Spectrasonics RMX Omni Trilian

Diskussionen zu VST Instrumenten und VST-Plugins von anderen Herstellern
Post Reply
dezentart
New Member
Posts: 13
Joined: Sun Feb 27, 2011 8:44 am
Contact:

Spectrasonics RMX Omni Trilian

Post by dezentart » Sun Mar 06, 2011 9:17 am

Hallo Gemeinde,

habe alle drei Brüder von Spectrasonics RMX, Omnisphere und Trilian.
Wenn ich alle drei oder zwei von den Benutze und arbeite, stürzt manchmal mein Cubase 5 ab,
und meisten immer dann wenn ich durch eine Libery klick.
Bei Omni zeigt er öfters mal "Out of Memory".
Habe ein recht guten PC mit 4 Motoren, PCU Anzeige liegt bei 10-30%.
Hat es vll. damit zu tun das ich die drei Plugins auf drei verschiedenen Portionen
verteilt habe?
Vll. hat da jemand eine Lösung oder das gleiche Problem?

Dreamland
New Member
Posts: 43
Joined: Fri Dec 17, 2010 10:08 am
Location: Marburg
Contact:

Re: Spectrasonics RMX Omni Trilian

Post by Dreamland » Tue Mar 08, 2011 1:59 pm

Hallo,

wie Du schon selber schreibst liegt das Problem vermutlich an zu wenig Arbeitsspeicher. Die Spectrasonics Plugins verbrauchen viel Speicher, alleine so mancher Bass belegt schon mal 1 GB! Wieviel RAM steckt denn in Deinem Rechner, und welches Betriebssystem verwendest Du? Wenn es ein 32-Bit System ist (XP oder Win7/32), dann können insgesamt nur maximal 4 GB verwendet werden, 2 GB für Windows und 2 GB für die Programme. Die Lösung wäre dann eventuell mehr RAM einzubauen und auf Win7/64 umzusteigen. Wobei man da schauen muss, ob alle Hard- und Softwarekomponenten unterstützt werden.

Gruß,
Hermann
PC Win-7/64, Laptop Win-10/64, Nuendo, Cubase, Wavelab, Yamaha DM2000, MOTU (2408mk3, 308), Genelec 8050, TL-Audio C1, SPL Gainstation, Lexicon PCM81+PCM91, TC Electronics M2000, UAD-2-quad, TC Electronics Powercore, KORG Kronos-88, Kawai MP9000, Spectrasonics, Native Instruments Komplete, Arturia
Dreamland Recording Studio Marburg

dezentart
New Member
Posts: 13
Joined: Sun Feb 27, 2011 8:44 am
Contact:

Re: Spectrasonics RMX Omni Trilian

Post by dezentart » Wed Mar 09, 2011 9:00 am

Dreamland wrote:Hallo,

wie Du schon selber schreibst liegt das Problem vermutlich an zu wenig Arbeitsspeicher. Die Spectrasonics Plugins verbrauchen viel Speicher, alleine so mancher Bass belegt schon mal 1 GB! Wieviel RAM steckt denn in Deinem Rechner, und welches Betriebssystem verwendest Du? Wenn es ein 32-Bit System ist (XP oder Win7/32), dann können insgesamt nur maximal 4 GB verwendet werden, 2 GB für Windows und 2 GB für die Programme. Die Lösung wäre dann eventuell mehr RAM einzubauen und auf Win7/64 umzusteigen. Wobei man da schauen muss, ob alle Hard- und Softwarekomponenten unterstützt werden.

Gruß,
Hermann

WinXP 4 GB Ram hab ich. Hab nicht gedacht das das zu wenig sei. Muss wohl in der Tat
über neuen PC nachdenken, oder sparsam bei der Arbeit sein! Danke.

Soundfuchs
New Member
Posts: 26
Joined: Wed Feb 16, 2011 2:12 pm
Contact:

Re: Spectrasonics RMX Omni Trilian

Post by Soundfuchs » Tue May 17, 2011 10:17 pm

Hi,

"Out of memory" lese ich bei Omni auch öfters, obwohl hier 18 GB drin stecken. Omni kann halt nur begrenzt Patches laden - vielleicht liegts an den 32bit des Systems. Hab die Omni-RAM-Settings durchgetestet - hilft nix. Letzten Endes lade ich somit öfters die Lite-Patches und bounce. Sad, but true.

Grüße, Matthias
Nuendo 5.1.1 / OSX 10.6.8 / Mac Pro 2x3Ghz Quad / 18GB RAM / Intensity Pro / McMix McControl / RME HDSPe 2.77

Beatax2011
New Member
Posts: 7
Joined: Wed Jun 08, 2011 8:31 am
Contact:

Re: Spectrasonics RMX Omni Trilian

Post by Beatax2011 » Wed Jun 08, 2011 3:02 pm

@ dezentart: Cubase5 verfügt über Track-Freezing! Wenn deine Resourcen knapp werden, solltest du fertig komponierte Tracks freezen, dabei werden 99% Resourcen, die das PlugIn brauchte, wieder frei ;-)
Hardware PC | Intel i7 QuadCore 3GHz | 6GB Ram | Dual DVI (3200x2400px) | Focusrite Saffire Pro 24 DSP
Software Windows7 Pro 64bit | Cubase 6.0.2 64bit via Asio | VST/VSTi collection | Samplitude Pro 11

User avatar
Marcus
Steinberg Employee
Posts: 708
Joined: Thu Feb 03, 2011 12:09 pm
Contact:

Re: Spectrasonics RMX Omni Trilian

Post by Marcus » Wed Jun 29, 2011 9:17 am

Hi @ all,

ich benutze auch den Omnisphere bzw habe diesen benutzt in meinem Studio.

Auch ich habe eigentlich mehr als genug RAM und lasse den Omnisphere in Cubase 5/6 als 64bit Plugin laufen.
Die Fehlermeldungen sind auch bei mir des öfteren "....running out of memory..."

Ich denke daß es mit der Programmierung des Plugins an sich zusammen hängen muss, denn auch beim Trillian, Stylus RMX habe ich identische Fehler.
:arrow: Amüsant ist, daß ich trotz dieser Fehlermeldung dann problemlos riesige Soundpresets/ Samples in den HALion 4, MachFive oder den Kontakt 4 laden kann....
Ich hoffe daß Spectrasonics bald mit einem vernünftigen Update aufläuft, denn so sind diese Plugins für mich und auch für viele andere User nicht nutzbar.
BDM Education
Steinberg Media Technologies GmbH
Hamburg, Germany

Check out Steinberg on YouTube, Twitter and Facebook!

mreu
New Member
Posts: 18
Joined: Thu Dec 16, 2010 12:30 pm
Contact:

Re: Spectrasonics RMX Omni Trilian

Post by mreu » Thu Sep 01, 2011 12:14 pm

Hi Ihr

Am besten Kontakt als letztes laden. Kontakt greift sich soviel Speicher ab, wie es kriegen kann. Da bleibt dann nicht mehr viel für andere. Ich hatte das Problem mit PLAY von EastWest. Von denen habe ich auch den Tip bekommen. Es ist also nicht ein Problem von Spectrasonics, sondern von NI!

Tschüss erst mal
Michael
Intel i7 3970X 6core, ASUS P9X79 Pro, 64GB RAM, 7x Samsung 840 Pro (512GB SSD), Windows 7 x64 Ultimate, RME HDSP 9652, 2x Behringer ADA8000, Doepfer LMK4, UAD-2 Duo plus some extra PlugIns, Cubase 7, NI Komplete 8, NI Kore 2, Event TR8 + TR6, Melodyne Studio,all EastWest Quantum Leap instruments, all Spectrasonics Plugins, Vienna Ensemble Pro, many packs from Nine Volt Audio, Halion Sonic, Halion 3, LASS 2.5 Full & Legato Sordino, most of Soundiron, some of 8dio

Soundfuchs
New Member
Posts: 26
Joined: Wed Feb 16, 2011 2:12 pm
Contact:

Re: Spectrasonics RMX Omni Trilian

Post by Soundfuchs » Fri Nov 25, 2011 11:10 am

Hallo,

diese ganzen Probleme kenne ich nicht mehr seitdem ich Vienna Pro als Subhost für die Spectrasonics-Sachen benutze. Zwar kann man dann nur über CCs Parameter automatisieren, jedoch ist das die Sache Wert. Kann ich momentan nur empfehlen, bis alles irgendwann mal so richtig 64bit ist.

M
Nuendo 5.1.1 / OSX 10.6.8 / Mac Pro 2x3Ghz Quad / 18GB RAM / Intensity Pro / McMix McControl / RME HDSPe 2.77

mreu
New Member
Posts: 18
Joined: Thu Dec 16, 2010 12:30 pm
Contact:

Re: Spectrasonics RMX Omni Trilian

Post by mreu » Fri Nov 25, 2011 12:25 pm

Ja, kann ich nur bestätigen. Habe ich hier auch im Einsatz, da ich nur noch 64bit arbeite.

Tschüss erst mal
Michael
Intel i7 3970X 6core, ASUS P9X79 Pro, 64GB RAM, 7x Samsung 840 Pro (512GB SSD), Windows 7 x64 Ultimate, RME HDSP 9652, 2x Behringer ADA8000, Doepfer LMK4, UAD-2 Duo plus some extra PlugIns, Cubase 7, NI Komplete 8, NI Kore 2, Event TR8 + TR6, Melodyne Studio,all EastWest Quantum Leap instruments, all Spectrasonics Plugins, Vienna Ensemble Pro, many packs from Nine Volt Audio, Halion Sonic, Halion 3, LASS 2.5 Full & Legato Sordino, most of Soundiron, some of 8dio

Soundfuchs
New Member
Posts: 26
Joined: Wed Feb 16, 2011 2:12 pm
Contact:

Re: Spectrasonics RMX Omni Trilian

Post by Soundfuchs » Fri Dec 02, 2011 2:14 pm

Als Ergänzung zum Thema Vienna Ensemble Pro:
Ich hab mir gerade Desert Winds von Best Service geholt. Stürzte beim Laden am laufenden Band ab! Dann hab ich es über eine 32bit-Ensemble Pro-Instanz geladen - siehe da, es läuft.

Welche Schwächen auch immer Nuendo im Bereich VSTis hat, man kann durch VI Pro einiges ausbügeln. Cheers
Nuendo 5.1.1 / OSX 10.6.8 / Mac Pro 2x3Ghz Quad / 18GB RAM / Intensity Pro / McMix McControl / RME HDSPe 2.77

Post Reply

Return to “VST Instrumente und Plug-ins (allgemein)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests