Wie MPE nutzen

Alles zu Padshop und Padshop Pro
Post Reply
alexz
New Member
Posts: 3
Joined: Sun Jan 06, 2019 5:40 pm
Contact:

Wie MPE nutzen

Post by alexz » Mon Jan 07, 2019 7:21 am

Hallo allerseits,

lt Steinberg sind Padshop Pro als auch Retrologue MPE fähig.
Ich habe gestern auf Cubase Artist 10 geupdated, leider hat es mir auch das Update nicht möglich gemacht, die Synths (speziell Pitch per voice) anständig mit meinem Seaboard zu nutzen. Auch die extra MPE Presets lassen sich lediglich mit normalem midi keyboard nutzen.

Beispiel: Pitch 2 unterschiedliche Noten sinultan mündet in „midi stuttering“

Multichannel als auch MPE haben nicht funktioniert in den Einstellungen...wo liegt also der Fehler?

User avatar
aaandima
Member
Posts: 744
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Wie MPE nutzen

Post by aaandima » Tue Jan 08, 2019 5:25 am

Für den Vorgänger Cubase 9.5 gibt es eine Anleitung auf Roli : https://support.roli.com/support/soluti ... ith-cubase
Das funktionierte bereits mit den Expression Maps von Cubase 9.5, sollte aber auch mit 10 funktionieren .

Sehr ärgerlich ist natürlich das es noch keine deutsche Anleitung gibt für MPE Cubase 10 und dessen Synthesizer Padshop und Retrologue

Die beiden Plugin sollten auf den letzten Stand aktualisiert werden.
https://www.steinberg.net/de/newsandeve ... -4974.html


Dann lese man die Online MPE Anleitung (auf Englisch):
https://steinberg.help/cubase_pro_artis ... tml?hl=mpe


Meine Übersetzung davon:
Laden der MPE-Instrumente-Presets

Sie können voreingestellte MPE-Sounds für Retrologue und Padshop laden.

Das Verfahren

Klicken Sie im Medienrack in der rechten Zone auf die "Kachel" VST Instruments.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
Klicken Sie auf die "Kachel" "Padshop" und klicken Sie auf "MPE Padshop".

Klicken Sie auf die "Kachel" Retrologue und dann auf MPE Retrologue.

Die Voreinstellungen der MPE-Instrumente werden angezeigt.

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
Ziehen Sie ein Instrument-Preset in die Spurliste, um eine neue Instrumentenspur mit dem geladenen Instrumenten-Preset zu erstellen.

Ziehen Sie ein Instrumenten-Preset in die Ereignisanzeige, um eine neue Instrumentenspur mit dem geladenen Instrument-Preset zu erstellen.

Ziehen Sie ein Instrumenten-Preset auf eine Instrumentenspur, um das Preset auf diese Spur anzuwenden.

Ergebnis

Das Instrument ist nun geladen und die MPE-Voreinstellung wird auf die Instrumentenspur angewandt.
Ich hoffe es klappt, ausprobieren kann ich es leider nicht für genau Deine Konfiguration, da ich einen anderen MPE Kontroller habe als solche von Roli
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro. Nuendo 10, Dorico 2, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Studio One Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker, MeldaProduction MSoundFactory. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced. Server Tools: VSL Ensemble Pro 7 including diverse VSL Synchron Libs

alexz
New Member
Posts: 3
Joined: Sun Jan 06, 2019 5:40 pm
Contact:

Re: Wie MPE nutzen

Post by alexz » Tue Jan 08, 2019 6:39 pm

Hallo,

danke dir!
Die Anleitungen sind mir bekannt, habe alles mögliche danach probiert,leider kein Erfolg. Equator im MPE Modus oder Omnisphere im Multichannel kein Problem, da funktioniert alles problemlos.
Der Pitch lässt sich mit 2 gehaltenen Noten am Seaboard nicht unabhängig voneinander steuern im Padshop. Ist Padshop überhaupt fähig zu Pitch per Voice?
Was unterscheidet die angebotenen MPE Presets denn von den normalen? Ich konnte keinen Unterschied feststellen...Retrologue leider das selbe Phänomen...Etwas seltsam auch: Im Padshop wird Glide nach Links, also eigentlich Pitchwheel runter als Pitchwheel Up interpretiert. Nach rechts scheint es zu passen, ist das ein Bug?

Expression Maps habe ich in Cubase Artist leider nicht, dafür aber die grundlegenden Note Expression funktionen. Aber ist das überhaupt nötig? Soweit ich verstanden habe dient die Note Expression funktion lediglich zum Bearbeiten der Recordings, die man mit MPE macht, also grafisch werden Aftertouch, Glide & Slide besser dargestellt in der Piano Roll. Oder hat das auch was mit MPE Funktionalität zu tun?

User avatar
aaandima
Member
Posts: 744
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Wie MPE nutzen

Post by aaandima » Thu Jan 10, 2019 3:22 am

Neu ist dass eingehenden MIDI- MPE Daten zu Note Expression gemappt werden.
Aber um das zu machen musste ich die Studio Einstellungen öffnen und unter MIDI Notexpression Input Device auswählen. Ausnahme sollen zum Beispiel eben die Roli Seaboard sein die automatisch konfiguriert würden. Aber Du kannst ja mal nachschauen ob das in den Studio Einstellungen https://steinberg.help/cubase_pro_artis ... tml?hl=mpe richtig gesetzt ist, selbst wenn das automatisch geschehen sollte.

Ich selbst musste dort mein MIDI Keyboard einstellen, weil für meines keine automatischen Presets vorhanden sind. Soweit ich weiss muss man noch unten MPE Modus bei "Mehrkanal Eingabemodus" auswählen.

Beim Plugin musste ich aufpassen das im Inspector auf der linken Seite nicht alle MiDI Kanäle angewählt ist, sondern man muss über der Box wo z.B. Retrologue ausgewählt ist und darüber "NoteExpression Input Device" eingestellt. Ebenfalls im Inspector sollte es einen Eintrag mit der Beschriftung "Note Expression" geben wo man Dinge für jedes Instrument anders einstellen kann als das was man in den Studio Einstellungen als Voreinstellung gesetzt hatte.

Wenn ich das alles mache dann kann ich auf dem Retrologue die "MPE Sounds Retrologue" auswählen aus der Preset Liste um dann bei jedem Ton vier verschiedene Klang-Änderungen auslösen zu können (Aftertouch,Pitchbend,Vertical/Y, CC74 Britghtness). Es sollte jeder Ton einzeln manipulierbar sein, zum Beispiel bei Aftertouch sollte man bei jedem Finger anders nachdrücken können sollen.

Um das Ganze später zu bearbeiten habe ich zuerst dumm und dämlich gesucht - man muss auf die Note im Noteneditor doppelklicken, worauf sich ein Fenster mit den Note Expression -Automationsdaten öffnet die man ansehen oder bearbeiten kann.
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro. Nuendo 10, Dorico 2, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Studio One Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker, MeldaProduction MSoundFactory. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced. Server Tools: VSL Ensemble Pro 7 including diverse VSL Synchron Libs

alexz
New Member
Posts: 3
Joined: Sun Jan 06, 2019 5:40 pm
Contact:

Re: Wie MPE nutzen

Post by alexz » Thu Jan 10, 2019 6:08 pm

Ich danke dir vielmals, auch für die vielen Infos. Das war der Fehler, im Inspector hatte ich den Midi Eingang (Seaboard Expression) nicht explizit angewählt, der stand auf "all devices". :) :) ;)

User avatar
aaandima
Member
Posts: 744
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Wie MPE nutzen

Post by aaandima » Fri Jan 11, 2019 10:01 am

@alexz Vielen Dank für die Rückmeldung!

Diese Einstellungen waren allerdings auch für mich sehr neu - und ich muss zugeben dass es mir selbst nicht einfach war einen MIDI MPE Kontroller in Cubase 10 zu aktivieren.
Ich bin zwar Steinberg sehr dankbar für die prompte Realisierung der neuen MIDI Schnittstelle bzw. dem neuen MIDI Standard MPE, aber es könnte dem Benutzer der Einstieg etwas einfacher gemacht werden.

Aus meiner Sicht bedeutet dies das Steinberg die Anwendung zumindest der handelsüblichen Geräte wie die von Roli noch etwas besser automatisieren bzw ausführlicher dokumentieren sollte, mindestens im Handbuch (auch im englischen) diesbezüglich nachbessern.

Eine kleine im vollständigen Zusammenhang erklärte Wegleitung um einen MPE Kontroller vom Anschluss bis hin zum Spiel in zum Beispiel dem Retrologue mit allen möglichen Optionen detailliert zu erläutern wäre sehr hilfreich. Auch ein anschliessender kurzer Text um die nachträgliche Bearbeitung der MPE -Automation durchzuführen wäre äusserst hilfreich. Dies umso mehr als man beim Spielen mit MPE nachträglich noch eher einige Änderungen im Sound haben möchte als bei einem normalen MIDI Keyboard, einfach deshalb weil hier gleichzeitig noch mehr Parameter vorhanden sind die man in der MIDI Spur vielleicht korrigieren möchte.

Wenn selbst langjährige Cubase Nutzer zuerst Stunden verbringen müssen um eine neu eingeführte Technologie zu beherrschen, dann kann etwas nicht stimmen.
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro. Nuendo 10, Dorico 2, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Studio One Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker, MeldaProduction MSoundFactory. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced. Server Tools: VSL Ensemble Pro 7 including diverse VSL Synchron Libs

Post Reply

Return to “Padshop und Padshop Pro”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests