auch, ganz ehrlich, nicht überaus viel vermisst.
MacOS X 10.9.5, MacBook Pro (late 2012) i7 16GB, iMac (2013) i5 16GB, MacMini (2011) 8GB, Steinberg UR22, ESI DuaFire, Korg Nanokontroll, Studiologic VMK Masterkeyboard, MINIAK Synth, Korg M3r, Fender Strat, Fender Sonoran Western, Alhambra Classic, Digitech JamMan Stereo, Cubase 7.5, Wavelab LE8, Sound Forge Pro, Logic Pro X, S-Gear, Guitar Pro 6, MIDI Guitar...
musiberti
Member
 
Posts: 208
Joined: Tue May 01, 2012 5:44 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 6 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby musiberti » Thu Jan 09, 2014 2:18 pm

H.L wrote:Wenn einer auf PC eindrescht, ist das jedem PC
User egal, man fühlt sich dann nicht gleich persönlich angegriffen. Jeder PC ist eigen,
und hat nichts mit dem PC von nebenan zu tun.

Eines haben schon alle gemeinsam: Windows. Scheint aber eher so ne Art Hassliebe zu sein.

Wenn Apple OS X lizensieren würde, ganz offiziell - ehrlich, ich hätte möglicherweise dann auch recht schnell so'n PC-Mac. Es stand ja schon mal kurz im Raum als es Apple schlechter ging. Das OS macht für mich 80% aus, der Rest ist die hochwertige Verabeitung und das Design.
MacOS X 10.9.5, MacBook Pro (late 2012) i7 16GB, iMac (2013) i5 16GB, MacMini (2011) 8GB, Steinberg UR22, ESI DuaFire, Korg Nanokontroll, Studiologic VMK Masterkeyboard, MINIAK Synth, Korg M3r, Fender Strat, Fender Sonoran Western, Alhambra Classic, Digitech JamMan Stereo, Cubase 7.5, Wavelab LE8, Sound Forge Pro, Logic Pro X, S-Gear, Guitar Pro 6, MIDI Guitar...
musiberti
Member
 
Posts: 208
Joined: Tue May 01, 2012 5:44 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 6 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Plan9 » Thu Jan 09, 2014 2:57 pm

Ich rate dem eröffner des threads zu einer Windows Maschine.
1. Mehr Leistung fürs gleiche Geld. Z.B. http://xi-machines.com/xi_de/xi_systeme_audio_de.html
2. Aufrüstbar
3. Komponenten auswechselbar.
4. Bessere latenzzeiten. (Dawbench.com)
5. Komponenten wiederverwertbar.
6. Viel leiser dank Ölkühlung. :mrgreen: http://www.netzwelt.de/news/78782-gadget-globus-high-end-pc-oelkuehlung.html

Natürlich wenn Geld keine Rolle spielt dann sind natürlich ein Mac Pro und Vovox Vollverkabelung Pflicht.
Protools HD Anwender schwören auf den Thunderbolt PCIe Adapter für zusätzliche 1400 Euro um die alte Hardware weiter benutzen zu können. :cry:

Mal ehrlich wo ich noch XP benutzt habe, da habe ich mit einem Mac geliebäugelt aber das hat sich mit Windows 7 erledigt. Und ich starte vom Desktop aus doch eigentlich nur die Software die ich dann Stundenlang benutze ohne was von windows zu merken. Was vielleicht noch gegen Windows spricht ist das man etwas Zeit braucht um die Karre zu konfigurieren das audio rund läuft.

@musiberti, es gibt zur Zeit keine sachlichen Gründe für einen Mac. Das war mal. Zur Zeit stößt Apple viele Leute die ernsthaft mit dem MacPro gearbeitet haben vor dem Kopf. Ich kenne einen Protools HD Anwender. Da steht schon länger ein Windows PC. Mal ehrlich, Sachliche Gründe sprechen doch eher für eine Windows Maschine, oder ?

Aber die frage war ja, was ist stabiler, OSX oder Windows. Da könnte OSX vielleicht noch Punkten.
Ich denke das lässt sich nur durch eine Umfrage klären. Vielleicht arbeitet da ja mal jemand was aus.
---------------------------------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) / Cubase 7.5.30 64Bit / Komplete Audio 6 / iPad 3 / Cubase IC Pro / M-AUDIO AXIOM 49 (2ND GEN)
Plan9
Member
 
Posts: 458
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Has thanked: 6 times
Been thanked: 53 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby synthefreak » Thu Jan 09, 2014 3:03 pm

Uni wrote:...: Apple hat mit Einführung des iPods den Niedergang der Profi-Software initiiert, ist euch das eigentlich klar? Für uns alle, die auf Power-User/Profi-Software/Betriebssysteme angewiesen sind, sollte das Grund genug sein, Apple zum Teufel zu wünschen!
....


Du meinst doch das i-Pad oder, der i-Pod hätte doch nur die Musik-Instrie geschädigt wegen den mp3 Hype der danach folgte, oder?

Uni wrote:...Ergebnis war dann letztendlich die supertolle Windows 8-Kachelei - ohne zusätzliche Software (wie z. B. Classic Start Menu), die es für MS-Systeme gottseidank noch gibt, für Poweruser überhaupt nicht mehr vernünftig bedienbar.
....


Zugegeben die Kacheln sind hässlich, aber ich hätte mir auch schon ein größeres Startmenu in win gewünscht (um noch mehr Verknüfpungen übersichtlicher dort zu plazieren), jetzt geht es halt gleich über den ganzen Bildschirm, wenn man mehre Bildschirme hat merkt man gar nicht so einen Unterschied weil man einfach daneben klicken kann und es verschwindet genauso wie das alte Startmenu. Bei einen Bildschirm könnte ich mir schon Vorstellen dass es einen auf die nerven geht dass man es nicht so schnell wieder zumachen kann, aber im Grunde ist es doch genau das gleich wie früher, nur das mehr Symbole angezeigt werden können (da viel größer) und sie teilweise interaktiv sind und jetzt so Metro-Apps gibt, aber die muss man ja nicht verwenden.
Das einzige was mich am neuen Win8 Startmenu stört ist, dass wenn man die WindowsTaste drückt, und per Tastatureingabe etwas in der Systemsteuerung sucht auf Einstellungen drücken muss.
Dafür kann der Startknopf (links unten) mit Rechtlklick viel mehr. Und der hässliche Startknopf wird ausgeblendet. Und win 8 braucht weniger resourcen als win7. (und kann noch mehr)


Die schönsten Betriebssysteme find ich sind: win7 mit den durchsichtigen Fenstern, MacOSX, Linux was so ähnlich aussieht wie OSX, und winXP was aussieht wie OSX^^. Aber arbeiten kann man mit allen. (insofern es die Programme dafür gibt) am performantesten soll Win8 sein (was leider das hässlichste ist aber, mir wurscht...)

Was soll den einen Poweruser hindern mit Win8 zu arbeiten?
(von der suderei der leute kommt es mir vor, dass sie von den großen Startmenu derart geflasht sind dass sie vergessen was sie öffnen wollten... gut das schließen vom StartMenu auf einen Monitor versteh ich, das ist echt behindert)


Lg
Denn es ist ewig und immer nur j e t z t, dieses eine und selbe Jetzt, die Gegenwart ist das einzige, das nie ein Ende nimmt.
Erwin Schrödinger

Lebe j e t z t, mach das Heute immer zum wertvollsten was du hast, denn das Heute kehrt niemals wieder.
Jean-Luc Picard v. d. Enterprise

Die Wahrheiten sind Illusionen, von denen wir vergessen haben, dass sie welche sind.
Friedrich Nietzsche
User avatar
synthefreak
New Member
 
Posts: 47
Joined: Fri Dec 13, 2013 12:28 pm
Has thanked: 8 times
Been thanked: 4 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby primelinus » Thu Jan 09, 2014 3:55 pm

synthefreak wrote:
Uni wrote:Was soll den einen Poweruser hindern mit Win8 zu arbeiten?

wie ist ein poweruser definiert? hinderungsgründe gibt es nur im zusammenspiel mit der umgebung, in der man arbeitet.
Last edited by primelinus on Thu Jan 09, 2014 4:28 pm, edited 1 time in total.
MacOS 10.9.5 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 7.5.30 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

http://soundcloud.com/jonathan_willmann
primelinus
Member
 
Posts: 238
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Has thanked: 11 times
Been thanked: 19 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby synthefreak » Thu Jan 09, 2014 3:58 pm

gute Frage^^ laut wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Power-User
"
Als Power-User wird im Bereich der Anwendungssoftware vorrangig ein Nutzer bezeichnet, der für mindestens eine Anwendung deutlich überdurchschnittliche Kenntnisse und Fähigkeiten aufweist, im Vergleich zum durchschnittlichen Nutzer[1], wobei nicht unbedingt Programmierfähigkeiten oder Kenntnisse im Bereich der Systemadministration vorausgesetzt werden. Der Begriff steht insofern dem dümmsten anzunehmenden User entgegen.
Im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Internetzugängen werden mit dem Begriff Power-User Kunden mit überdurchschnittlichem Daten-Verkehrsaufkommen (Datenmenge pro Abrechnungszeitraum) bezeichnet.[2][3]
"
Last edited by synthefreak on Thu Jan 09, 2014 4:01 pm, edited 1 time in total.
Denn es ist ewig und immer nur j e t z t, dieses eine und selbe Jetzt, die Gegenwart ist das einzige, das nie ein Ende nimmt.
Erwin Schrödinger

Lebe j e t z t, mach das Heute immer zum wertvollsten was du hast, denn das Heute kehrt niemals wieder.
Jean-Luc Picard v. d. Enterprise

Die Wahrheiten sind Illusionen, von denen wir vergessen haben, dass sie welche sind.
Friedrich Nietzsche
User avatar
synthefreak
New Member
 
Posts: 47
Joined: Fri Dec 13, 2013 12:28 pm
Has thanked: 8 times
Been thanked: 4 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Plan9 » Thu Jan 09, 2014 4:00 pm

Früher war in Poweruser derjenige der einen schnellen Computer benutzt, also einen Rechner mit Power.
Heute ist das so definiert: http://de.wikipedia.org/wiki/Power-User
---------------------------------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) / Cubase 7.5.30 64Bit / Komplete Audio 6 / iPad 3 / Cubase IC Pro / M-AUDIO AXIOM 49 (2ND GEN)
Plan9
Member
 
Posts: 458
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Has thanked: 6 times
Been thanked: 53 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby synthefreak » Thu Jan 09, 2014 4:35 pm

primelinus wrote:
synthefreak wrote:
Uni wrote:Was soll den einen Poweruser hindern mit Win8 zu arbeiten?




Aber mir scheint, dass das Startmenu beim EIN MONITOR BETRIEB nicht so leicht zum zumachen geht (man muss auf das Desktopsympbol [Kachel] drücken, oder oben anklicken und nach unten ziehen)
der einzige Wermutstropfen ist.

Ab zwei Bildschirmen verschwindet das Startmenu (Kacheln) genau so wie bei win7 auch in dem man irgendwo daneben hinklickt.

und win8 ist nicht mehr so schön wie Win7 mit AERO, dafür trifft man die Fensterleisten mit Touchbedienung leichter weil sie so "unnötig" groß sind, aber sonst ist fast alles besser geworden. (abgesehen von den Bugs)

Nachteil zB: Man kann nicht ein Hintergrundbild einen bestimmten Bildschirm zuweisen, sondern nur aussuchen welche abwechselnd gewechselt werden, (Bei 4 Bildschirmen mit 4 verschiedenen Bildern, wechseln die Bilder immer den Bildschirm nach einer bestimmten zeit, die man einstellen kann) aber das wechseln kann man nicht abschalten leider, aber das sind doch Peanuts...
Denn es ist ewig und immer nur j e t z t, dieses eine und selbe Jetzt, die Gegenwart ist das einzige, das nie ein Ende nimmt.
Erwin Schrödinger

Lebe j e t z t, mach das Heute immer zum wertvollsten was du hast, denn das Heute kehrt niemals wieder.
Jean-Luc Picard v. d. Enterprise

Die Wahrheiten sind Illusionen, von denen wir vergessen haben, dass sie welche sind.
Friedrich Nietzsche
User avatar
synthefreak
New Member
 
Posts: 47
Joined: Fri Dec 13, 2013 12:28 pm
Has thanked: 8 times
Been thanked: 4 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby musiberti » Thu Jan 09, 2014 4:43 pm

Plan9 wrote:Früher war in Poweruser derjenige der einen schnellen Computer benutzt, also einen Rechner mit Power.
Heute ist das so definiert: http://de.wikipedia.org/wiki/Power-User

Und früher hatte ein Poweruser natürlich einen Macintosh PowerPC.

Irgendwie scheint "Pro" das Wort "Power" ersetzt zu haben. Wer redet heute noch von Power? Aber absolut alles ist jetzt PROfessionell. Wundert mich eigentlich das es noch kein iPad Pro gibt. Kommt bestimmt zu nächstem Weihnachten.
Last edited by musiberti on Thu Jan 09, 2014 4:53 pm, edited 2 times in total.
MacOS X 10.9.5, MacBook Pro (late 2012) i7 16GB, iMac (2013) i5 16GB, MacMini (2011) 8GB, Steinberg UR22, ESI DuaFire, Korg Nanokontroll, Studiologic VMK Masterkeyboard, MINIAK Synth, Korg M3r, Fender Strat, Fender Sonoran Western, Alhambra Classic, Digitech JamMan Stereo, Cubase 7.5, Wavelab LE8, Sound Forge Pro, Logic Pro X, S-Gear, Guitar Pro 6, MIDI Guitar...
musiberti
Member
 
Posts: 208
Joined: Tue May 01, 2012 5:44 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 6 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Uni » Thu Jan 09, 2014 4:46 pm

Neenee, ich meinte schon den iPod, denn nach Einführung dieses Teils merkte man, dass man mit "Consumer-Spielzeug" viel mehr Geld verdienen kann als mit Produktiv-Soft-/Hardware.

Mit "Poweruser" meine ich jemanden, der sehr viel Software benutzt und nicht nur ein paar Spiele und mal ab und an Office. Alleine ein Visual Studio legt bei der Installation schon so viele Icons an, dass der Kachel-Bildschirm damit rammelvoll ist. Ich kann (bei 1920er-Auflösung) stundenlang nach rechts scrollen, bis ich beim letzten Icon angelangt bin. Das ist einfach nur Banane.

Hässlich finde ich die Kacheln im Übrigen nicht. Nur machen Sie eben auf nem größeren Produktivsystem keinen Sinn. Das ist ja gerade die Crux, dass man krampfhaft versucht, zusammenzuführen, was nicht zusammen passt.
i7-2600K 16 GB mit Win 7 64-Bit, Cubase 7.5 64-Bit, RME Multiface II, The Grand, Virt. Guitarist, Halion, NI Complete, MusicLab
Uni
Member
 
Posts: 232
Joined: Tue Dec 28, 2010 10:48 pm
Has thanked: 6 times
Been thanked: 10 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby synthefreak » Thu Jan 09, 2014 5:18 pm

aso, interessant...

Jo das stell ich mir auch unter einen Power-User vor.

Aber wenn du die Symbole/Kacheln die Du brauchst alle nach links tust muss du immer noch soweit scrollen?
(ich öffne Programme meist über die Tastatur, per Suche und Enter drücken, bzw hab's an der Startleiste angeheftet, wahrscheinlich stört es mich deshalb nicht)
Denn es ist ewig und immer nur j e t z t, dieses eine und selbe Jetzt, die Gegenwart ist das einzige, das nie ein Ende nimmt.
Erwin Schrödinger

Lebe j e t z t, mach das Heute immer zum wertvollsten was du hast, denn das Heute kehrt niemals wieder.
Jean-Luc Picard v. d. Enterprise

Die Wahrheiten sind Illusionen, von denen wir vergessen haben, dass sie welche sind.
Friedrich Nietzsche
User avatar
synthefreak
New Member
 
Posts: 47
Joined: Fri Dec 13, 2013 12:28 pm
Has thanked: 8 times
Been thanked: 4 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby H.L » Thu Jan 09, 2014 5:28 pm

Hi,

Ja entlich wieder was zum lachen.."Dümmster anzunehmenden User"
Kannte bis jetzt nur den Super GAU ( Grösster anzunehmender Unfall)
Den DAU könnte man einmal im Jahr verleihen, der Preis wäre dann
zb. das neuste Cubase :lol:
H.L
Member
 
Posts: 310
Joined: Wed Dec 15, 2010 8:10 pm
Has thanked: 11 times
Been thanked: 7 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby primelinus » Thu Jan 09, 2014 8:09 pm

Plan9 wrote:Ich rate dem eröffner des threads zu einer Windows Maschine.
1. Mehr Leistung fürs gleiche Geld. Z.B. http://xi-machines.com/xi_de/xi_systeme_audio_de.html
4. Bessere latenzzeiten. (Dawbench.com)

ad 1. welches produkt hast du auf der seite gesehen, dass mehr leistung für gleiches geld bietet? ich habe keines entdecken können. das kleinste/günstigste system mit nur 4 kernen ohne ssd fängt bei 2915 euro an. oder habe ich etwas übersehen?
ad 4. dawbench kannte ich bisher nicht, danke. gibt es auch irgendwo aktuellere tests?
Last edited by primelinus on Thu Jan 09, 2014 8:25 pm, edited 1 time in total.
MacOS 10.9.5 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 7.5.30 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

http://soundcloud.com/jonathan_willmann
primelinus
Member
 
Posts: 238
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Has thanked: 11 times
Been thanked: 19 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby primelinus » Thu Jan 09, 2014 8:24 pm

musiberti wrote:Wundert mich eigentlich das es noch kein iPad Pro gibt. Kommt bestimmt zu nächstem Weihnachten.

das ipad air geht für mich schon sehr in richtung pro. über die feiertage hatte ich gelegenheit cubasis mit einer handvoll inter-audio fähigen synthis- und instrumenten-apps zu testen. und das hat wirklich hand und fuß. was auch richtig gut funktioniert ist, ipad apps (instrumente) über ein ad-hoc netzwerk per midi anzusprechen. das funktioniert allerdings schon mit meinem ipad2 wunderbar.
MacOS 10.9.5 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 7.5.30 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

http://soundcloud.com/jonathan_willmann
primelinus
Member
 
Posts: 238
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Has thanked: 11 times
Been thanked: 19 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Plan9 » Thu Jan 09, 2014 9:54 pm

@primelins.
Eigentlich ist es schon der erste der mehr Leistung bietet. Und zwar, Erweiterbarkeit und vor allen Dingen PCIe. Da spart man sich den Thunderbolt zu PCIe Adapter.
---------------------------------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) / Cubase 7.5.30 64Bit / Komplete Audio 6 / iPad 3 / Cubase IC Pro / M-AUDIO AXIOM 49 (2ND GEN)
Plan9
Member
 
Posts: 458
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Has thanked: 6 times
Been thanked: 53 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby primelinus » Thu Jan 09, 2014 11:02 pm

wenn man erweiterbarkeit der alten hardware als leistung sehen möchte, kann man es so sehen. ich definiere leistung eher nach der prozessorleistung und den verbauten komponenten und da bieten die xis nicht mehr leistung für das gleiche geld. haben die eigentlich auch thunderbolt, wenn man seine thunderbolt-hardware anstecken möchte?
MacOS 10.9.5 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 7.5.30 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

http://soundcloud.com/jonathan_willmann
primelinus
Member
 
Posts: 238
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Has thanked: 11 times
Been thanked: 19 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby musiberti » Fri Jan 10, 2014 12:25 pm

Hier interessante Neuigkeiten für alle, die immer noch meinen Macs wären auf dem absteigenden Ast:

http://www.macwelt.de/news/Gartner-Appl ... 7&pm_ln=35

Aber traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast!
MacOS X 10.9.5, MacBook Pro (late 2012) i7 16GB, iMac (2013) i5 16GB, MacMini (2011) 8GB, Steinberg UR22, ESI DuaFire, Korg Nanokontroll, Studiologic VMK Masterkeyboard, MINIAK Synth, Korg M3r, Fender Strat, Fender Sonoran Western, Alhambra Classic, Digitech JamMan Stereo, Cubase 7.5, Wavelab LE8, Sound Forge Pro, Logic Pro X, S-Gear, Guitar Pro 6, MIDI Guitar...
musiberti
Member
 
Posts: 208
Joined: Tue May 01, 2012 5:44 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 6 times

PreviousNext

Return to Cubase 7 | Cubase Artist 7 | Cubase Elements 7

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests