Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Diskussionen rund um unsere aktuellen Cubase Versionen.
Amphotic
New Member
Posts: 30
Joined: Sun Nov 19, 2017 2:40 pm
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Amphotic » Mon Jan 08, 2018 5:42 pm

Am Wochenende hatte ich jetzt mal Zeit und habe mich mit meinem PC beschäftigt. Ich habe solange im BIOS Parameter geändert bis mein PC stabil lief und Cubase "endlich" performt wie es soll.
Mein Average Load konnte ich mit meinem Referenzprojekt von stark pendelten 50%-90% + Peaks auf wenig pendelte 20%-25% reduzieren und das wichtigste: Bis jetzt keinen einzigen Audiopeak mehr.
Ich habe ein Asus Strix-Z270F Mainboard mit aktuellsten BIOS.
Bevor ich angefangen habe, habe ich im BIOS erstmal die "Standard" Parameter geladen und mich Schritt für Schritt rangetastet.

Folgende Parameter eingestellt:
Hyper Threading : Aktiv
Aktive Prozessorkerne : Alle
Intel Virtualization : Aktiv
Intel Speed Step: Auto
Turbo Modus: Aktiv
CPU C-States : Deaktiviert
Intel Speed Shift Techn. : Aktiv
Ai Overclock Tuner : XMP
XMP : DDR4-2400
Speicherfrequenz : DDR4-2400
EPU : Deaktiviert

Windows Energie Einstellung auf Höchstleistung gesetzt.

Die spürbarste Änderung stellte ich bei Deaktivierung der C-States fest.
Minimalste Änderung bei dem festsetzen der Speicherfrequenz (XMP + Frequenz)
Die Speichereinstellungen sind logischerweise von dem eingebauten Speicher abhängig.

Ich werde weiter testen und evtl. berichten.
Asus Z270F - Intel i7 7700K - 32GB DDR4-2400 - Asus Strix 1060 OC - 1 x Samsung 970Pro 1TB + 2 x Samsung SSD 850 Pro 1TB
Windows 10 - Cubase Pro 10 - Wavelab Pro 10

hitproduzent
New Member
Posts: 38
Joined: Sat May 11, 2013 9:00 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by hitproduzent » Fri Jan 12, 2018 11:36 am

Hallo liebe Kollegen

ich bin nochmal zurück. Es ist einerseits beruhigend, andererseits erschreckend, das anscheinend doch einige Leute Probleme mit Real Time Peaks haben.
Allerdings weicht der Treat etwas von meinem Problem ab.

Ich möchte alle, bei denen ein aktueller Skylake oder ähnlicher, aktueller Mega-Power-Mehrkern Prozessor verbaut ist, bitten, sich mein Testprojekt zu laden.

https://www.dropbox.com/s/pfn9j6wzwk1p1 ... S.cpr?dl=0

Ihr könnt das auch selber nachbauen. Einfach ein leeres Projekt erzeugen. Dann eine Instrumentenspur mit dem neuen HalionSonic SE Flux Patch "Ambient Visions" einladen. Jetzt noch fix, einen Fünfklang (Fünf Töne gleichzeitig) einspielen und den Takt loopen.
Latenz bitte auf 128ms und für die Leute, die das doof finden halt auf 256ms.

Wenn ihr jetzt F12 drückt und die Real Time Peaks ( Bei aktiviertem record Button !!!) hoch schießen, habt ihr das gleiche Problem wie ich.


Einige haben ja geschrieben, das mein Rechner einfach Schrott ist und ich mir nen Neuen kaufen soll. Allerdings ist das nicht so einfach. Vor allem, wenn ein neuer Rechner dann die gleichen Probleme macht.

Bei mir treten die Peaks nun mal auf, wenn ich Content Lastige Virtuelle Instrumente benutze. Der HalionSonic Patch ist nur ein Beispiel, für alle, die gerne sagen, das es an Fremdplugins liegt.
Außerdem bricht bei niedrigen Latenzen mein Cubase die Audio Aufnahme ab. Das passiert vor allem gerne dann, wenn ich für Gesangsaufnahmen gebucht bin. :oops:

Also, es würde mich brennend interessieren, welche Werte ihr mit meinem Testprojekt bekommt. :?:

Und derjenige, der mir nen Screenshot schickt, wo die Performance Anzeige gegen Null geht (so wie es sich gehört) dessen System soll dann auch mein Neues sein.

Danke Euch schon mal für die Zeit und Mühe

H.
Last edited by hitproduzent on Fri Jan 12, 2018 1:30 pm, edited 1 time in total.
I7 7820 8X 3,6 GHZ Skylake - 64 GB DDR4 RAM - 1 X M2 1TB PCI SSD Samsung - 2X 1TB SSD Samsung - 1X 500 GB SSD Cruical -
1 X UAD 2 Solo PCI - 1X UAD Duo PCI - RME Fireface 800 - Cubase 9.5 - Ableton Suite 9 - NI Komplete Ultimate 11 - Spectrasonics Omnisphere 2, Trilian, Stylus RMX - UVI Workstation - All Music Lab Guitars - Lethal - Sylenth - Slate Digital VMR u. VMS - FAB filter Total Bundle -

Voodoo
Member
Posts: 271
Joined: Fri Dec 17, 2010 10:16 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Voodoo » Fri Jan 12, 2018 12:09 pm

Also das Projekt ist hier überhaupt kein Problem.
Realtimepeaks gibt es gar nicht. Der AverageLoad ist bei 45%-55%. (Buffer war 256).

Hilft dir jetzt nicht wirklich. Aber das Projekt sollte kein Problem sein.
cub.PNG
(75.38 KiB) Not downloaded yet
Würde empfehlen mal die Audiodevices gg. Asio4all z.B. zu tauschen und das Interface auch wirklich abzuziehen.

PS: der MeltdownPatch ist auch schon drauf. Habe ich aber eh nicht viel von gemerkt.
Last edited by Voodoo on Fri Jan 12, 2018 12:14 pm, edited 1 time in total.
Asus x99A/USB31, I5820K, 16GB, 3*SSD, 3*SATA HD, Saffire Pro40, UAD2, div. Midigear
Win10x64 pro, Cubase 10pro, Ableton Suite 10, StudioOne V4, Reason10, div PlugIns (nur x64)

hitproduzent
New Member
Posts: 38
Joined: Sat May 11, 2013 9:00 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by hitproduzent » Fri Jan 12, 2018 12:13 pm

Voodoo wrote:
Fri Jan 12, 2018 12:09 pm
Also das Projekt ist hier überhaupt kein Problem.
Realtimepeaks gibt es gar nicht. Der AverageLoad ist bei 45%-55%. (Buffer war 256).

Hilft die jetzt nicht wirklich. Aber das Projekt sollte kein Problem sein.
cub.PNG
Du hast ja auch den record Button deaktiviert. Drück den mal...und dann eventuell willkommen im Club ;)
Deine Average ist meines Erachtens auch viel zu hoch für ein einziges virtuelles Instrument.
I7 7820 8X 3,6 GHZ Skylake - 64 GB DDR4 RAM - 1 X M2 1TB PCI SSD Samsung - 2X 1TB SSD Samsung - 1X 500 GB SSD Cruical -
1 X UAD 2 Solo PCI - 1X UAD Duo PCI - RME Fireface 800 - Cubase 9.5 - Ableton Suite 9 - NI Komplete Ultimate 11 - Spectrasonics Omnisphere 2, Trilian, Stylus RMX - UVI Workstation - All Music Lab Guitars - Lethal - Sylenth - Slate Digital VMR u. VMS - FAB filter Total Bundle -

Voodoo
Member
Posts: 271
Joined: Fri Dec 17, 2010 10:16 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Voodoo » Fri Jan 12, 2018 12:19 pm

Glaube nicht, dass der Average zu hoch ist. Da spielen über 20 Töne. Und Flux ist schon ziemlich unoptimiert und frisst Einiges ;).

Korretktur : mir Rec-Button geht RealtimePeak deutlich hoch. habe ich mich aber nie drüber gewundert :D
Weil das immer auch VST-Abhängig ist
Asus x99A/USB31, I5820K, 16GB, 3*SSD, 3*SATA HD, Saffire Pro40, UAD2, div. Midigear
Win10x64 pro, Cubase 10pro, Ableton Suite 10, StudioOne V4, Reason10, div PlugIns (nur x64)

hitproduzent
New Member
Posts: 38
Joined: Sat May 11, 2013 9:00 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by hitproduzent » Fri Jan 12, 2018 12:26 pm

Voodoo wrote:
Fri Jan 12, 2018 12:19 pm
Ohne RecButton geht Average auf ca.75%, Realtime bleibt gg. 0.
Glaube nicht, dass der Average zu hoch ist. Da spielen über 20 Töne. Und Flux ist schon ziemlich unoptimiert und frisst Einiges ;).
Ohne Record Button ist völlig unerheblich. Denn es geht doch genau um die Situation des "Einspielens", es sei denn, du erzeugst deine Töne mit der Maus.
Du kannst auch Töne löschen und nur einen Dreiklang spielen.

H.
I7 7820 8X 3,6 GHZ Skylake - 64 GB DDR4 RAM - 1 X M2 1TB PCI SSD Samsung - 2X 1TB SSD Samsung - 1X 500 GB SSD Cruical -
1 X UAD 2 Solo PCI - 1X UAD Duo PCI - RME Fireface 800 - Cubase 9.5 - Ableton Suite 9 - NI Komplete Ultimate 11 - Spectrasonics Omnisphere 2, Trilian, Stylus RMX - UVI Workstation - All Music Lab Guitars - Lethal - Sylenth - Slate Digital VMR u. VMS - FAB filter Total Bundle -

Voodoo
Member
Posts: 271
Joined: Fri Dec 17, 2010 10:16 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Voodoo » Fri Jan 12, 2018 12:28 pm

habe mein Beitrag korrigiert ^^. Sorry für die Verwirrung
Asus x99A/USB31, I5820K, 16GB, 3*SSD, 3*SATA HD, Saffire Pro40, UAD2, div. Midigear
Win10x64 pro, Cubase 10pro, Ableton Suite 10, StudioOne V4, Reason10, div PlugIns (nur x64)

hitproduzent
New Member
Posts: 38
Joined: Sat May 11, 2013 9:00 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by hitproduzent » Fri Jan 12, 2018 12:38 pm

Voodoo wrote:
Fri Jan 12, 2018 12:19 pm
Glaube nicht, dass der Average zu hoch ist. Da spielen über 20 Töne. Und Flux ist schon ziemlich unoptimiert und frisst Einiges ;).

Korretktur : mir Rec-Button geht RealtimePeak deutlich hoch. habe ich mich aber nie drüber gewundert :D
Weil das immer auch VST-Abhängig ist
Und jetzt schau mal im Task Manager nach deiner CPU, die langweilt sich wahrscheinlich gerade genau so, wie meine, wenn Cubase peakt.
Und das ist genau der Punkt. Cubase bringt die Power nicht zu den Prozessoren.
I7 7820 8X 3,6 GHZ Skylake - 64 GB DDR4 RAM - 1 X M2 1TB PCI SSD Samsung - 2X 1TB SSD Samsung - 1X 500 GB SSD Cruical -
1 X UAD 2 Solo PCI - 1X UAD Duo PCI - RME Fireface 800 - Cubase 9.5 - Ableton Suite 9 - NI Komplete Ultimate 11 - Spectrasonics Omnisphere 2, Trilian, Stylus RMX - UVI Workstation - All Music Lab Guitars - Lethal - Sylenth - Slate Digital VMR u. VMS - FAB filter Total Bundle -

Voodoo
Member
Posts: 271
Joined: Fri Dec 17, 2010 10:16 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Voodoo » Fri Jan 12, 2018 12:56 pm

Die Systemanzeige zeigt ja nicht die Prozessorauslastung an, sondern wie viel Zeit (der maximal möglichen Zeit -> abhängig von der Buffereinstellung) verbraucht wird, um die Audiobuffer zu füllen. Wenn mehr Zeit benöigt wird, als die Buffer zulassen, geht die Peakanzeige Rot. Und für die Füllraten spielt halt nicht nur der Prozessor eine Rolle, sondern auch die GeräteSchnittstellen, Interruptverarbeitung usw.

Der Taskmanager ist bei mir auch idle.
Asus x99A/USB31, I5820K, 16GB, 3*SSD, 3*SATA HD, Saffire Pro40, UAD2, div. Midigear
Win10x64 pro, Cubase 10pro, Ableton Suite 10, StudioOne V4, Reason10, div PlugIns (nur x64)

hitproduzent
New Member
Posts: 38
Joined: Sat May 11, 2013 9:00 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by hitproduzent » Fri Jan 12, 2018 1:13 pm

Wie auch immer. Die Funktionsweise der Systemanzeige hilft mir nicht beim Erledigen meiner Arrangeur Jobs.
Und das Patch im Flux ist nur ein Beispiel, da es ja ähnlich, katastrophale Ergebnisse bei anderen VI's gibt.
Nicht bei allen, aber bei vielen, die ich zum Einspielen als Profi nun mal benötige.

Ich bin jetzt einfach mal gespannt, wie es mit meinem Testprojekt bei anderen Foristen aussieht, die ihr eigenes System als performant empfinden.
I7 7820 8X 3,6 GHZ Skylake - 64 GB DDR4 RAM - 1 X M2 1TB PCI SSD Samsung - 2X 1TB SSD Samsung - 1X 500 GB SSD Cruical -
1 X UAD 2 Solo PCI - 1X UAD Duo PCI - RME Fireface 800 - Cubase 9.5 - Ableton Suite 9 - NI Komplete Ultimate 11 - Spectrasonics Omnisphere 2, Trilian, Stylus RMX - UVI Workstation - All Music Lab Guitars - Lethal - Sylenth - Slate Digital VMR u. VMS - FAB filter Total Bundle -

Voodoo
Member
Posts: 271
Joined: Fri Dec 17, 2010 10:16 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Voodoo » Fri Jan 12, 2018 1:19 pm

Ja, bin ich auch
Asus x99A/USB31, I5820K, 16GB, 3*SSD, 3*SATA HD, Saffire Pro40, UAD2, div. Midigear
Win10x64 pro, Cubase 10pro, Ableton Suite 10, StudioOne V4, Reason10, div PlugIns (nur x64)

Ruby
Member
Posts: 334
Joined: Fri Jul 12, 2013 2:54 pm
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Ruby » Fri Jan 12, 2018 7:43 pm

Hi

hab´s getestet mit der geringsten Latenz die ich mit der der Soundkarte einstellen konnte.

http://www.dev.wewh.de/pics/c9/c95_perf.jpg

Im Prinzip war es egal ob ich gleichzeitig aufnehme oder nicht.

Und das ist genau der Punkt. Cubase bringt die Power nicht zu den Prozessoren.
Das kann man generell nicht sagen. Das ist schon sehr von den eingesetztem Plugins und Anzahl der Stimmen der VSTi´s abhängig.


Gruß Ruby
Cubase Pro 10 | Win10 64 Prof | ASUS Z270 Chipsatz | i7-7700K | 32 GB RAM | 1 * TB SSD M.2 | Geforce 1050 OC | Focusrite 6i6 (1Gen) und 18i20 (2Gen)

Wepsta
Junior Member
Posts: 130
Joined: Thu Dec 16, 2010 2:51 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Wepsta » Fri Jan 12, 2018 8:54 pm

hitproduzent wrote:
Fri Jan 12, 2018 1:13 pm
Wie auch immer. Die Funktionsweise der Systemanzeige hilft mir nicht beim Erledigen meiner Arrangeur Jobs.
Und das Patch im Flux ist nur ein Beispiel, da es ja ähnlich, katastrophale Ergebnisse bei anderen VI's gibt.
Nicht bei allen, aber bei vielen, die ich zum Einspielen als Profi nun mal benötige.

Ich bin jetzt einfach mal gespannt, wie es mit meinem Testprojekt bei anderen Foristen aussieht, die ihr eigenes System als performant empfinden.
Hier https://sendvid.com/3i5g2pf7 mach ich doch gerne :D
Aber ich hab hier ein Trick gemacht besser gesagt 2 du gehst bei Halion Sonic auf Options/Performance und machst erst mal alle Cores an.
Dann Max Voices stellst du von 128 auf 10 runter solange du arbeitest und beim Export stellst es wieder rauf,so kannst du Tonnen davon aufmachen und auch noch einspielen,auf was ich hinaus will man muss sich zu helfen wissen. ;)
setting war 256 Buffer Asioguard small
Das könnte Steinberg noch einbauen ein Haken mit "Export Max Voices" dann muss man sich darum nicht mehr kümmern.
Win 10 Enterprise - Cubase 10 - Apollo Quad MKII Thunderbolt - Core i9-9900K 5Ghz All Core EK-Watercool - Gigabyte Z390 Designare - 32GB DDR4-2666 - 4x MX500 - RX 580 Pulse - Corsair RMx Series RM750 - Fractal Design Define R5 - CP40 Stage - MOTU Micro Lite - VEP 6

Voodoo
Member
Posts: 271
Joined: Fri Dec 17, 2010 10:16 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Voodoo » Fri Jan 12, 2018 9:00 pm

^^^^^^
Alter, kraaaassss :o :shock: :D
Asus x99A/USB31, I5820K, 16GB, 3*SSD, 3*SATA HD, Saffire Pro40, UAD2, div. Midigear
Win10x64 pro, Cubase 10pro, Ableton Suite 10, StudioOne V4, Reason10, div PlugIns (nur x64)

hitproduzent
New Member
Posts: 38
Joined: Sat May 11, 2013 9:00 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by hitproduzent » Fri Jan 12, 2018 10:25 pm

:? OK

@ Ruby

Bei dir sieht das ja schon mal besser aus, als bei mir. Wobei die Average auch sehr hoch ist.


@ Wepsta 8-)

Schön, das du einen Trick gefunden hast, in diesem speziellen Fall den Halion Sonic durch Ändern der Einstellungen zu überlisten.
Jetzt muss ich nur noch diverse Omnisphere, NI Kontakt und UVI Patches oder deren Engine umprogrammieren und dann ist ja alles gut. :lol:

Für mich ist diese Art und Weise zu arbeiten der Killer jeglichen kreativen Flows.
I7 7820 8X 3,6 GHZ Skylake - 64 GB DDR4 RAM - 1 X M2 1TB PCI SSD Samsung - 2X 1TB SSD Samsung - 1X 500 GB SSD Cruical -
1 X UAD 2 Solo PCI - 1X UAD Duo PCI - RME Fireface 800 - Cubase 9.5 - Ableton Suite 9 - NI Komplete Ultimate 11 - Spectrasonics Omnisphere 2, Trilian, Stylus RMX - UVI Workstation - All Music Lab Guitars - Lethal - Sylenth - Slate Digital VMR u. VMS - FAB filter Total Bundle -

Ruby
Member
Posts: 334
Joined: Fri Jul 12, 2013 2:54 pm
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Ruby » Fri Jan 12, 2018 10:50 pm

Hi,

aber stabil. Das System läuft auch noch stabil und peakfrei wenn die Last auch > 90% ist. Der Pegel ist/bleibt stabil und nichts peakt bei dieser geringen Latenz.
Für mich ist diese Art und Weise zu arbeiten der Killer jeglichen kreativen Flows.
Muss man denn wirklich bei einer Aufnahmesession gleichzeitig in der Form so kreativ sein, dass die VSTi´s tatsächlich unter Volllast laufen müssen?
Da gibt es sicherlich noch gute Möglichkeiten/Workflows. ;)

Gruß Ruby
Cubase Pro 10 | Win10 64 Prof | ASUS Z270 Chipsatz | i7-7700K | 32 GB RAM | 1 * TB SSD M.2 | Geforce 1050 OC | Focusrite 6i6 (1Gen) und 18i20 (2Gen)

hitproduzent
New Member
Posts: 38
Joined: Sat May 11, 2013 9:00 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by hitproduzent » Sat Jan 13, 2018 12:02 am

Muss man denn wirklich bei einer Aufnahmesession gleichzeitig in der Form so kreativ sein, dass die VSTi´s tatsächlich unter Volllast laufen müssen

Gruß Ruby
[/quote]

Verstehe ich nicht...

Es ist doch nicht zu viel verlangt, wenn ich ein Instrument einspielen möchte, das nicht peakt.
I7 7820 8X 3,6 GHZ Skylake - 64 GB DDR4 RAM - 1 X M2 1TB PCI SSD Samsung - 2X 1TB SSD Samsung - 1X 500 GB SSD Cruical -
1 X UAD 2 Solo PCI - 1X UAD Duo PCI - RME Fireface 800 - Cubase 9.5 - Ableton Suite 9 - NI Komplete Ultimate 11 - Spectrasonics Omnisphere 2, Trilian, Stylus RMX - UVI Workstation - All Music Lab Guitars - Lethal - Sylenth - Slate Digital VMR u. VMS - FAB filter Total Bundle -

Ruby
Member
Posts: 334
Joined: Fri Jul 12, 2013 2:54 pm
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Ruby » Sat Jan 13, 2018 10:30 am

HI,
Es ist doch nicht zu viel verlangt, wenn ich ein Instrument einspielen möchte, das nicht peakt.
Natürlich nicht. ;)

Gruß Ruby
Cubase Pro 10 | Win10 64 Prof | ASUS Z270 Chipsatz | i7-7700K | 32 GB RAM | 1 * TB SSD M.2 | Geforce 1050 OC | Focusrite 6i6 (1Gen) und 18i20 (2Gen)

Wepsta
Junior Member
Posts: 130
Joined: Thu Dec 16, 2010 2:51 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Wepsta » Thu Jan 18, 2018 1:26 pm

Ich werde mal ein neues Topic aufmachen im Hardware & Setup Forum, eine komplette Anleitung für X299 Systeme mit bestimmte Asus Boards.Komponenten,Bios Einstellung,Windows Einstellung usw. wo ich zu 98% sagen kann das es im normalen Fall keine Probleme gibt.
Kann aber noch etwas dauern ich muss mir mal Zeit dafür nehmen. Lg
Win 10 Enterprise - Cubase 10 - Apollo Quad MKII Thunderbolt - Core i9-9900K 5Ghz All Core EK-Watercool - Gigabyte Z390 Designare - 32GB DDR4-2666 - 4x MX500 - RX 580 Pulse - Corsair RMx Series RM750 - Fractal Design Define R5 - CP40 Stage - MOTU Micro Lite - VEP 6

atze100
Member
Posts: 687
Joined: Thu Jul 21, 2011 12:36 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by atze100 » Thu Jan 18, 2018 2:43 pm

Wepsta wrote:
Thu Jan 18, 2018 1:26 pm
Ich werde mal ein neues Topic aufmachen im Hardware & Setup Forum, eine komplette Anleitung für X299 Systeme mit bestimmte Asus Boards.Komponenten,Bios Einstellung,Windows Einstellung usw. wo ich zu 98% sagen kann das es im normalen Fall keine Probleme gibt.
Kann aber noch etwas dauern ich muss mir mal Zeit dafür nehmen. Lg
Sehr gute Idee!

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag gleich hier in diesem Forum posten würdest oder zumindest ein Link oder Hinweis. Bei dem Mist der hier fast täglich erscheint wäre das wirklich mal ein sehr interessanter, hilfreicher und absolut cubasebezogener Beitrag! Da sag ich jetzt schon mal Danke für die Mühe!
Cubase Pro 8.0.40 64 Bit, Win7 Ultimate 64 Bit, Core i7 2600k, 16GB RAM

Cubase Safe Start: https://www.steinberg.net/fi/support/kn ... ences.html

Cubase Einstellungen: https://helpcenter.steinberg.de/hc/en-u ... and-Nuendo

Wepsta
Junior Member
Posts: 130
Joined: Thu Dec 16, 2010 2:51 am
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Wepsta » Tue Jan 23, 2018 3:26 am

Wie versprochen hier die Anleitung
Bitte gern ;)
viewtopic.php?f=217&t=131132
Win 10 Enterprise - Cubase 10 - Apollo Quad MKII Thunderbolt - Core i9-9900K 5Ghz All Core EK-Watercool - Gigabyte Z390 Designare - 32GB DDR4-2666 - 4x MX500 - RX 580 Pulse - Corsair RMx Series RM750 - Fractal Design Define R5 - CP40 Stage - MOTU Micro Lite - VEP 6

Znarf84
New Member
Posts: 1
Joined: Thu Apr 25, 2019 4:09 pm
Contact:

Re: Extreme Real Time Peaks mit neuem Rechner

Post by Znarf84 » Thu Apr 25, 2019 4:17 pm

Hallo Ihr geplagten Cubase Nutzer,

ich möchte mich traurigerweise einreihen in diese Reihe. Ich habe ein relativ frisch zusammen gebautes System und massiv mit Reak-Time-Peaks zu kämpfen.

Ich poste euch mal den LatencyMon Status hier rein und hoffe sehr auf Hilfe und Tipps wie ich meine System performant bekomme. Vielen Dank schonmal im Voraus

_________________________________________________________________________________________________________
CONCLUSION
_________________________________________________________________________________________________________
Your system appears to be suitable for handling real-time audio and other tasks without dropouts. (das ist halt voll lächerlich, bereits bei ein paar Spuren kommt es zu Peaks
)
LatencyMon has been analyzing your system for 0:14:14 (h:mm:ss) on all processors.


_________________________________________________________________________________________________________
SYSTEM INFORMATION
_________________________________________________________________________________________________________
OS version: Windows 10 , 10.0, build: 17763 (x64)
Hardware: ASUSTeK COMPUTER INC., PRIME X470-PRO
CPU: AuthenticAMD AMD Ryzen 7 2700X Eight-Core Processor
Logical processors: 8
Processor groups: 1
RAM: 32688 MB total


_________________________________________________________________________________________________________
CPU SPEED
_________________________________________________________________________________________________________
Reported CPU speed: 3693 MHz

Note: reported execution times may be calculated based on a fixed reported CPU speed. Disable variable speed settings like Intel Speed Step and AMD Cool N Quiet in the BIOS setup for more accurate results.

WARNING: the CPU speed that was measured is only a fraction of the CPU speed reported. Your CPUs may be throttled back due to variable speed settings and thermal issues. It is suggested that you run a utility which reports your actual CPU frequency and temperature.



_________________________________________________________________________________________________________
MEASURED INTERRUPT TO USER PROCESS LATENCIES
_________________________________________________________________________________________________________
The interrupt to process latency reflects the measured interval that a usermode process needed to respond to a hardware request from the moment the interrupt service routine started execution. This includes the scheduling and execution of a DPC routine, the signaling of an event and the waking up of a usermode thread from an idle wait state in response to that event.

Highest measured interrupt to process latency (µs): 134,30
Average measured interrupt to process latency (µs): 4,458661

Highest measured interrupt to DPC latency (µs): 129,80
Average measured interrupt to DPC latency (µs): 1,815477


_________________________________________________________________________________________________________
REPORTED ISRs
_________________________________________________________________________________________________________
Interrupt service routines are routines installed by the OS and device drivers that execute in response to a hardware interrupt signal.

Highest ISR routine execution time (µs): 126,950176
Driver with highest ISR routine execution time: dxgkrnl.sys - DirectX Graphics Kernel, Microsoft Corporation

Highest reported total ISR routine time (%): 0,121561
Driver with highest ISR total time: dxgkrnl.sys - DirectX Graphics Kernel, Microsoft Corporation

Total time spent in ISRs (%) 0,130371

ISR count (execution time <250 µs): 973770
ISR count (execution time 250-500 µs): 0
ISR count (execution time 500-999 µs): 0
ISR count (execution time 1000-1999 µs): 0
ISR count (execution time 2000-3999 µs): 0
ISR count (execution time >=4000 µs): 0


_________________________________________________________________________________________________________
REPORTED DPCs
_________________________________________________________________________________________________________
DPC routines are part of the interrupt servicing dispatch mechanism and disable the possibility for a process to utilize the CPU while it is interrupted until the DPC has finished execution.

Highest DPC routine execution time (µs): 185,741403
Driver with highest DPC routine execution time: nvlddmkm.sys - NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 430.39 , NVIDIA Corporation

Highest reported total DPC routine time (%): 0,095128
Driver with highest DPC total execution time: Wdf01000.sys - Kernelmodustreiber-Frameworklaufzeit, Microsoft Corporation

Total time spent in DPCs (%) 0,276943

DPC count (execution time <250 µs): 3962420
DPC count (execution time 250-500 µs): 0
DPC count (execution time 500-999 µs): 0
DPC count (execution time 1000-1999 µs): 0
DPC count (execution time 2000-3999 µs): 0
DPC count (execution time >=4000 µs): 0


_________________________________________________________________________________________________________
REPORTED HARD PAGEFAULTS
_________________________________________________________________________________________________________
Hard pagefaults are events that get triggered by making use of virtual memory that is not resident in RAM but backed by a memory mapped file on disk. The process of resolving the hard pagefault requires reading in the memory from disk while the process is interrupted and blocked from execution.

NOTE: some processes were hit by hard pagefaults. If these were programs producing audio, they are likely to interrupt the audio stream resulting in dropouts, clicks and pops. Check the Processes tab to see which programs were hit.

Process with highest pagefault count: cubase8.exe

Total number of hard pagefaults 2887
Hard pagefault count of hardest hit process: 2783
Number of processes hit: 4


_________________________________________________________________________________________________________
PER CPU DATA
_________________________________________________________________________________________________________
CPU 0 Interrupt cycle time (s): 43,581147
CPU 0 ISR highest execution time (µs): 126,950176
CPU 0 ISR total execution time (s): 8,869713
CPU 0 ISR count: 926983
CPU 0 DPC highest execution time (µs): 185,741403
CPU 0 DPC total execution time (s): 18,794236
CPU 0 DPC count: 3926625
_________________________________________________________________________________________________________
CPU 1 Interrupt cycle time (s): 4,069532
CPU 1 ISR highest execution time (µs): 19,857568
CPU 1 ISR total execution time (s): 0,005202
CPU 1 ISR count: 5892
CPU 1 DPC highest execution time (µs): 120,317628
CPU 1 DPC total execution time (s): 0,015054
CPU 1 DPC count: 5572
_________________________________________________________________________________________________________
CPU 2 Interrupt cycle time (s): 4,325135
CPU 2 ISR highest execution time (µs): 3,937449
CPU 2 ISR total execution time (s): 0,005080
CPU 2 ISR count: 5738
CPU 2 DPC highest execution time (µs): 59,282155
CPU 2 DPC total execution time (s): 0,020238
CPU 2 DPC count: 7069
_________________________________________________________________________________________________________
CPU 3 Interrupt cycle time (s): 4,173688
CPU 3 ISR highest execution time (µs): 3,616843
CPU 3 ISR total execution time (s): 0,003840
CPU 3 ISR count: 4535
CPU 3 DPC highest execution time (µs): 50,325210
CPU 3 DPC total execution time (s): 0,011233
CPU 3 DPC count: 4237
_________________________________________________________________________________________________________
CPU 4 Interrupt cycle time (s): 4,759802
CPU 4 ISR highest execution time (µs): 3,015705
CPU 4 ISR total execution time (s): 0,002402
CPU 4 ISR count: 3053
CPU 4 DPC highest execution time (µs): 43,732738
CPU 4 DPC total execution time (s): 0,009051
CPU 4 DPC count: 2786
_________________________________________________________________________________________________________
CPU 5 Interrupt cycle time (s): 4,645392
CPU 5 ISR highest execution time (µs): 3,636881
CPU 5 ISR total execution time (s): 0,006290
CPU 5 ISR count: 8132
CPU 5 DPC highest execution time (µs): 43,462226
CPU 5 DPC total execution time (s): 0,018901
CPU 5 DPC count: 6521
_________________________________________________________________________________________________________
CPU 6 Interrupt cycle time (s): 4,633894
CPU 6 ISR highest execution time (µs): 6,001354
CPU 6 ISR total execution time (s): 0,005070
CPU 6 ISR count: 6564
CPU 6 DPC highest execution time (µs): 45,656377
CPU 6 DPC total execution time (s): 0,017807
CPU 6 DPC count: 4659
_________________________________________________________________________________________________________
CPU 7 Interrupt cycle time (s): 5,103677
CPU 7 ISR highest execution time (µs): 5,119686
CPU 7 ISR total execution time (s): 0,009336
CPU 7 ISR count: 12873
CPU 7 DPC highest execution time (µs): 58,500677
CPU 7 DPC total execution time (s): 0,034219
CPU 7 DPC count: 4951
_________________________________________________________________________________________________________

Post Reply

Return to “Cubase Pro 9 | Cubase Artist 9 | Cubase Elements 9”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests