Steinberg Media Technologies GmbH

Creativity First

Frankenstraße 18 b
20097 Hamburg

Tel: +49 (0)40 210 35-0
Fax: +49 (0)40 210 35-300

Interviews und Field Recording

WaveLab ist eines der am häufigsten genutzten Lösungen für das Aufnehmen und Produzieren von Interviews und für Field Recording Anwendungen. Das einfache Einrichten der Software, die hohe Audioqualität, die Vielseitigkeit in Bezug auf Audio-Analyse, Schnitt und Rendern, sowie die Vielzahl professioneller Formate, macht WaveLab zu einer idealen Produktionslösung für Broadcast Unternehmen, Radio Journalisten, Freelancer und Hobby Anwender.

Seiteninhalt direkt auswählen

Features Für Interviews & Field Recording:


Aufnehmen

WaveLab bietet ein einfach einzurichtendes Aufnahmesetup, das direkt über den Aufnahme-Button im Transportfenster aufgerufen werden kann. Sobald der Eingangskanal ausgewählt ist, kann die Aufnahme beginnen – in bis zu 192KHz. Neben der detaillierten Darstellung des Aufnahmepegels zeigt der Aufnahmedialog auch die noch verbleibende Speicherkapazität an.

Diverse Start- , Stop- und Aufnahme-Pause-Optionen ermöglichen Ihnen, selbst den Beginn plötzlich startender Interviews aufzuzeichnen. Um auch in stressigen Situationen den besten Überblick zu behalten, kann per Solo-Button WaveLab im Hintergrund ausgeblendet werden – so bleibt nur das Aufnahmefenster offen.

Professionelle Audiobearbeitung

WaveLab Audio-Editor und Audiomontage

WaveLab ermöglicht Sample-genauen Audioschnitt und kommt mit vielen weiteren Tools, um die Audiobearbeitung zu beschleunigen. Abhängig von der Bearbeitungsaufgabe, können Sie im Audio-Editor ihre Aufnahmen analysieren, editieren und rendern oder in der Audiomontage verschiedene Interviews/Field Recordings zusammenstellen und exportieren.

Einzeldatei-Bearbeitung: der Audio Editor

Audiodateien können entweder über WaveLabs Record Dialog aufgenommen werde, oder einfach in den Audio Editor geladen werden. Dies ermöglicht Ihnen, jede Aufnahme separat zu bearbeiten, zu analysieren, individuell zu benennen und zu exportieren/zu rendern. Nachdem Sie ihr Audiomaterial in den Audio-Editor importiert haben, können Sie alle Editierfunktionen nutzen, welche direkt oberhalb der Wellenform angeordnet sind.

 

Die verschiedenen Funktionen zum Schneiden, Überblenden, Rendern und mehr, sind in den jeweiligen Reitern integriert. Eine separate Lautheitsspur, die den gesamten Lautheitsverlauf Ihres Audioclips anzeigt, bietet Ihnen die Möglichkeit zu überprüfen, ob Ihre Interviewaufnahmen/Field Recordings gängigen Sendeanforderungen entsprechen. Der Audio-Editor bietet darüber hinaus noch weitere hochqualitative Analysewerkzeuge.

Mehrere Interviews arrangieren – die Audiomontage

WaveLabs Audiomontage ermöglicht das Zusammenstellen mehrerer Audiodateien, perfekt um eine Reihe von Interviews zu arrangieren. Effekte wie EQ und Limiter können Sie sowohl auf einzelne Interview Clips anwenden, als auch auf alle Aufnahmen gleichzeitig. Dank der Markerunterstützung in WaveLab, können Sie Ihre Aufnahmen auf CD brennen oder anderweitig exportieren – inklusive Metadaten wie Interviewpartner oder Aufnahme-Location. Selbstverständlich bietet auch die Audiomontage einen Meta Normalizer, mit dem Sie die Lautheit zwischen verschiedenen Audiodateien angleichen können.  Zur einfachen Handhabung ähnelt das Bedienkonzept der Audiomontage der des Audio-Editors und stellt einen Hauptbedienbereich mit Reitern zur Verfügung, die direkt über der Wellenformdarstellung angeordnet sind.

WaveLabs mächtige Effekt-PlugIns

Lassen Sie Ihre Interviews und Field Recordings noch professioneller klingen – mit WaveLabs umfangreicher Effektsuite. WaveLab beinhaltet mehr als 45 hochqualitative PlugIns. Darunter befinden sich EQs, Filter, Halleffekte und WaveLabs neuer MasterRig, die umfangreichste Effektsuite, die jemals von Steinberg entwickelt wurde.

Alle Effekte können entweder als Clip-, Spur- oder Output-Effekte, sowie global in WaveLabs mächtigem Masterbereich angewendet werden. Darüber hinaus garantieren weitere Tools beste Audioqualität, darunter der Encoder Checker, der latenzfrei und in Echtzeit einen Vergleich von MP3, OGG und AAC Formaten erlaubt.

Export

Wenn Ihre Projekte gesendet werden sollen (Broadcast), müssen häufig EBU-Lautheitsstandards berücksichtigt werden. WaveLab bietet das dazugehörige Lautheits-Processing sowohl im Audio-Editor als auch in der Audiomontage. Nachdem sie eine Zusammenstellung von Interviews/Field Recordings in der Audiomontage vorgenommen haben, oder einzelne Dateien im Audio Editor bearbeitet haben, können Sie im Anschluss Wavelabs mächtige Exportfunktionen nutzen. Wählen Sie aus mehr als 15 gängigen Dateiformaten, darunter AAC iTunes, FLAC, MP3, OGG und einer Vielzahl an Encodern. Und wenn Sie mehrere Dateien gleichzeitig exportieren möchten, können Sie WaveLabs Multi-Rendering Optionen nutzen. Das automatische Namensschema hilft Ihnen dabei, die exportierten Dateien anhand der Namensgebung zu unterscheiden.

Podcasting

Wählen Sie im File-Menü „Podcast erstellen“ – und schon können Sie direkt aus WaveLab einen Podcast kreieren und in das Internet hochladen. Das Podcast Feature ist ein komplettes Publishing Toolset, das Ihnen die Erstellung und den Upload von Podcasts im Internet ermöglicht. Die einfache und intuitive Bedienoberfläche unterstützt Sie bei jedem Schritt der Podcast Erstellung.

Mit eingebauten FTP-Funktionen, RSS 2.0 Unterstützung und zeitsparenden Templates bietet WaveLabs Podcast Feature alle wichtigen Funktionen. Und wenn Sie einen iTunes Account besitzen, können Sie sogar Podcasts direkt nach iTunes in die richtige iTunes Kategorie exportieren.

Erweiterte Funktionen: Audio-Analyse

WaveLabs Audio-Analysewerkzeuge sind bekannt für ihre Vielseitigkeit und Genauigkeit. Die Tool-Fenster beherbergen eine umfangreiche Auswahl an Metering Tools, wie das Level Meter, FFT-basiertes Spektrometer und mehr - so behalten Sie den Frequenz- und Pegelstatus stets im Blick. Das EBU-Lautheitsmeter unterstützt Sie bei Broadcast-relevanten Anwendungen, nicht nur durch Echtzeit-Metering, sondern auch durch einen Offline-Lautheitstrack.

WaveLab beinhaltet ein Toolset für die globale Analyse, wie DC-Offset, Peak-Werte und Lautheitswerte. Darüber hinaus werden Clippings, Glitches und andere Fehler im Audiomaterial über die WaveLabs Fehlererkennung sichtbar und können dann über die integrierte Fehlerkorrektur und die Restaurationstools korrigiert werden.

Erweiterte Funktionen: Fehlererkennung und Korrektur

Hin und wieder beinhalten Audioaufnahmen störendes Rauschen oder Pegelspitzen, die ein Absetzen des Materials beim Publisher erschweren. Um Problemen dieser Art vorzubeugen, beinhaltet WaveLab umfangreiche Funktionen zur Fehlererkennung- und Korrektur. Die Fehlerkorrektur in WaveLab beinhaltet Funktionen, die störende Geräusche wie Audio-Knackser oder Übersteuerungen finden und beseitigen – teilweise sogar automatisiert.

Um ungewollte Hintergrundgeräusche akkurat zu entfernen, bietet WaveLab hochprofessionelle Restaurations-Tools, die von den PlugIn Spezialisten von Sonnox angefertigt wurden. Die Suite besteht aus DeNoiser, DeClicker und DeBuzzer, mit denen Sie Clicks, Crackles und Buzzes entfernen können.

Mehr Informationen über WaveLab