yamaha 01v96i

Alles Diskussionen zu Computern, Studios und Audiohardware im Allgemeinen.
Post Reply
Niki
New Member
Posts: 7
Joined: Fri Jan 28, 2011 1:50 pm
Contact:

yamaha 01v96i

Post by Niki » Mon Nov 27, 2017 9:41 am

hallo
ich habe momentan cubase 9.5, ein yamaha o1v mischpult mit adat-einschub, und eine rme 9652-karte in betrieb.
liefe alles über jahre bestens.
nun hat das 01v den geist aufgegeben. das neue 01v96i hat adat ausgänge schon eingebaut plus 16 ein- und ausgänge über usb 2.
brauche ich die rme karte und den adat-slot überhaupt noch. wie sie die konfiguration mit cubase und dem 01v96i aus?
hat vielleicht jemand praxis-erfahrung?
vielen dank für mögliche antworten.

User avatar
aaandima
Member
Posts: 661
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: yamaha 01v96i

Post by aaandima » Mon Dec 18, 2017 5:19 pm

Habe diese Geräte leider nicht, aber anhand der Spezifikation hatte das Vorgänger Modell noch kein eingebautes USB Audio Interface, das Neue aber schon.

Gemäss dieser Beschreibung: https://www.musik-produktiv.ch/media/te ... bolide.pdf
"Das 01v96i dient als vollwertige AudioHardware (auch ausgangsseitig) und DAW-Remote, sodass es außer des 01v96i und eines Computers keinerlei
weiterer Recording-Hardware bedarf. Auch der Surround Modus ist eine interessante Option"
es sollte bei diesem Gerät Cubase AI beiliegen, was 16 Kanäle In/Out erlaubt. Ein weiteres Audio Interface wird allerdings nur noch benötigt wenn man viele weitere Audio Eingänge benötigt (siehe das PDF oben, wo solches mögliches Zubehör beschrieben ist. Natürlich kannst Du hierzu auch die RME Karte verwenden). Wie die Surround Kanäle per Software über Cubase automatisiert werden könnten weiss ich nicht, bisher benötigt man für 6.1 Kanäle sogar Nuendo. Steht bestimmt auch im Handbuch.

Im Fall der Verwendung des 01v96i als einziges Audio Interface (über USB) wird das Vorgehen um Cubase zu konfigurieren bestimmt im Manual beschrieben sein. Bei Kontaktaufnahme mit dem Gerät über USB und dem Yamaha Treiber solltest du vermutlich beim Einschalten von Cubase auch bereits eine Auswahl fertig konfigurierter Einstellungen beim Starten von Cubase vorfinden.
Mit der beiligenden Host-Software „Studio
Manager V2“ solltest Du ausserdem die Misch-Funktionen des Gerätes fernsteuern können. Inwieweit Cubase zusammen mit dieser Software zwecks allfälliger Automatisierungen via die DAW funktioniert wird bestimmt ebenso im Manual eingegangen.

Übrigens gibt es über das Mischpult auch ein deutsches Online Video -Tutorial ( von sonic-vision):
https://www.youtube.com/watch?v=yreparh1jGE
https://www.youtube.com/watch?v=ycy_oNDdYWM
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 9.5.10 Pro, Dorico 1.1.10, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 4 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Presonus Sonar Pro 3+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Objeq Delay, BreakTweaker. Mastering > Neutron Advanced

Post Reply

Return to “Computer/Studio-Hardware & Setup”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest