UR-RT4 Dolby Atmos App und Gaming

Alles zu Steinbergs USB-Audio-Interfaces der UR und UR-RT Reihe
Post Reply
Fusikay
New Member
Posts: 2
Joined: Wed Dec 17, 2014 5:48 pm
Contact:

UR-RT4 Dolby Atmos App und Gaming

Post by Fusikay »

Hi,

ich hoffe ich bin hier richtig, da es ja um Steinberg Hardware geht. Da ich neben der Musik auch etwas zogge, was mittlerweile ja auch nicht mehr ungewöhnlich ist, dass "Studiotools" dafür verwendet werden, bin ich auf ein Problem gestoßen.

Ich spiele das aktuelle Call of Duty und mein Setup besteht aus:
UR-RT 4
Rode NT2-A
AKG K-701
Windows 10 64bit
Dolby Atmos App (Dolby Access im Windows Store)

Nun ist mir letzt aufgefallen, dass der Sound im Spiel etwas bitcrush mässig klingt. Sehr stark beim Ausklingen von Sounds und Hallfahnen. Dieser Effekt wird mit der Dolby Atmos App verstärkt. Nun habe ich etwas gegoogelt und siehe da, man soll doch die Samplerate erhöhen, sofern es das System zulässt. Und dann kam das Problem.
Zum Dolby Atmos, das stellt man unter den Soundeinstellungen->Eigenschaften->Raumklang dazu, wenn es auch installiert ist.
Das funktioniert mit dem UR auch super bei 44.1kHz. Wähle ich jedoch höhere Sampleraten ist die Option Dolby Atmos nicht mehr wählbar.
Aber es verschwinden die Artefakte im Sound.

Mit meiner Onboard Soundkarte funktioniert aber alles. Raumklang ist bei jeder Samplerate als Option zu wählen. Jedoch bekomm ich an diese leider mein Rode Mic nicht dran^^

Das trifft logischerweise ja cuh nicht nur beim Gaming zu sondern auch beim Netflix und Co. schauen.

Hoffe der Beitrag fällt nicht zu sehr aus der Reihe und vielleicht kann das jemand nachstellen oder hat evtl. das gleiche Problem.

Grüße
Andreas

Post Reply

Return to “Steinberg UR Series”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest