Page 1 of 2

8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Tue Jan 23, 2018 3:21 am
by Wepsta
Hi, da hier einige Probleme haben mit neuen Systemen werde ich hier mal eine Anleitung geben wie man eine gute Workstation abstimmt.
Meine Systeme baue ich immer mit Asus Boards auf da diese im normal Fall die wenigsten Probleme machen und die besten DPC Latency werte haben.
Ich werde mich so kurz wie möglich halten aber es wird schon ins Detail gehen also fangen wir an.

<Hardware>
+ Mainboards: Prime X299-A, Prime X299-Deluxe II, WS X299 PRO, WS X299 SAGE
+ CPU: 7820X-7980XE
+ DDR4: Kingston HyperX Fury ab DDR4-2666
+ GFX: Sapphire Pulse Radeon RX570, RX 580, oder Sapphire Nitro+ Radeon RX Vega 56/64 Zero-Fan-Modus
+ SSD: SSD 970 PRO M.2 oder SATA PRO, Crucial MX500
+ NT: Super Flower Leadex II Gold ab 850W, oder Corsair HX Series ab 850W eine der besten NT´s am Markt
+ Gehäuse: Fractal Design Define R6 Schallgedämmt sehr gut die Dinger
+ ASUS ThunderboltEX 3

Wer es braucht für Apollo usw. wichtig ist hier braucht man den StarTech Thunderbolt 3/Thunderbolt Adapter nicht den von Apple der macht Probleme.

<Custom Wasserkühlung>
+CPU HEATKILLER® IV PRO Nikel
+EK-CoolStream CE 420, EK-CoolStream CE 280
+EK Water Blocks EK-XRES 140 Revo D5 PWM
+Alphacool Eiszapfen 13/10mm Anschraubtülle G1/4 Schwarz 6er Pack
+2x Alphacool 17075 HF 13/10 Anschraubtülle 90° drehbar G1/4
+4x be quiet! Silent Wings 3 PWM
+Schlauch PVC 13/10mm
https://ibb.co/hY818H :)

Bios, wir werden hier nur gewisse Sachen Ausschalten das andere bleibt alles auf Auto und wird am besten nicht angefasst.
Auto sind die Default Einstellungen bei Spannungen nimmt es sich genau das was es braucht.

4,4GHz Cinebench.
https://ibb.co/m1UKdH

<Bios Version> 2002
Overclock Tuner: Auto
CPU Strap: 100
BCLK Frequency: 100
ASUS MultiCore Enhancement: Enabled
AVX Instruction Core Ratio Negative Offset: 4
AVX-512 Offset: 5
CPU Core Ratio: Sync All Cores
Core Ratio Limit: 42
TPU: Keep Current Setting
CPU SVID Support: Disabled
BCLK Aware Adaptive Voltage: Disabled
CPU BCLK Spread Spectrum: Disabled

<Digi+ Power Control>
CPU Load-line Calibration: Level 3
VRM Spread Spectrum: Disabled

<Internal CPU Power Management>
SpeedStep: Disabled
Turbo Mode: Enabled
CPU Integrated VR Fault Management: Disabled
CPU Integrated VR Efficiency: High Performance

<CPU Power Management Configuration>
Autonomous Core C-State: Disabled
Intel Speed Shift Technologie: Disabled
MFC Mode Override: OS Native

<CPU Configuration Advanced>
Hyper-Threading: Enabled
VMX: Disabled

<System Agent (SA) Configuration>
Intel Virtualization Technology for Directed I/O (VT-d): Disabled

<Onboard Devices Configuration>
HD Audio Controller: Disabled
Q-Code Display: Disabled in OS
Asmedia Back USB 3.1: Disabled
Asmedia Front USB 3.1: Disabled
Serial Port: Off

<Thunderbolt Configuration>
TBT Root Selector: PCIE16_2 Hier ist wichtig wo die TB Karte installiert ist am besten in den 16_2 oder 16_3 da diese Leitungen Direkt zur CPU sind.
Thunderbolt PCIE Cache-line Size: 128
GPIO3 Force Pwr: Off

<Windows 10 Enterprise 1909>
Energieoptionen: Ultimate Performance
Festplatte ausschalten nach: 0 Minuten
USB-Energiesparen: Deaktiviert
Im Geräte-Manager überprüfen ob das auch wirklich aus ist überall, USB-Hub, Energieverwaltung
Computer kann das Gerät ausschalten,um Energie zu sparen: Off
Netzwerkadapter: Energieverwaltung: Off
**Erweitert**
Energieeffizientes Ethernet: Aus
Verbindungsereignis protokollieren: Aus
Windows 10 Ruhezustand deaktivieren: powercfg -h off
Eingabeaufforderung (Administrator)
Start/Ausführen/gpedit.msc
Computerkonfiguration/Administrative Vorlagen/Windows-Komponenten/Windows Defender Antivirus/Echtzeitschutz
Deaktivieren von Echtzeitschutz: Aktiviert
Laufwerke defragmentieren Geplante Optimierung: Aus
Dieser PC/Geräte und Laufwerke/Eigenschaften
Zulassen, dass für Dateien auf diesem Laufwerk Inhalte zusätzlich zu Dateieigenschaften indiziert werden: Aus

Gute Seiten für die neusten Treiber & Bios
https://www.station-drivers.com
https://www.asus.com/Motherboards/Workstation-Products/
https://www.computerbase.de/downloads/treiber/
https://nvworld.ru/utilities/pmswitch/

Tools: Core Temp, CPU-Z, GPU-Z, Latency Mon, AS SSD Benchmark, PowerMizer Switch

Eine Sache ist noch wichtig sehr wichtig Nvidia nimmt es nicht so genau mit DPC Latency.
Sie versuchen auch Power zu sparen was einerseits gut ist aber für uns unbrauchbar darum das Tool PowerMizer Switch, "Battery off" dann hat man eine fixe GPU Clock leider muss man das bei jeden Treiber Update wieder anwenden sonnst hat man wieder den Sparplan.

"Nvidia Systemsteuerung"
Energieverwaltungsmodus: Maximale Leistung bevorzugen
Threaded Optimierung: Ein
V-Sync: Aus

So nach diesen ganzen Einstellungen hat man etwa so eine DPC Latency
https://ibb.co/kfVj8b
ohne PowerMizer
https://ibb.co/jwBP8b
Hier kann man auch schon sehr gut erkennen Nvidia ohne PowerMizer nicht so der Hit.

Edit: 24.05 Ich werde nur mehr Amd Karten empfehlen diese haben bessere Treiber als Nvidia man muss nichts tunen oder sonst was.

Ihr solltet jetzt das System so befeuern können wie meins 90% Last ohne Probleme https://sendvid.com/3i5g2pf7
Also dieses 14 Core Limit macht bei mir keine Probleme das einzige was mir aufgefallen ist wenn man ASIO-Guard aus macht werden nur
32 Threads ausgelastet.
Wenn ich noch was vergessen habe füge ich es noch hinzu aber das sollte zu 99% passen.
Lg :D

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Tue Jan 23, 2018 1:22 pm
by djkey
Hallo Lieber Wepsta,
Ich ich habe es mit meinen Asus X99-E WS/USB 3.1 Board & Intel 5960x @ 4,1 Ghz mal gewagt!
Den **Digi+ Power Control** CPU Load-line Calibration: Level 6!

Und muss sagen die Werte sprechen für sich :-) Allerdings hatte ich nicht alle Funktionen da es ja ein etwas älterer Sockel ist (2011-v3)
Ich hätte nicht gedacht das Tool PowerMizer Switch soviel noch raus holt super sache!! I
Ich habe auch die Telemetriedaten von Nvidia Deinstalliert man kann diese auch deaktivieren! Leider werden diese nach einem Grafiktreiber update wieder Installiert :-( also muss man das dann noch mal machen!

Telemetriedaten abschalten Download hier -> https://github.com/NateShoffner/Disable ... -Telemetry

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Tue Jan 23, 2018 1:50 pm
by Augren
Hallo Wepsta,
vielen Dank für die Anleitung!

Hast Du Dein System schon mit Meltdown Patch getestet?
Mich würde vor allem die anzahl der Tracks mit Disk Streaming interessieren, bevor das Ganze in die Knie geht.

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Tue Jan 23, 2018 4:03 pm
by Wepsta
Ja danke dir, das ist leider immer etwas Aufwand bei Nvidia aber wenn man es mal weiß kann man damit leben.

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Wed Jan 24, 2018 2:53 am
by HajoLi
Hallo,

ich habe das Board auch, aber mit einer 7920x, ich bekomme aber wesentlich höhere Ausschläge in der unteren Anzeige, auch bei 512 Samples.
Die CPU läuft auf allen Kernen bei 4GHz.
Ich habe ein Universal Apollo 8p.

Das Tool Powermizer ist von 2008, das kann man nirgends runterladen, deswegen habe ich es alternativ mit einer alten ATI Karte versucht, das ändert nichts.

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Wed Jan 24, 2018 11:46 am
by Oliver.Lucas
Wow, das sieht wie ein Hammer-System aus, mit dem Du wohl einige Jahre lang produzieren können solltest. :D

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Thu Jan 25, 2018 4:41 pm
by Tiefflieger
Wepsta, Vielen Dank für diese Anleitung.

Da ich in Kürze ein entsprechendes System komplett neu aufbauen möchte, kommt dein Vorschlag für die Komponenten genau zum richtigen Zeitpunkt.

Als Anfänger auf dem Gebiet Steinberg Cubase und Homerecording habe ich aber noch eine wahrscheinlich dumme Frage:

Wenn ich als Recording Interface das UR22 MK2 nutzen möchte, brauche ich dann noch die Thunderbolt Karte? Soweit ich weiß, hat das MK2 ja "nur" einen USB2.0 Anschluss. Somit würde ich denken, dass ein Anschluss an einen Standard USB Port des Mainboards ausreichen sollte.

Soundkarte hast du auch keine in deinen Setup. Auch hier würde ja alles über das MK2 laufen. Richtig?

Viele Grüße,
Andreas

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Sun Feb 04, 2018 7:34 pm
by Wepsta
Hi, die Thunderbolt Karte brauchst du nur für UA Interfaces.
Für das UR22 MK2 kannst du den normalen USB Port des Mainboards nehmen.
@Augren ich hab die neusten Patch drauf ich merke keinen Unterschied.
Lg

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Mon Feb 05, 2018 3:54 am
by Augren
Danke Wepsta 👍

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Mon Feb 26, 2018 5:56 pm
by Wepsta
Np ;)
Es gibt Neuigkeiten Wasserkühlung hinzugefügt + Einstellungen.
Ich kann es jedem nur empfehlen für X299 macht es wirklich Sinn.
@ HajoLi das Tool Powermizer Switch findest du hier https://nvworld.ru/utilities/pmswitch/
Versuch mal Bios 0503.

Edit: 14.03 Ich werde nur mehr Wasserkühlung empfehlen da hier einiges an Leistung verschenkt wird.

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Sat Apr 21, 2018 6:32 am
by mono
Hi Wepsta,
vielen Dank für die Anleitung und Tipps!
Hab mir auf deiner Grundlage auch mal ein neues System zuammengestellt (bin da schon länger am schauen).
MOBO Prime X299-A+CPU 7820x+NZXT Wasserkühlung+32 MB RAM.Mit neustem Bios drauf.
Läuft richtig gut!

Wie hast du die Core Auslastung geprüft (wegen dem BIOS) mit Prime und dann im Taskmanager geschaut?
Der Tipp mit dem Powermizer Tool war echt Gold wert!
Gibt es da vielleicht noch was aktuellers?

Ich hoffe du bleibst da dran und schreibst hier wenn sich noch optimierungen ergeben.
Vielen Dank nochmal!

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Wed Apr 25, 2018 9:23 am
by Wepsta
Hallo,also ich habe herausgefunden es sind mehrere Boards betroffen von Asus.
https://rog.asus.com/forum/showthread.p ... ACPI/page7
Es gibt zur Zeit einen Hotfix Version 0060 mit der funktioniert alles, Core Auslastung wird geprüft im Taskmanager.
Ich werde demnächst auf eine Radeon Pro WX 3100 wechseln die haben bessere Treiber als Nvidia.
Edit: 12.05 WX 3100 getestet DPC Latency ist noch etwas weniger als bei der 1060GTX,aber ist insgesamt weit langsamer als die 1060er für 4K.Ich teste noch eine Sapphire Pulse Radeon RX 580 mal schauen wie sich die verhält,werde berichten.
Lg

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Sun May 20, 2018 11:55 am
by Sumfy
Moin, danke für das berichten!

Ich bin auch gerade dabei mir ein System zu erstellen. Zu meiner Überraschung/ Freund fand ich hier das gleiche System was ich mir vorgestellt habe.

So habe ich es mir vorgestellt:
+ Mainboards: Prime X299-A,
+ CPU: 7820X
+ DDR4: Kingston HyperX Fury DDR4-2666 16GB
+ GFX: GeForce 1050 GTX
+ SSD: 1) Crucial MX300 mit 500GB für Projekte Speichern
+ SSD: 2) MX500 mit 1TB für Library und Samples
+ SSD: 3) Samsung 860 Evo mit 256 GB für Win10 64Bit und Cubase 9.5
+HDD: 4) 2TB für Backup
+ NT: Bequiet 650W
+ Gehäuse: >NZXT h440
+ Thunderbolt: ASUS ThunderboltEX 3
+ StarTech Thunderbolt 3 aufThunderbolt 2 Adapter
+ Apollo Twin MK2 Solo

@Wepsta würde mich echt über deinen Test mit der AMD Graka freuen.
  • Warum brauche ich überhaupt eine so gute Grafikkarte?
  • Wenn ich nur Musik mache kann es doch auch eine kleine sein wie zB. eine 770 GTX oder so, oder gibt es auch für Musik vorteile eine bessere Grafikkarte zu nehmen?
Da ich Thunderbold für mein Apollo Interface brauche wäre das super schlecht.
  • Weiß wer mehr darüber bescheid?
  • Hat wer ein X299 Asus Board mit einer ASUS ThunderboltEX 3 Karte am laufen und kann darüber berichten?
Mein aktuelles System:
+ Mainboards: Gigabyte GA-H170-D3HP,
+ CPU: i5 6500
+ DDR4: Kingston HyperX Fury DDR4-2666 16GB
+ GFX: GeForce 1050 GTX
+ SSD: 1) Crucial MX300 mit 500GB für Projekte Speichern
+ SSD: 2) MX500 mit 1TB für Library und Samples
+ SSD: 3) Samsung 860 Evo mit 256 GB für Win10 64Bit und Cubase 9.5
+HDD: 4) 2TB für Backup
+ NT: Bequiet 450W
+ Gehäuse: >Cooltek
Noch nicht angeschlossen
+ Thunderbolt: ASUS ThunderboltEX 3
+ StarTech Thunderbolt 3 aufThunderbolt 2 Adapter
+ Apollo Twin MK2 Solo


Test mit LatencyMon (ohne BIOS oder sonstigen Optimierungen):
https://imgur.com/a/Rw6PJt6 <--- Bild

Hat irgendwer mit diesem System erfahrung oder kann mir aufgrund seiner Erfahrung sagen ob ich mit dem System etwas Producieren kann?
Oder muss ich gleich zu dem System wechseln, dass ich mir vorgestellt habe (System 1 oben in meinem Tread)?

Ich möchte elektronische Musik machen. Meistens mit Loops, Samplern, Synthesizern und viel Effekten

Software (noch nicht Installiert):
Cubase 9.5
KOMPLETE 11 ULTIMATE

Instrumente (bereits bestellet):
KOMPLETE KONTROL S61 (Midi per USB am PC)
VG Sumfy

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Mon May 21, 2018 9:58 am
by mkzwoo
Hallo... Für deine Sachen würde dein altes System noch ausreichen, aber ich tendiere auch mehr zu dem neuen System. Die Systemkomponenten sind nicht schlecht, würde aber persönlich die CPU nicht nehmen und zum Intel i7-8700K greifen. Kann mich persönlich mit dem Sockel 2066 noch nicht anfreunden... Die Grafikkarte würde auch ausreichen, aber nun weiss ich nicht genau, was für VST Plugins du hast, weil einige doch sehr Grafikkartenlastig sind. Und das Prime Mainboard von Asus ist auch gut... Würde aber eventuell über andere Arbeitsspeicher nachdenken..

Gruss mkzwoo

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Mon May 21, 2018 10:33 am
by Sumfy
Hallo mkzwoo,

vielen Dank für dein kommentar.
Sollte ich eher zum i7-8700K greifen wegen dem Sockel oder wegen der 0,2 GHz höherem Turbotakt? Dafür hätte er aber zwei Prozessoren weniger.
Deiner Meinungg sollte ich lieber zum PRIME Z370-A mit dem Sockel 1151-v2 greifen?
Mit der Grafik ist das so eine Sache, auf der einen Seite bauen sich die meisten leute hier Grakas ab 1050gtx ein und auf der anderen Seite verbauen Firmen wie XI-Machines auch bei den teuersten FertigPc´s nur die folgenden Grafikkarten ein:
  • Intel® HD Graphics = P630 integrierte Prozessorgrafik der GT2-Leistungsklasse ausIntel Xeon-Prozessoren
  • NVIDIA® QUADRO P400 =114€
  • AMD™ R5 230 =40€
  • AMD™ FirePro™ W4100 = 170€
Eine Gtx 1050 kostet ähnlich viel daher denke ich bleibe ich bei der.
Was würdest du denn für ein Arbeitsspeicher empfehlen?

VG Sumfy

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Mon May 21, 2018 11:32 am
by mkzwoo
Hallo... Würde sagen, wegen dem Sockel. Klar hat der andere mehr Kerne, was aber nicht heisst mehr Leistung... Wie gesagt, kann mich mit dem Sockel noch nicht anfreunden, aber das musst du für dich entscheiden... Ja, ich würde zu dem Sockel und zu dem Asus Prime, oder Strix tendieren. Arbeitspeicher von Cosair, Mushkin und Ballistix sind zu empfehlen..

Gruss mkzwoo

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Thu May 24, 2018 7:29 am
by Wepsta
Hallo die Grafikkarte macht einen großen Unterschied, bei großen Projekten fühlt sich Cubase um einiges flüssiger an.
Ich würde mindestens eine RX 570 - 580 empfehlen Amd hat die besseren Treiber.
Thunderbolt mit der EX3 Karte ist überhaupt kein Problem ich habe selbst ein Apollo,diese ACPI sache hat nichts mit dem Thunderbolt zu tun.Selbst wenn man die Karte ausbaut hat man dieses Problem es liegt am Bios.
0503 ist die beste Version bis jetzt.
Lg

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Wed May 30, 2018 12:33 pm
by whitealbum
Schöner DAW-HW-Blog :)

Nochmal ne Frage zum 14 Core LImit, du schreibst Du hast damit keine Probleme mit Deinem 18-Core-i9 Prozessor, sprich alle physikalischen wie logischen Kerne werden gut ausgelastet (Dein Video zeigt das ja), ist das in der Praxis nach längerer Zeit immer noch so, alles stabil und performant?

Wie sieht es bei den anderen Kollegen aus, ab 14 Cores (phy.+log) gibts da Probleme, sprich bei einem 8-Core sollte es ja zu Problemen kommen.

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Wed May 30, 2018 8:15 pm
by Wepsta
Hi white also Probleme gibt es eigentlich nicht es kommt auch immer drauf an wie man seine DAW benutzt.Unter 128 Buffer kann man natürlich vergessen da kommt keine Leistung auf die Strasse, dieses neue mesh design bei Skylake-X ist nicht mehr ganz so gut geeignet für Ultra Low Latency.
Ringbus war da noch etwas besser aber ab 256-512 + Asio Guard hat das neue design brachiale Leistung bis zum Anschlag.
Ein 18 Core muss es nicht unbedingt sein der 8-12 Core mit 4-4,4Ghz OC reicht auch bei weitem.
Ich sage mal der 12 Core ist das Optimum Preis-Leistung.
;)

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Thu May 31, 2018 8:54 am
by whitealbum
Sehr guter HInweis in Sachen Low Latency, wobei ich sagen muss, Ultra Low Latency sehe ich bei 64 und drunter, was ich auch nicht brauche.
aber 128 für Einspielen von bspw. Gitarrensimulationen (Audio Signal zu Digital Signal und wieder rückwärts) ist schon gut das zu haben.
Allerdings muss ich sagen, wann habe ich das zum letzten Mal gemacht, ist schon Jahre her (wenn man die Möglichkeit hat reale Amps zu mikrofonieren).

Da kommt die Frage auf, wie benutzt man seine DAW?

Ich brauche eine DAW bzw. einen PC, der Projekte mit max. 100 Audiospuren und 20-30 VSTi Spuren handeln kann.
Die VSTis sind meistens Einzelinstrumente wie Keys aller Couleur, (E200, Wurlitzer, Hammond, Mellotron, Akkordeon, Harmonium, Cembalo etc.), wenige Synthies, ab und zu Strings in kleiner Besetzung, genauso Brass in kleiner Besetzung und ab und zu Percussion VSTis wie Indian/African Percussion etc.
Audiosignale werden dann mit zum Teil eine Reihe von fxplugs bearbeitet, inkl. Tapesimulation, Konsolenemultion, MBs etc.
Also zum Teil ziemlich aufwändig.

Aktuell fahre ich mit meinem i75820k noch gut, bin zwischen 256-512 Buffersize, ASIO Guard auf höchste EInstellung, und dann bin ich bei ca. 50-90 Prozent, je nach Projekt. Wobei ich feststelle, dass der Leistungshunger nicht linear wächst, sprich bei 80 Prozent Auslastung kann man noch einiges reinhauen.

Ich hatte vor einiger Zeit mit einem Latency Checker festgestellt, dass ich doch ab und zu ein paar Ausschläge hatte, alle im grünen Bereich, aber für mein Empfinden zu hoch.
Also, 50-70µs ist ok, und dann waren da 150µs Ausschläge drinne.

Auslöser waren noch Reste des Powermizer Tools von Nvidia, was hier laufend reingefunkt hatte, eine ausgefuchste Registry Einstellung (habe da ewig gesucht) hat dann geholfen.


Der 12 Core ist vom Werk auf 2,9GHz Taktung eingestellt, kann man den sorgenfrei auf 4Ghz übertakten?

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Fri Jun 01, 2018 4:23 pm
by Wepsta
Ja die Audiospuren sind meistens eh nicht das Problem sondern die verschiedenen VSTi wenn nur eine ineffizient programmiert ist zieht diese die ganze DAW Performance runter, da macht es dann schon Sinn genau diese zu freezen wenn man alles im Kasten hat.
Diesen Workflow finde ich sehr gut egal wie viel Power man hat.

Zu DPC ich glaube nicht das diese Ausschläge vom PowerMizer Tool kommen sondern generell der Treiber nicht die Welt ist was DPC betrifft.
AMD ist da um einiges besser, teste mal eine RX 570,580 oder Vega du wirst dich wundern.

Den 12 Core kannst du mit guter Luftkühlung noch auf 4Ghz takten sollte kein Problem sein.

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Sat Jun 02, 2018 10:12 am
by whitealbum
Zumindestens war nach dem Registryeintrag, der Peak weg gewesen (im Endeffekt wurde das Powermizer Tool definitiv abgeschaltet).
Allerdings kann natürlich die Grundlast trotzdem zu hoch sein, und mit AMD weniger. AMD halte ich im Hinterkopf.

Was hälst Du eigentlich von den NZXT Kraken Wasserkühlungen?

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Sat Jun 02, 2018 1:28 pm
by Wepsta
Für All-in-one sind die eigentlich gut aber wenn würde ich schon mind. auf die NZXT X72 Triple gehen bei einem 12 Core.
Update 03.07 Asus hat es endlich geschafft Bios 1401 keine Fehler mehr kann man empfehlen. :D

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Mon Jul 09, 2018 10:35 am
by veldrijder
Interessanter Thread
kennt sich jemand mit den ASUS Bezeichnungen aus?
Also Prime - ROG - TUF - WS ? Scheiden da irgendwelche Modelle von vorn herein aus?

Re: 8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Posted: Mon Jul 09, 2018 2:05 pm
by Wepsta
Hi ROG und TUF sind mehr die Gaming Modelle, WS steht für Workstation.
Wenn du viele PCI-E Karten hast würde ich eher das WS X299 Pro oder WS X299 Sage nehmen.
Prime ist das Standard Modell, Deluxe mit mehr Zubehör.