Systemstabilität: MAC oder PC?

Diskussionen rund um unsere aktuellen Cubase Versionen.

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Plan9 » Thu Jan 16, 2014 9:15 pm

Es dürft der Intel Xeon E5-2697 v2 @ 2.70GHz sein ca. 2700 $ laut passmrk ist das der derzeit schnellste. Passmark 19125.
Der Intel Core i7-4960X @ 3.60GHz hat passmark 14300 und kostet 1049 $. Für 1800 $ bekommt man den Intel Xeon E5-2680 v2 @ 2.80GHz passmark 16622. So wie es aussieht geht ein bisschen Mehrleistung ins Geld.

Ich orientiere mich bei Prozessoren bei passmark.com
---------------------------------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) / Cubase 7.5.30 64Bit / Komplete Audio 6 / iPad 3 / Cubase IC Pro / M-AUDIO AXIOM 49 (2ND GEN)
Plan9
Member
 
Posts: 481
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Has thanked: 8 times
Been thanked: 62 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby primelinus » Thu Jan 16, 2014 10:21 pm

naja der i7-4960X hat sechs kerne und der E5-2697 v2 zwölf kerne. kann man hier wirklich von nur ein bisschen mehrleistung reden?
MacOS 10.10 :: Mac Pro 2010 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 7.5.30 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

http://soundcloud.com/jonathan_willmann
primelinus
Member
 
Posts: 245
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Has thanked: 12 times
Been thanked: 22 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Plan9 » Thu Jan 16, 2014 10:44 pm

Ca. 35% mehr Leistung für 200% mehr Geld. Laut den Werten von Passmark.com
---------------------------------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) / Cubase 7.5.30 64Bit / Komplete Audio 6 / iPad 3 / Cubase IC Pro / M-AUDIO AXIOM 49 (2ND GEN)
Plan9
Member
 
Posts: 481
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Has thanked: 8 times
Been thanked: 62 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Centralmusic » Fri Jan 17, 2014 1:14 am

thinkingcap wrote:
Centralmusic wrote:Nein, das stimmt nicht. Die Leute von xi-machines - keine Frage, die bauen Top Rechner! - hauen da natürlich noch ne deftige Gewinnmarge drauf.

Na und wo ist da dann der Unterschied zu den Leuten von Apple..?

Es ging nicht darum, ob überall Gewinnmarge draufgeschlagen wird, das ist überall der Fall.
Klar, dann kommt man bei den xi-machines preislich schnell in Apple-Sphären.
Es ging eher darum, dass man sich diese bei xi-machines verbauten Einzelteile deutlich billiger selber kaufen und selber zusammenbauen kann. Was mit Apple-Hardware bekanntermassen nicht der Fall ist...

thinkingcap wrote:
Centralmusic wrote:Es ist leider Fakt: PC-Hardware ist deutlich günstiger, als ein Mac.

Jo, wenn ich statt eines fertigen Preamps die Einzelteile kaufe, kostet der auch sehr viel weniger...

Oh bitte! Mac-Hardware gibt´s eben nur komplett in einem Satz (!) zu einem teueren Einheitspreis.
PC-Hardware kann man sich hingegen weithaus günstiger zusammenstellen.

Und wer ein Mainboard, eine HD und einen Lüfter nicht mal in ein PC-Gehäuse einbauen kann, dem ist ja nun auch nicht zu helfen... gerade heutzutage sollte man als Computermusiker schon wissen, was man da macht, und sein Arbeitswerkzeug, eben der Rechner ansich, gut kennen! Es bleibt nicht aus, dass man tiefer in die Materie einsteigen muss. Mac und PC gleichermassen!
Last edited by Centralmusic on Fri Jan 17, 2014 1:15 am, edited 1 time in total.
Centralmusic
Grand Senior Member
 
Posts: 3559
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Has thanked: 174 times
Been thanked: 134 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby AcidMan » Fri Jan 17, 2014 1:15 am

Toller Thread. Beste Unterhaltung für zwischendurch.
Insbesondere berti gebührt mein Dank für seinen engagierten Kampf gegen die angeblich appleophoben Mitmenschen.
Man hat's schon nicht leicht, gell.

Ich habe auch meine Erfahrungen mit Apfel Computern gemacht.
Und ich bin bis auf weiteres geheilt.

Ich habe für mich erkannt:
Beim Mac sah ich mehr Schein als Sein.

Aber was eben für die Gläubigen wohl viel wichtiger ist:
Beim Mac haben sie vor allem mehr Schrein als Sein.

In diesem Sinne ein frohes "weiter so" an alle.
;)

P.S.:
Die R2D2 Apfeltonne finde ich eigentlich optisch ganz cool (aber nur mit transparentem Gehäuse).
Mal was anderes.
Kann die auch sprechen oder quiekt die nur?
Braucht man also zur Übersetzung noch eine C3PO Einheit auf Windows Basis?
Last edited by AcidMan on Fri Jan 17, 2014 1:43 am, edited 1 time in total.
Cubase 7.5
Win8.1 - 64 Bit
AcidMan
Member
 
Posts: 422
Joined: Sat Dec 18, 2010 11:15 am
Has thanked: 25 times
Been thanked: 25 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Cut-a-Corner » Fri Jan 17, 2014 1:34 am

Hmm xi machines ist ja auch alles andere alles ein günstiger Anbieter (kannte den bisher nicht)
Wirkt auf mich ein wenig ... Überteuert?

Der neue Mac Pro kostet mit nem 6-Core, 32gb RAM und 512 SSD ... 4698,99 €

Habe grade mal bei "Alternate.de" folgendes System zusammen gestellt:
i7 6core (4960k), 480gb SSD (Kingstons hyper x), 3 Tbc hdd (wd Black), Gigabyte x79 up4 mainboard, 32gb RAM (corsair vengeance xmp), ATI Fire pro w600 (6x minidisplay Port ), 660 Watt Netzteil (seasonic Platinum), Gehäuse Fractal Design, win7 64 Ultimate und ein DVD Brenner (sowas gibts nicht mehr bei Mac), bequiet Lüfter.
Macht alles zusammen 3067 € im einkaufskorb.
Definitiv Qualitätsbauteile.
Und ungefähr gleiche Leistung.

Ich finde meine Behauptung,
das ein vergleichbares windoof System etwas mehr als die hälfte kostet, schon korrekt.

P.S.: der neue Mac Pro sieht aus wie ein schwarzer Papierkorb. Dennoch wirkt es auf der Website erstmal nach einem tollen Abwärmekonzept. Ob's denn auch in der Realität so gut funktioniert oder wie der radial Lüfter sich unter Last verhält gilt es erstmal ab zu warten.
- My DAW and Outboard :
... This ... And ... That ...
User avatar
Cut-a-Corner
Junior Member
 
Posts: 124
Joined: Thu Dec 19, 2013 3:24 am
Location: Ruhrgebiet (Germany)
Has thanked: 14 times
Been thanked: 5 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby chj501 » Fri Jan 17, 2014 7:12 am

Ich füge mal hinzu... *sticheln muss ja sein*... Alternate baut den PC übrigens auch für die unbegabten zusammen :)

Ihr vergleicht Apple mit XI - Machines...
XI - Machines optimiert den PC extra für den enstprechenden Anwendungsfall, testet das Gerät durch und schickt es an Euch raus...

Vielleicht sind Macs ja von Hause aus für alle Anwendungen geschaffen und müssen gar nicht mehr optimiert werden... mmh... da hab ich allerdings ehrlich gesagt zu wenig Überblick bei Apple.
Wenn ich da auf der HP auf den Mac Pro klicke bekomme ich nur eine Urne zu sehen.
Dann im Shop halt Geräte und Preis... woher weiss ich jetzt, was ich brauch?
Gut... könnte bei XI - Machines nachschauen, was die für das entsprechende Anwendungsgebiet empfehlen... mh...

Wie macht Ihr das?
Sitzen im Apple-Store die Experten, die Euch dahingehend beraten (geht Ihr in den Store und fragt nach einem Audio-Mac)?
Oder habt Ihr eine andere Firma an der Hand, die Euch für das Spezialgebiet Audio berät?
Ist übrigens ehrliches interesse... !

Gruß
Chris
Music you can feel...
http://www.symphonic-gate.de
chj501
Junior Member
 
Posts: 185
Joined: Thu Jan 17, 2013 5:49 pm
Has thanked: 5 times
Been thanked: 5 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Pfeife » Fri Jan 17, 2014 7:38 am

Centralmusic wrote:... gerade heutzutage sollte man als Computermusiker schon wissen, was man da macht, und sein Arbeitswerkzeug, eben der Rechner ansich, gut kennen! Es bleibt nicht aus, dass man tiefer in die Materie einsteigen muss. Mac und PC gleichermassen!

Wieso heutezutage?
Ich hab mal in einem anderen Land zu einer anderen Zeit einer Zwei-Mann-Elektronik-Band beim Aufbauen vorm Gottesdienst geholfen. Das sah aus wie ein Labor, und der Lötkolbenstecker wurde als letztes rausgezogen. Dort und damals war der Zugriff auf MAC oder Intel halt sehr eingeschränkt... 8-)
Und es war auch Musik, und die war richtig gut. Die haben in dem Land(unter anderem Namen, versteht sich) sogar LPs verkauft.
C7.5.30.243 /64 - Win 7pro/64
C2quad 2,83GHz - 8 GB RAM
MotU 8pre
User avatar
Pfeife
Member
 
Posts: 278
Joined: Wed Dec 15, 2010 7:01 pm
Has thanked: 13 times
Been thanked: 20 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby primelinus » Fri Jan 17, 2014 8:02 am

chj501 wrote:Dann im Shop halt Geräte und Preis... woher weiss ich jetzt, was ich brauch?
Gut... könnte bei XI - Machines nachschauen, was die für das entsprechende Anwendungsgebiet empfehlen... mh...

Wie macht Ihr das?
Sitzen im Apple-Store die Experten, die Euch dahingehend beraten (geht Ihr in den Store und fragt nach einem Audio-Mac)?
Oder habt Ihr eine andere Firma an der Hand, die Euch für das Spezialgebiet Audio berät?
Ist übrigens ehrliches interesse... !

Gruß
Chris

bei den macs gibt es in der regel nichts zu optimieren. die sind darauf ausgelegt, dass sie funktionieren. die experten in den apple läden, also apple selbst, gravis etc. kann man vor allem, wenn es in den pro-bereich geht, eher vergessen. es empfiehlt sich, mac foren aufzusuchen. und es kommt drauf an, welche externen geräte mit welchen anschlüssen du hast. sagt dir die bedienung des mac osx überhaupt zu? hier könnte man auch im media markt, conrad etc. antesten oder am besten, man kennt jemand mit einem mac und kann dort sich mal durchs osx klicken.
MacOS 10.10 :: Mac Pro 2010 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 7.5.30 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

http://soundcloud.com/jonathan_willmann
primelinus
Member
 
Posts: 245
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Has thanked: 12 times
Been thanked: 22 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby chj501 » Fri Jan 17, 2014 8:19 am

Naja... Bedienung hin oder her... hab früher OS/2 gehabt und hab mich auch irgendwie an Windows gewöhnt...
Grundsätzlich ginge es in meinem Fall auch nur um den Audio-Rechner...
Privat nutze ich zu viel, was es nur für Windows gibt.

Gruß
Chris
Music you can feel...
http://www.symphonic-gate.de
chj501
Junior Member
 
Posts: 185
Joined: Thu Jan 17, 2013 5:49 pm
Has thanked: 5 times
Been thanked: 5 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby primelinus » Fri Jan 17, 2014 8:27 am

und was treibt dich zu der überlegung, auf ein anderes system zu wechseln?
MacOS 10.10 :: Mac Pro 2010 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 7.5.30 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

http://soundcloud.com/jonathan_willmann
primelinus
Member
 
Posts: 245
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Has thanked: 12 times
Been thanked: 22 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby chj501 » Fri Jan 17, 2014 9:08 am

Generelles interesse für die nächste Generation.
Baue ein wenig meine Sample-Bibliothek aus und stoße an Leistungsgrenzen (peaks).
Vielleicht reicht auch ersteinmal ein neues Audio-Interface... bin da noch unsicher, was nötig sein wird.
Eine Systemanalyse meiner aktuellen Anlage würde aber in diesem Thread keinen Sinn machen.
Generell interessieren mich aber immer die Alterativen und damit verbundenen Kosten :)
Music you can feel...
http://www.symphonic-gate.de
chj501
Junior Member
 
Posts: 185
Joined: Thu Jan 17, 2013 5:49 pm
Has thanked: 5 times
Been thanked: 5 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Plan9 » Fri Jan 17, 2014 11:04 am

primelinus wrote:bei den macs gibt es in der regel nichts zu optimieren. die sind darauf ausgelegt, dass sie funktionieren. die experten in den apple läden, also apple selbst, gravis etc. kann man vor allem, wenn es in den pro-bereich geht, eher vergessen. es empfiehlt sich, mac foren aufzusuchen. und es kommt drauf an, welche externen geräte mit welchen anschlüssen du hast. sagt dir die bedienung des mac osx überhaupt zu? hier könnte man auch im media markt, conrad etc. antesten oder am besten, man kennt jemand mit einem mac und kann dort sich mal durchs osx klicken.


Das ist sehr gut und ich finde Windows PC's sollten auch endlich mal darauf ausgelegt werden das sie funktionieren. :mrgreen:
---------------------------------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) / Cubase 7.5.30 64Bit / Komplete Audio 6 / iPad 3 / Cubase IC Pro / M-AUDIO AXIOM 49 (2ND GEN)
Plan9
Member
 
Posts: 481
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Has thanked: 8 times
Been thanked: 62 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby primelinus » Fri Jan 17, 2014 11:28 am

ja meine güte, ohne gebastel und rumtunen meine ich... :-p
MacOS 10.10 :: Mac Pro 2010 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 7.5.30 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

http://soundcloud.com/jonathan_willmann
primelinus
Member
 
Posts: 245
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Has thanked: 12 times
Been thanked: 22 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby primelinus » Fri Jan 17, 2014 11:31 am

chj501 wrote:Generelles interesse für die nächste Generation.
Baue ein wenig meine Sample-Bibliothek aus und stoße an Leistungsgrenzen (peaks).
Vielleicht reicht auch ersteinmal ein neues Audio-Interface... bin da noch unsicher, was nötig sein wird.
Eine Systemanalyse meiner aktuellen Anlage würde aber in diesem Thread keinen Sinn machen.
Generell interessieren mich aber immer die Alterativen und damit verbundenen Kosten :)

wenn du viel mit libraries arbeitest d.h. auch viel arbeitsspeicher benötigst... osx kann nur 96 gb adressieren. bei windows geht viel mehr.
MacOS 10.10 :: Mac Pro 2010 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 7.5.30 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

http://soundcloud.com/jonathan_willmann
primelinus
Member
 
Posts: 245
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Has thanked: 12 times
Been thanked: 22 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby musiberti » Fri Jan 17, 2014 11:45 am

Wer hier mehr als 96 GB RAM hat oder braucht, werfe den ersten Stein! :lol:
MacOS X 10.9.5 auf 2,9 GHz Intel Core i7, 16 GB RAM, 1 TB SSD | Steinberg UR44, Cubase 7.5 | Studio-Hardware vom AKG, ESI | Keys von Akai, Studiologic, Korg | Guitar-Hardware von Fender, Ibanez, Zoom...
musiberti
Member
 
Posts: 217
Joined: Tue May 01, 2012 5:44 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 7 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby primelinus » Fri Jan 17, 2014 12:26 pm

ich kenne eine handvoll leute, die haben/brauchen die vollen 500gb ram. was ist daran so abwegig?
MacOS 10.10 :: Mac Pro 2010 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 7.5.30 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

http://soundcloud.com/jonathan_willmann
primelinus
Member
 
Posts: 245
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Has thanked: 12 times
Been thanked: 22 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Plan9 » Fri Jan 17, 2014 12:38 pm

Hmm, 96 GB Arbeitsspeicher. Um den mit einer normalen Festplatte mit Daten zu füllen bedarf es ca. 16 Minuten. SSD ist dann wohl Pflicht (Oder Valium). Gibt es wirkilch jemanden der diese Datenmenge braucht ?. Bei 192K/24Bit sind das 48 Stunden Musikprogramm.
Gut mag sein das es in Zukunft 384K/64Bit Samples gibt, das sind dann 9 Stunden Programm. ITrotzdem finde ich 96GB doch sehr viel.
---------------------------------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) / Cubase 7.5.30 64Bit / Komplete Audio 6 / iPad 3 / Cubase IC Pro / M-AUDIO AXIOM 49 (2ND GEN)
Plan9
Member
 
Posts: 481
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Has thanked: 8 times
Been thanked: 62 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby chj501 » Fri Jan 17, 2014 12:39 pm

nene... also mit dem RAM komme ich bisher gut hin. Um über die oben genannte Grenze zu kommen müsste ich einen Kleinbus an Bibliotheken zukaufen, schätze ich.
Music you can feel...
http://www.symphonic-gate.de
chj501
Junior Member
 
Posts: 185
Joined: Thu Jan 17, 2013 5:49 pm
Has thanked: 5 times
Been thanked: 5 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby AcidMan » Fri Jan 17, 2014 1:40 pm

http://www.rolfmaierbode.com/blog/index.php


Hier ist ein interessanter "Erlebnisbericht" von RMB, der momentan wohl versucht, seinen Mac Pro ins Studio zu integrieren.

Hier geht's von "Yes iCAN" zu "Yes iCAN'T".....

Wer glaubt, als Produzent kauft man sich einen Mac und alles läuft immer zu 100% von selbst, könnte böse überrascht werden.
Vielleicht ist aber auch einfach nur eine R2D2 Charge mangelhaft.
Cubase 7.5
Win8.1 - 64 Bit
AcidMan
Member
 
Posts: 422
Joined: Sat Dec 18, 2010 11:15 am
Has thanked: 25 times
Been thanked: 25 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby musiberti » Fri Jan 17, 2014 3:03 pm

primelinus wrote:ich kenne eine handvoll leute, die haben/brauchen die vollen 500gb ram. was ist daran so abwegig?

Hmm, sogar Hans Zimmer benutzt nen Mac, und hat daher sicher keine 500 GB RAM. Welchen Hollywood Blockbuster vertonst Du eigentlich gerade? :D
MacOS X 10.9.5 auf 2,9 GHz Intel Core i7, 16 GB RAM, 1 TB SSD | Steinberg UR44, Cubase 7.5 | Studio-Hardware vom AKG, ESI | Keys von Akai, Studiologic, Korg | Guitar-Hardware von Fender, Ibanez, Zoom...
musiberti
Member
 
Posts: 217
Joined: Tue May 01, 2012 5:44 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 7 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Centralmusic » Fri Jan 17, 2014 3:08 pm

Hier geht's von "Yes iCAN" zu "Yes iCAN'T".....

und dann wohl doch wieder zu iCAN..(?) Naja, sein Logic lief nicht flüssig, und er hatte ein Poblem mit der Firewire-Schnittstelle zwischen dem neuen MacPro und seinem Audio Interface, was er aber scheinbar umgehend behoben hat. Seh ich jetzt nicht als dramatisch an. ;)
Centralmusic
Grand Senior Member
 
Posts: 3559
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Has thanked: 174 times
Been thanked: 134 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby musiberti » Fri Jan 17, 2014 3:16 pm

AcidMan wrote:http://www.rolfmaierbode.com/blog/index.php


Hier ist ein interessanter "Erlebnisbericht" von RMB, der momentan wohl versucht, seinen Mac Pro ins Studio zu integrieren.

Hier geht's von "Yes iCAN" zu "Yes iCAN'T".....

Wer glaubt, als Produzent kauft man sich einen Mac und alles läuft immer zu 100% von selbst, könnte böse überrascht werden.
Vielleicht ist aber auch einfach nur eine R2D2 Charge mangelhaft.

Nix von alledem: Er hatte Probleme mit seiner Firewire-Verbindung, was wohl eher an seinem Interface lag. Etwas verwirrend mit seinen laufenden Updates alle gefühlten 5 Minuten. Momentaner Stand: it works!
MacOS X 10.9.5 auf 2,9 GHz Intel Core i7, 16 GB RAM, 1 TB SSD | Steinberg UR44, Cubase 7.5 | Studio-Hardware vom AKG, ESI | Keys von Akai, Studiologic, Korg | Guitar-Hardware von Fender, Ibanez, Zoom...
musiberti
Member
 
Posts: 217
Joined: Tue May 01, 2012 5:44 pm
Has thanked: 3 times
Been thanked: 7 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby chj501 » Fri Jan 17, 2014 3:42 pm

sorry.. jetzt hab ich das erste mal so ein Teil neben einem Ram-Riegel gesehen... und... ehm... ich nehm ja an, der Ram-Riegel ist nicht überdimensional groß... demnach ist die Urne ja tatsächlich so groß, wie eine Urne :D
Konnts mir grad nicht verkneifen :) sieht witzig aus!
Music you can feel...
http://www.symphonic-gate.de
chj501
Junior Member
 
Posts: 185
Joined: Thu Jan 17, 2013 5:49 pm
Has thanked: 5 times
Been thanked: 5 times

Re: Systemstabilität: MAC oder PC?

Postby Pfeife » Fri Jan 17, 2014 3:45 pm

musiberti wrote:...Welchen Hollywood Blockbuster vertonst Du eigentlich gerade? :D


Wahrscheinerlich Herr der Klinge, Fluch der Akribik und Töpfers Harald gleichzeitig. :mrgreen:
C7.5.30.243 /64 - Win 7pro/64
C2quad 2,83GHz - 8 GB RAM
MotU 8pre
User avatar
Pfeife
Member
 
Posts: 278
Joined: Wed Dec 15, 2010 7:01 pm
Has thanked: 13 times
Been thanked: 20 times

PreviousNext

Return to Cubase 7 | Cubase Artist 7 | Cubase Elements 7

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest