Steinberg Media Technologies GmbH

Creativity First

Frankenstraße 18 b
20097 Hamburg

Tel: +49 (0)40 210 35-0
Fax: +49 (0)40 210 35-300

Steinberg und Intel veranstalten Keyboard Wizard Contest

Remix-Wettbewerb mit Audiomaterial von Jordan Rudess – ASUS Laptop zu gewinnen

Hamburg, den 25.08.2009 – Steinberg Media Technologies GmbH und Intel starten heute einen Remix-Wettbewerb in Kooperation mit einem der bekanntesten Keyboard-Virtuosen der Rockwelt: Jordan Rudess von Dream Theater. Die Teilnehmer sind aufgefordert, einen eigenen Song zu produzieren – mit den Originalaufnahmen von Jordan Rudess und der kostenlosen Sequel 2 Trial Version.  Zu gewinnen gibt es einen ASUS N50VC Laptop für den besten Track und viele weitere Preise. Die Sequel 2 Trial Version kann von der Steinberg Webseite heruntergeladen werden und bietet alle Instrumente und Werkzeuge, um professionell klingende Songs in nahezu jedem Genre zu produzieren. Für mehr Informationen zum Contest besuchen Sie bitte www.keyboardwizard.net.

„Wir freuen uns sehr darüber, zusammen mit Jordan und Intel diesen spannenden Contest zu präsentieren”, kommentiert Nadine Roos, Steinbergs Produkt Marketing Managerin für Sequel. „Dieser Wettbewerb macht deutlich, um was es bei Sequel geht: Musikalisch kreativ sein, ohne musikalische Vorkenntnisse, Instrumente oder teures Audioequipment – nur mit Sequel und einem Computer. Jordans Audiomaterial gibt viel Raum für kreative Experimente mit Sequel 2 und wir sind extrem gespannt auf die hoffentlich sehr vielfältigen Einsendungen. Wir wünschen uns, dass dieser Contest auch Menschen zur Teilnahme animiert, die bisher noch nie Musik mit dem Computer gemacht haben”, so Roos weiter.

„Mit einfach zu bedienenden und dennoch beeindruckend leistungsstarken Tools ist Sequel 2 ein perfektes Beispiel dafür, was mit modernen, mobilen Computern und dafür optimierter Software heute alles möglich ist”, erklärt Holger Kreie Marketing Manager bei Intel. „Wir hoffen sehr, dass dieser spannende Contest viele Menschen motivieren wird, die kreative Musikproduktion mit ihrem Computer einmal selbst auszuprobieren – Sequel 2 zeigt, wie einfach das sein kann”, so Kreie weiter.