Nuendo, Cubase - und der sichere Absturz

Diskussionen rund um Nuendo 5.

Nuendo, Cubase - und der sichere Absturz

Postby xlarge01 » Wed Aug 17, 2011 8:43 pm

Hallo,
ich bin seit Jahren begeisterter Nuendo- und Cubase Nutzer, und doch raufe ich mir immer wieder die Haare.
Ich mache auch Opern- und Musicalaufnahmen und habe oft größere Projekte mit bis zu 128 Tracks 48/24, vielen Schnitten, Crossfades und ein paar plugins

meine gegenwärtiges Setup: Madixtreme 128 oder bis zu 3xFireface 800, Win7 32 bit, HP Z400 Xeon quad workstation, 4GB Ram.
Ich experimentierte bereits mit vielen Intel/Amd chipsätzen, dual oder quadcores, win XP 32bit, SSD disks oder WD Raptors, Cubase SX3-5, Nuendo3-5.5, Nvidia oder Ati Grafikkarten - und muss doch seit Jahren immer mit denselben Symptomen laborieren!

- Aufnahme 128Tracks 48/24 läuft stundenlang wunderbar, keine dropouts, keine DMA abschmierer .., ca. nach 1h lässt sich die Aufnahme aber nicht mehr stoppen, Nuendo/Cubase reagiert nicht mehr und Win7 beendet es dann irgendwann unfreundlich.
- Hurra aber die Audiofiles scheinen in Ordnung zu sein, also Neustart und Tracks importieren, jetzt geht es ans Wellenformen-berechnen ... nachdem gut die Häfte der Spuren bravourös gerechnet wurden verschwindet aber nun die Wellenform, es wird nur noch ein Strich angezeigt und die entsprechenden Waveformdateien weisen nur noch eine Größe von 1K auf (statt z.b. 14000K).
also auch nicht so prickelnd, aber man ist ja schon froh dass wenigstens das Audio vorhanden ist.
- schlussendlich, nach ein paar Minuten Editing, schmiert Nuendo/Cubase komplett auf den desktop ab, Fehlermeldung: Microsoft Visual C++ Runtime Library Runtime Error this application has requested the Runtime to terminate it in an unusual way

und aus! :twisted:

die Projektdatei kann man nun meist gar nicht mehr öffnen, und der kunde äugt nu auch schon recht nervös ... ?

WIE kann es also sein dass über etliche Jahre immer die gleichen Symptome auftreten. an der Hardware liegt es nicht andere MT Programme schaffen locker mehr. ja auch auf 32bit.
an der Soundkarte lieg es auch nicht ich habe weiss Gott schon alles durchprobiert.

Kann es also sein dass die Grundstruktur von Nuendo und Cubase schlichtweg veraltet ist? visual C++ gabs schon da ging ich noch in die schule.
oder ist mit cubase 6 jetzt alles gut?

ich ersuche um eure Erfahrungen mit der Materie,

merci, Xlarge
xlarge01
New Member
 
Posts: 2
Joined: Wed Aug 17, 2011 6:59 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Nuendo, Cubase - und der sichere Absturz

Postby Bodo » Thu Aug 18, 2011 9:57 am

Kannst du deinen Workflow nocheinmal durchspielen und dabei den Speicherverbrauch von Nuendo beobachten?
Zb. mit dem Resource Monitor, den man unter Win7 im Taskmanager unter Performance starten kann.

32 Bit Programme bekommen in 32 bit Betriebssystemen nur 2 Gb Speicher zugeteilt. Leider crasht Nuendo wenn es sich dieser Grenze zu sehr nähert (kann bereits bei 1,8 Gb sein).

Eigentlich sollte eine Stunde Audio mit 128 Kanälen möglich sein, aber jenachdem was noch in deinem Projekt ist, kann dieses Problem auftreten.
Bodo Winter, Software Developer
Steinberg Media Technologies GmbH
Hamburg, Germany
Check out Steinberg on YouTube, Twitter and Facebook!
Bodo
Steinberg Employee
 
Posts: 161
Joined: Tue Dec 14, 2010 4:00 pm
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times

Re: Nuendo, Cubase - und der sichere Absturz

Postby M610 » Mon Aug 22, 2011 8:43 am

hi

das wird mit sicherheit nicht weiterhelfen aber ich kann mich an solche probleme noch aus der zeit von nuendo 1 erinner.

da hatten wir bei uns auch ständig solche abstürtze und das bei weitaus weniger spuren und länge.

sind damals auf logic (glaube 5) oder so ausgewichen und da lief alles tadellos.

habe bisher nie wieder so lange projekte aufgenommen aber das eine oder andere hörspiel von 1 bis 1,5 stunden zusammenbasteln war bisher kein probleme mehr.

könnte mir jedoch vorstellen dass das wieder so ein mitgeschleiftes problem aus grauer urzeit ist, das beherrscht steinberg ja recht gut (reine spekulation) :roll:

grüße
es gibt keine "beste Technik". es gibt nur eine optimale Kombination davon
M610
New Member
 
Posts: 46
Joined: Sun Jan 09, 2011 8:30 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Nuendo, Cubase - und der sichere Absturz

Postby xlarge01 » Mon Aug 22, 2011 9:03 am

hm da ist was dran,
von der 2GB beschränkung wusste ich bis jetzt nichts, nur vom maximal nutzbaren Hauptspeicher unter 32bit
habe nun Win7 64 aufgesetzt, Nuendo5.5 demo und 2,5h mit 128 Spuren aufgenommen, das hat sauber funktioniert.
Speichernutzung Nuendo war dann bei 2,5GB.

->wieso hat mir das bis jetzt keiner gesagt :oops:
und eine diesbezüglich interpretierbare Fehlermeldung ist wohl auch zuviel verlangt!

ich bedanke und verneige mich einstweilen!
xlarge01
New Member
 
Posts: 2
Joined: Wed Aug 17, 2011 6:59 pm
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Nuendo, Cubase - und der sichere Absturz

Postby TimoWildenhain » Tue Nov 15, 2011 9:08 am

Hallo Xlarge,

gerade beim Live-Recording ist genügend RAM Speicher das A und O. 3 oder 4 GB sind heutzutage sehr
wenig für solche Anwendungen. Es ist richtig, das ein 32bit System nur ca. 2-3 GB wirklich verarbeiten kann, dann ist da Schluss. Software-Programme werden durch immer neue Feature-Requests und zeitgemäße Funktionen naturgemäß immer "größer" und damit steigt auch der Speicherbedarf. Ich sage nur Windows 98 verglichen mit Windows 7.... Die Code-Basis wurde gerade bei Nuendo 5.5 erst wieder (teil)erneuert, das ist bei uns ein laufender Prozess um up-to-date zu sein.

Für Live-Aufnahmen empfehlenswert ist daher immer ein 64bit System mit maximalem RAM Speicher Ausbau.

Beste Grüße,
Timo
Timo Wildenhain - Product Marketing Manager
Steinberg Media Technologies GmbH
Hamburg, Germany
Checkout Steinberg on YouTube, Twitter, Facebook and MySpace!
TimoWildenhain
Moderator
 
Posts: 722
Joined: Mon Jan 31, 2011 11:51 am
Has thanked: 4 times
Been thanked: 44 times


Return to Nuendo 5

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests