Page 1 of 1

Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Wed May 14, 2014 1:54 pm
by FalkoRichter
Ich fummle mich gerade in die ganze Editierungsgeschichte rein. Macht viel Spaß. Schade nur, dass es so wenig Infomaterial darüber gibt. Würde mir gern mehr wünschen. Sei es Video-Tutorial oder Geschriebenes. Das Manual beleuchtet nicht alles hinreichend.
Eine Sache finde hinderlich: Wenn ich im Flexphraser ein Preset lade, das ich dann auch noch ein wenig nachjustieren will, gehe ich in den Usermodus. Da werde ich plötzlich wieder voll auf Null gesetzt. Eine ganz simple Triggerfolge ertönt. Auch sid dort plötzlich ganz andere und weniger Presets verfügbar.
Ist das technisch nicht machbar, dass man die Presets weiter bearbeiten kann? Der Editor ist so ziemlich das gleiche Teil, wie der Arpeggiator von Omnisphere. Auch die Funktionsweise. Sollte doch eigentlich gehen, oder?

Re: AW: Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Thu May 15, 2014 4:48 pm
by FalkoRichter
Ich muss nochmal nachhaken. Es gibt unglaublich viele Parameter, denen ich gern eine Envelope oder einen LFO oder beides kombiniert zuweisen würde. Bei Rechtsklick kann ich aber nur Quickcontroller zuweisen. Stell ich mich zu dusselig an, denke vielleicht nicht genug um die Ecke? Ich gehe davon aus, dass ich einen Quickcontroller nur extern oder halt mit Maus steuern kann. Oder kann ich dem interne Modulatoren zuweisen?
Auch versteh ich noch nicht so wirklich, warum Zonen und Layers jeweils eigene Quickcontrols haben. Ist es nur für die Möglichkeit, sich alles auf externe Controller zu legen, wenn benötigt?
Ich bin leider noch nicht so wirklich in der Denke angekommen, aus der man das Routing versteht.
Und nochwas: Ich bräuchte mal die vorhandenen Modulationsziele und -sources eingehender erklärt.
Ich glaub, das war jetzt ganz schön viel. Hoffe, dass sich auf diesen Schwall jemand an eine Antwort traut.

Re: AW: Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Fri Jul 18, 2014 5:30 pm
by No1DaBeats
FalkoRichter wrote:Ich muss nochmal nachhaken. Es gibt unglaublich viele Parameter, denen ich gern eine Envelope oder einen LFO oder beides kombiniert zuweisen würde.
Guck dich mal nach der Modulationsmatrix um. Im Zone- oder Sound-Tab ganz unten. Hock gerade nicht davor. :)

Re: Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Fri Jul 18, 2014 5:33 pm
by FalkoRichter
Hab ich ja bereits. Aber die Menge der verfügbaren Ziele ist begrenzt.

Re: Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Sat Jul 19, 2014 12:22 am
by No1DaBeats
Du hast eine Modulationsmatrix pro Zone / Layer.
Kommt also bei größeren Multis schon einiges zusammen.
Außerdem kannst du ja mehrere Sachen auf ein Ziel einwirken
lassen, indem du es in mehreren Slots als Ziel setzt.

Klar ist die Menge an Zielen begrenzt. Aber ich finde pro Zone / Layer
sind 32 Ziele, die du insgesamt mit 64 Quellen modulieren kannst (2 pro Ziel)
schon mehr als ausreichend. :D

Re: Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Sat Jul 19, 2014 12:32 am
by No1DaBeats
Warum pro Layer eine QC-Bank: Kann ja vorkommen,
dass du nur einen bestimmten Wert eines bestimmten Layers brauchst.

Re: Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Mon Aug 11, 2014 1:25 pm
by FalkoRichter
Danke für die Antwort. Ich muss jedoch etwas konkretisieten:
Mir geht es mehr darum, dass es einige Parameter gibt - zum Beispiel im Grain-Sampler - die ich gern mit einer (oder mehreren) Envelope oder LFO modulieren möchte. Im Padshop sind mehr Ziele in der Modulationsmatrix verfügbar. Viele potentielle Ziele sind jedoch nur mit QC modulierbar. Ich möchte sie aber nicht manuell modulieren sondern quasi automatisieren. Zum Beispiel würde ich beim Grain-Sampler gern die Abspielgeschwindigkeit mit KeyFollow belegen. Das scheint momentan nicht zu gehen. Oder irre ich?

Re: Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Mon Aug 11, 2014 2:33 pm
by No1DaBeats
Hi.

Also das konkrete Anwendungsbeispiel, was du hattest:

Mach dir eine Envelope als Midi Module, stelle Key Follow auf 100.
Geh zur Modulationsmatrix. Wähle als Quelle das Midi Modul (Envelope).
Wähle als Ziel Sample > Speed Factor.

Müsste so eigentlich gehen. Aber ich verstehe, was du meinst.
Es sind nicht alle Ziele verfügbar, die im Zone-Tab als
Regler angezeigt werden.

Und ich bin mir auch nicht sicher, ob der Speed Factor
des Samples identisch ist mit dem Speed der Grains.
Falls nicht, wäre das tatsächlich der einzige Parameter
der Grains, den du nicht per Modulationsmatrix manipulieren
kannst.

Re: Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Mon Aug 11, 2014 7:25 pm
by FalkoRichter
Danke abermals für die Antwort. Probier ich nachher gleich aus. Ich hab nur eien Zweife, dass es klappen wird. Das Verwirrende an den Modulationsziele ist leider, dass auch Ziele eingeblendet werden, die nicht funktionieren. Egal, ob ich Sampler, Synth oder Grain in der Zone aktiviert habe, bleiben alle beiden anderen dennoch in der Matrix anwählbar, obwohl sie keine Funktion haben. Würden die Ziele inhaltssensitiv eingeblendet, gäbe es sicher weniger Verwirrung und an Stelle der wegfallenden könnten weitere sinnreiche Modulationsziele eingeblendet werden.
Für die Orgel würd ich mir ebenfalls Modulatinsmöglichkeiten wünschen. Einerseits Filter im Zoneneditor. Aber ebenso Parameter in der Matrix.
Ich hoffe ja insgeheim, dass diese Wünsche hier möglicherweise bis nach Hamburg sickern.
Danke auf jeden Fall erstmal.

Re: Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Mon Aug 11, 2014 8:44 pm
by FalkoRichter
Hallo No1DaBeats,

habe soeben Deinen Rat befolgt und leider meine Vermutung bestätigt erfahren. Wenn ich einen Grain geladen habe, sind in der Matrix die Parameter für Sample ebenso hilfreich, wie jene für Synth.

Nunja - bin gespannt, was ich dazu lerne: Bestellte mir vor zwei Tagen das von tsching gepostete Tutorial (http://www.audio-workshop.de/index.php/ ... nic-praxis).
Ich hoffe, es führt weiter,als das von Groove3 Halion from Scratch und das andere Halion 4 in Depth.

Kennst Du - oder vielleicht sonst jemand anders, wer das liest - anderes interessantes Info-Material?

Re: Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Tue Aug 12, 2014 9:18 am
by No1DaBeats
Hi.

Wie gesagt. Speed fehlt leider wirklich.
Bwi mir tut sich zwar was, wenn ich den Speed Factor
moduliere, aber es ist nicht die V der Grains. Zumindest
wenn ich meiner akustischen Beurteilung glauben schenken kann.

Nein, hab nur das Handbuch durchgearbeitet.
Also ich krieg es gebacken relativ viel zu modulieren.
Hast du auch in der Matrix die Slider des Zieles hoch-/runtergezogen
und eingestellt, ob die Quelle bipolar ist oder nicht?

Man darf nur leider im Allgemeinen nicht auf optisches Feedback hoffen.
Das wurde bisher nicht umgesetzt.

Aber akustisch passiert schon einiges hier. Auch mit dem Granularsynth.

Re: Bearbeitung von Flex-Phraser-Presets

Posted: Tue Aug 12, 2014 1:42 pm
by FalkoRichter
Dann muss ich wohl heut abend weiter friemeln.
Heut wirds eh nur um Halion gehen: Gerade eben kam das erwähnte Tutorial an. Bin sehr gespannt...