UR44 - seltsamer Reverb der nicht sein sollte (permanent)

Alles zu Steinbergs USB-Audio-Interfaces der UR und UR-RT Reihe
Post Reply
minsen
New Member
Posts: 1
Joined: Mon Feb 25, 2019 2:25 pm
Contact:

UR44 - seltsamer Reverb der nicht sein sollte (permanent)

Post by minsen » Mon Feb 25, 2019 3:11 pm

Hallo zusammen,

ich nutze das UR44 mit einem MacBook Air - macOS 10.14.3; Mojave - und Logic als DAW.

Seit gestern morgen höre ich einen permanenten Reverb; egal ob ich das Interface über Logic, Browser oder Spotify ansteuere.
Die Bässe klingen matschig und übersteuert, die Mitten extrem weit weg und sehr leise - besonders Vocals scheinen in einem riesigen Raum zu verschwimmen. Die Höhen sind ähnlich matschig wie die Bässe.

Ich habe schon alles probiert. Laut dspMixFx dürfte alles in Ordnung sein. Das Problem ist ja quasi von "heute auf morgen" aufgetreten.

Jetzt wird's richtig seltsam:
Wenn ich im dspMixFx den StereoKanal (DAW) ganz nach links oder rechts "panne" scheint alles wieder in Ordnung zu sein.
Allerdings höre ich dann entsprechend links oder rechts die gespiegelte Mono-Spur (im Main-Output sehe ich natürlich dass nur links oder rechts ein Signal bekommt).

Ich hoffe ihr könnt mir helfen - aktuell ist das Interface nicht zu gebrauchen.

Viele Grüße
minsen

User avatar
rescue21
Member
Posts: 585
Joined: Thu Sep 12, 2013 3:04 pm
Contact:

Re: UR44 - seltsamer Reverb der nicht sein sollte (permanent)

Post by rescue21 » Tue Feb 26, 2019 3:56 pm

bin win User aber mit Mojave war irgendetwas
viewtopic.php?f=158&t=147731
Win10x64 16 Gig Ram, Cubase Pro 8/9/10 x64 Terratec DMX 6fire USB, Steinberg CI2, Mindprint DI-Port Preamp,AKG C414, Halion Sonic3, Halion5, Groove Agent5, Trillian, Intel i5 6400 2,7 Samsung SSD
http://www.three-men-project.de/

Post Reply

Return to “Steinberg UR Series”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest