Dorico SE : Haltebögen

Alles zum Thema Songwriting, Mixing, Musik-Business und anderen verwandten Themen.
Dieses Forum ersetzt alle anderen Foyers und "Made with..." Unterforen.
Post Reply
veldrijder
Junior Member
Posts: 88
Joined: Tue Jan 13, 2015 5:02 pm
Contact:

Dorico SE : Haltebögen

Post by veldrijder » Fri Jan 24, 2020 7:37 pm

Hallo,
ich spiele gerade etwas mit Dorico SE herum um zu sehen ob es mir besser gefällt als Musescore.
Und hier habe ich schon ein Problem.
z.B. möchte ich bei 2x 2 1/8 Noten die 2, und 3, Note mit einem Haltebogen versehen und zwar so dass alle 1/8 Noten erhalten bleiben.
Dorico macht daraus 1/8 - 1/2 - 1/8. In einem anderen Fall wird eine 1/2 punktiert daraus. Auch wenn das Rhythmisch richtig ist möchte ich die Darstellung ggf anpassen können. Vielleicht hat jemand einen Tipp.
Fürs Englische Forum reichen leider zum Formulieren die Sprachkenntnisse doch nicht, aber ein Link zum Thema sollte gehen.
Danke Vielmals
PC: i7-7820X - Asus-PrimeX299A - 16Gb DDR4-2666 - GT1030 - nix OC, alles Auto
OS: Win 10 Pro 1909
Audio: UR22mkII / 1.10.4
SW: Cubase Pro 10.0.40 - WaveLab EL9.5.50

veldrijder
Junior Member
Posts: 88
Joined: Tue Jan 13, 2015 5:02 pm
Contact:

Re: Dorico SE : Haltebögen

Post by veldrijder » Sat Jan 25, 2020 3:37 pm

Konnte es selber lösen. Man muss quasi mit "Notenwert erzwingen" vorher festlegen dass der Notenwert eben nicht verändert wird.
Dann klappts :-)
PC: i7-7820X - Asus-PrimeX299A - 16Gb DDR4-2666 - GT1030 - nix OC, alles Auto
OS: Win 10 Pro 1909
Audio: UR22mkII / 1.10.4
SW: Cubase Pro 10.0.40 - WaveLab EL9.5.50

User avatar
Lillie Harris
Steinberg Employee
Posts: 260
Joined: Thu Jan 04, 2018 11:30 pm
Contact:

Re: Dorico SE : Haltebögen

Post by Lillie Harris » Mon Jan 27, 2020 7:45 pm

Hallo! In Dorico SE, hat man zwei Möglichkeiten, die "Notendauerdarstellung" zu definieren:
Dorico 'denkt' an Dauer und nicht nur Darstellung - deswegen die gleiche Noten mit gleicher Dauer werden in verschiedenen Taktarten anders notiert.

Leider, wenn Sie in 4/4 sind, funktioniert [1+1+1+1]/4 nicht für Ihres Beispiel, aber im Prinzip ist es oft einfacher, Noten-/Balkengruppierung bei einer Taktarte zu definieren, wenn man viele Noten hat. Ich hoffe dass diese Idee in der Zukunft für Sie hilfreich ist. (Besonders wenn man die Taktarte später ändert - z.B. von 6/8 zu 3/4, die Noten-/Balkengruppierung sich automatisch ändern, um richtig für 3/4 zu sein.)

(In Dorico Pro, gibt es Notationoptionen für Notengruppierung und Balkengruppierung für solche Noten als in diesem Beispiel und ihre "beat boundaries", aber sie sind leider nicht in SE verfügbar.)

Nikkin
Member
Posts: 420
Joined: Wed Mar 20, 2013 9:48 am
Contact:

Re: Dorico SE : Haltebögen

Post by Nikkin » Mon Jan 27, 2020 10:08 pm

Ich habe ein Problem, das vielleicht ähnlich ist.

Ich möchte in einem Leadsheet Gitarrenakkorde über Takten schreiben, in denen keine Melodienoten stehen, z.B. für das Intro.
Um für die Akkordwechsel die richtige Taktposition anzuzeigen, möchte ich die Pause entsprechend splitten.
Dorico fasst aber die Pausen immer zu ganzen Pausen zusammen. Ich bekomme es z.B. nicht hin, 2 halbe Pausen einzutragen.
PC: Intel i7-7800X @ 3.5 Ghz, 32 GB RAM, 3 Samsung SSDs (je 1x Windows + Programme, Sound Libraries, Audio-/Videoproduktion) + Harddisks (Backups)
OS: Windows 10 Pro, 64Bit, NVIDIA GeForce GT 1030 Grafikkarte
Audio: UAD Apollo X8, Allen & Heath Qu24
SW: Cubase 10 Pro, Halion Sonic, Halion 6, Absolute 3, Toontrack ezdrummer 2 + Superior drummer 3, Pianoteq Stage, Peavey Revalver 4 Amp Simulation, iZotope Ozone 7, Waves Musicians Plugins, WaveLab Elements, Magix Video Deluxe Premium

User avatar
Lillie Harris
Steinberg Employee
Posts: 260
Joined: Thu Jan 04, 2018 11:30 pm
Contact:

Re: Dorico SE : Haltebögen

Post by Lillie Harris » Tue Jan 28, 2020 11:14 am

Nikkin wrote:
Mon Jan 27, 2020 10:08 pm
Dorico fasst aber die Pausen immer zu ganzen Pausen zusammen. Ich bekomme es z.B. nicht hin, 2 halbe Pausen einzutragen.
Wenn Pausen "implizit" sind, ja zeigt Dorico sie, damit sie richtig in der Taktart sind. Hier gibt es die Erklärung für implizite und explizite Pausen. Also, wenn Sie bestimmte Pausen wollen, müssen Sie sie als explizite Pausen eingeben (mit Notenwert erzwingen aktiviert).

Es ist auch möglich, Notationen genau wo Sie wollen einzugeben, ohne Pausen mit den richtigen Dauern - wenn die Eingabemarke aktiviert ist (z.B. bei Noteneingabe) werden Notationen an der Position der Eingabemarke eingegeben - Dynamik, Text, usw.

Nikkin
Member
Posts: 420
Joined: Wed Mar 20, 2013 9:48 am
Contact:

Re: Dorico SE : Haltebögen

Post by Nikkin » Thu Jan 30, 2020 9:06 pm

Danke. Das hat mir geholfen.
PC: Intel i7-7800X @ 3.5 Ghz, 32 GB RAM, 3 Samsung SSDs (je 1x Windows + Programme, Sound Libraries, Audio-/Videoproduktion) + Harddisks (Backups)
OS: Windows 10 Pro, 64Bit, NVIDIA GeForce GT 1030 Grafikkarte
Audio: UAD Apollo X8, Allen & Heath Qu24
SW: Cubase 10 Pro, Halion Sonic, Halion 6, Absolute 3, Toontrack ezdrummer 2 + Superior drummer 3, Pianoteq Stage, Peavey Revalver 4 Amp Simulation, iZotope Ozone 7, Waves Musicians Plugins, WaveLab Elements, Magix Video Deluxe Premium

Post Reply

Return to “Steinberg Lounge”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest