Steinberg Media Technologies GmbH

Creativity First

Frankenstraße 18 b
20097 Hamburg

Tel: +49 (0)40 210 35-0
Fax: +49 (0)40 210 35-300

  • Accessories
  • Sounds
  • Education
  • Produkte
  • Support
  • Community
  • Education
  • MySteinberg
  • Wie deinstalliere ich das eLicenser Control Center/Lizenz Kontroll Center?

    Auf dieser Seite erfahren Sie, wie sich das eLicenser Control Center (ehemals Syncrosoft Lizenz Kontroll Center) manuell besonders gründlich deinstallieren lässt. Dies kann in Ausnahmefällen notwendig sein, um hartnäckige Probleme mit dem eLicenser Control Center oder einem USB-eLicenser (Dongle) zu lösen. In der Regel ist aber bereits die gewöhnliche Installation des aktuellen eLicenser Control Centers ausreichend.

    Die aktuelle Version der Lizenzverwaltungssoftware ist das eLicenser Control Center. Wenn Sie noch das bereits vor vielen Jahren abgelöste Syncrosoft Lizenz Kontroll Center installiert haben, beachten Sie bitte die entsprechenden Hinweise weiter unten auf dieser Seite.

    Wichtig: Beenden Sie in jedem Fall vor der Deinstallation alle Programme!

    eLicenser Control Center unter Mac OS X

    Nutzen Sie zunächst bitte den Uninstaller, der im Download der aktuellen eLicenser Control Center Version enthalten ist.

    Überprüfen Sie nach der Deinstallation, ob die folgenden Dateien noch auf dem System sind und löschen Sie diese ggf. manuell.

    Pfadzu löschende Dateien/Ordner
    /Programme/eLicenser Control Center
    /Library/Application Support/eLicenser
    /Library/Receipts/SyncrosoftLicenseControl.pkg
    eLicenserControl.pkg
    LCC.pkg
    NOS.pkg
    POS.pkg
    /var/db/receipts/
    Ab Mac OS X 10.6!
    Alle Dateien, deren Bezeichnung mit "com.syncrosoft" oder "com.eLicenser" beginnt.

     

    eLicenser Control Center unter Windows

    Das eLicenser Control Center sollte zunächst über Systemsteuerung > Programme und Funktionen deinstalliert werden. (Windows XP: Start > Systemsteuerung > Software)

    Überprüfen Sie nach der Deinstallation, ob die folgenden Dateien und Ordner noch auf dem System sind und löschen Sie diese ggf. manuell.

    Damit alle Dateien und Ordner angezeigt werden, muss in den Ordneroptionen des Windows Explorers unter Extras (Windows Vista und 7: zunächst "Alt" drücken, damit die Menü-Leiste sichtbar wird) > Ordneroptionen > Ansicht > Versteckte Dateien und Ordner > Alle Dateien und Ordner anzeigen ausgewählt werden.

    Pfadzu löschende Dateien/Ordner
    C:\Windows\system32\Alle Dateien, deren Bezeichnung mit  "SynsoNos", "Synsopos" oder "Synsoacc" beginnt.
    C:\WINDOWS\system32\drivers\SynasUSB.sys
    SynUSB64.sys
    C:\WINDOWS\inf\SynasUSB.inf
    SynUSB64.inf
    C:\WINDOWS\SysWOW64\
    Nur Windows 64 Bit!
    Alle Dateien, deren Bezeichnung mit "SYNSOACC" oder "SYNSOPOS" beginnt.
    C:\ProgramData\
    Nur Windows Vista, Windows 7 und Windows 8!
    eLicenser
    Syncrosoft
    C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\
    Nur Windows XP!
    eLicenser
    Syncrosoft

     

    Syncrosoft Lizenz Kontroll Center unter Mac OS X

    Ziehen Sie zunächst das "Lizenz Kontroll Center" aus dem Ordner "Programme" in den Papierkorb.

    Pfadzu löschende Dateien/Ordner
    /Programme/Lizenz Kontroll Center
    /Library/Syncrosoft
    /Library/Application Support/Syncrosoft
    /Library/Logs/Syncrosoft
    /Benutzer/Ihr Benutzername/Library/
    Seit Mac OS X 10.7 (Lion) ist der Library-Ordner versteckt!
    So lässt er sich aufrufen: Öffnen Sie das Finder-Menü "Gehe zu"
    bei gedrückter "alt"-Taste und wählen Sie den Eintrag "Library" aus.
    Logs


    Bitte beachten: Löschen Sie Logdateien und -ordner nur, wenn dies unbedingt nötig ist bzw. vom Support empfohlen wurde! Unterbrochene Lizenz-Downloads sowie die Liste der bereits genutzten Aktivierungsschlüssel gehen dabei verloren!

    Syncrosoft Lizenz Kontroll Center unter Windows

    Das Syncrosoft Lizenz Kontroll Center sollte zunächst über Systemsteuerung > Programme und Funktionen deinstalliert werden. (Windows XP: Start > Systemsteuerung > Software)

    Überprüfen Sie nach der Deinstallation, ob die folgenden Dateien und Ordner noch auf dem System sind und löschen Sie diese ggf. manuell.

    Damit alle Dateien und Ordner angezeigt werden, muss in den Ordneroptionen des Windows Explorers unter Extras (Windows Vista und 7: zunächst "Alt" drücken, damit die Menü-Leiste sichtbar wird) > Ordneroptionen > Ansicht > Versteckte Dateien und Ordner > Alle Dateien und Ordner anzeigen ausgewählt werden.

    Pfadzu löschende Dateien/Ordner
    C:\Programme\Syncrosoft
    C:\Windows\Alle Dateien, deren Bezeichnung mit "SYNSOACC" beginnt.
    C:\Windows\inf\SynasUSB.inf
    SynasUSB.pnf
    SynUSB64.inf
    C:\Windows\system32\Alle Dateien, deren Bezeichnung mit  "SynsoNos", "Synsopos" oder "Synsoacc" beginnt.
    C:\WINDOWS\system32\drivers\SynasUSB.sys
    SynUSB64.sys
    C:\WINDOWS\SysWOW64\
    Nur Windows 64 Bit! 
    Alle Dateien, deren Bezeichnung mit "SYNSOACC" beginnt.
    Bewertung

    Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

    zurück