Alle Werte der verwendeten Automationsspuren zum Songbeginn

Diskussionen rund um unsere Cubase 8 Versionen.
Post Reply
bluedog
New Member
Posts: 45
Joined: Wed Dec 15, 2010 7:57 pm
Contact:

Alle Werte der verwendeten Automationsspuren zum Songbeginn

Post by bluedog » Mon Feb 23, 2015 1:26 am

Hallo!
Wenn ich einen Song downmixe, entstehen so nach und immer mehr Automationsspuren.
Springe ich an den Anfang des Songs und schraube versehentlich z.B. am EQ der Gesangsspur rum, bleibt diese Werteänderung erhalten, weil die Automation des betreffenden Parameters möglicherweise erst später einsetzt.(Oder die betreffende Spur gar nicht automatisiert ist)
Ich fände es schön, wenn es eine Funktion gäbe, die zu einem Zeitpunkt X einfach alle Ist-Werte aller verwendeten Automationsparameter aller Automationspuren in eben diese reinschreiben würde. Also im Prinzip dass, was jedes Digitalpult mit dem Szenenspeicher macht.
Gibt es diese Funktion in Cubase?
Danke für die Hilfe!
Oliver
Last edited by bluedog on Mon Feb 23, 2015 10:07 am, edited 1 time in total.

primelinus
Senior Member
Posts: 1005
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Contact:

Re: Alle Werte verwendeten Automationsspuren zum Songbeginn

Post by primelinus » Mon Feb 23, 2015 8:06 am

ja gibts. nennt sich virgin territory automation und ist in den automationseinstellungen einzustellen.
Mac Mini 20182 :: macOS 10.14.3 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 10.0.15 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

Soundcloud

bluedog
New Member
Posts: 45
Joined: Wed Dec 15, 2010 7:57 pm
Contact:

Re: Alle Werte der verwendeten Automationsspuren zum Songbeg

Post by bluedog » Mon Feb 23, 2015 10:59 am

Danke!
Ja stimmt, VTA geht in die richtige Richtung...
Aber ich habe mein Problem ganz schlecht formuliert. Ich suche eigentlich nach einem Weg, ALLE Automationsparameter, also auch die nichtgeschriebenen, am Anfang des Songs festzusetzen.
In Kombination mit VTA würden dann alle Werte, also auch die ohne Automationskurve beim Zurückspringen auf den Sonbeginn auf den richtigen Wert gesetzt... Ich glaube, das wäre dann eine Art Mixer-Snaphot, und das geht in Cubase ja nicht...
Gruß, Oliver
Last edited by bluedog on Tue Feb 24, 2015 11:58 am, edited 1 time in total.

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5438
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Alle Werte der verwendeten Automationsspuren zum Songbeg

Post by Centralmusic » Mon Feb 23, 2015 11:44 am

Hi bluedog,

huch?... das was du dir da vorstellt, das klingt für mich noch immer etwas mysteriös-nebulös.. verzeih.
...parameter, also auch die nichtgeschriebenen, am Anfang des Songs festzusetzen...In Kombination mit VTA würden dann alle Werte... auf den richtigen Wert gesetzt...das wäre dann eine Art Mixer-Snaphot...
:?:

"Festsetzen" kann man da ja nichts, wie z.B. bei der Nutzung Midi-Echtzeitplugins. Das geht in keiner mir auf dem Markt bekannten DAW, das ist auch etwas fragwürdig. Oder meist du eine Art "Sperrung" der Punkte? Das geht ja durch die Schlossfunktion im Trackheader der Automation.
Oder geht es dir um Nachträgliche Parameterautomation, irgendwo an einer Songstelle, Anfang und Ede aber so belassend?
Schau dir doch mal die verschiedenen Automationsmodi in Cubase an "Write/Touch/Latch/Trim" usw., das Automationsfeld ist ebenso interessant hierfür.
"auf den richtigen Wert setzen", die Infozeile in Kombination mit Strg oder Shift kennst du sicherlich, welche Werte (in diesem Falle Automationspunkte) relativ oder absolut zueinander anpassen kann.

LG C.
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2468
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Alle Werte der verwendeten Automationsspuren zum Songbeg

Post by Loop Breaker » Mon Feb 23, 2015 10:35 pm

Er meint wohl:

Von ALLEN Parametern, einen Punkt auf die Automationen setzen.

Finde ich mal von der Idee her gar nicht so schlecht, aber würde dann die Aktion: "Automation aller verwendeten Parameter anzeigen..." keinen Sinn mehr machen.

Habt ihr das noch nie gehabt, ihr dreht wild drauf rum und verstellt irgendwas aus versehen, da der verstellte Parameter bis dahin keine Automationsspur hatte, funktioniert rückgängig machen aber auch nicht? Abhilfe kann da, einfach ein Preset speichern, bzw Spur duplizieren und die dann "verstellen", schaffen.

Was ich gar nicht so abwegig fände wär:

"Alle Parameter von ausgewählten Plugin (von Songposition) auf Automationsspuren setzen"

Jetzt stellt sich die Frage wie viel Systemresourcen unnötige Automationen kosten?

Was ich nicht mehr missen will ist das Auswahlwerkzeugt, (was Centralmusic mal vor einiger Zeit angepriesen hat) mit dem man schön geschmeidig Automationen einfach im Raster auswählen/kopieren e.t.c. kann. (allerdings muss da auch was auf der Automation eingezeichnet sein, damit man was auswählen kann...)

Würde mir desweiteren wünschen Automationen, in Kasterl ala Events rein tun zu können: zum einfärben, stack recording, invertieren... (wie MIDI halt).
und Automatitionsplugins: LFOs, Envelopes, Note2Automation e.t.c.
und Automationen auf mehrere Ziele mit einstellbaren +/- anmount routen zu können^^
http://www.steinberg.de/forums/viewtopi ... 82&t=43765


LG

bluedog
New Member
Posts: 45
Joined: Wed Dec 15, 2010 7:57 pm
Contact:

Re: Alle Werte der verwendeten Automationsspuren zum Songbeg

Post by bluedog » Tue Feb 24, 2015 11:48 am

Habt ihr das noch nie gehabt, ihr dreht wild drauf rum und verstellt irgendwas aus versehen, da der verstellte Parameter bis dahin keine Automationsspur hatte, funktioniert rückgängig machen aber auch nicht?
Genau das beschreibt mein Problem!

Ich bin Theatertontechniker und arbeite überwiegend mit 'Automations-Snapshots'. Ich rufe eine Szene auf und hab meine Einstellungen. Oder ich habe einen Init-Snaphot, von dem aus sich bestimmte Sachen ändern, weil sie eben in die Automation geschrieben werden. Rufe ich den Init-Status auf, werden alle Parameter initialisiert.

Aber wie gesagt, ich möchte lediglich, dass auch Nicht-Automatisierte Parameter (auf Wunsch) an den Songanfang geschrieben werden.
Was ich gar nicht so abwegig fände wär:

"Alle Parameter von ausgewählten Plugin (von Songposition) auf Automationsspuren setzen"

Jetzt stellt sich die Frage wie viel Systemresourcen unnötige Automationen kosten?
Super Idee, dann würde natürlich bei 'zeige verwendete Automation' eine irre Liste aufpoppen, aber egal :D

In Kombination mit VTA könnte man dann trotzdem zwischen den Kurven experimentieren, aber beim Sprung auf den Songanfang wären trotzdem alle Init-Werte da!

bluedog
New Member
Posts: 45
Joined: Wed Dec 15, 2010 7:57 pm
Contact:

Re: Alle Werte der verwendeten Automationsspuren zum Songbeg

Post by bluedog » Tue Feb 24, 2015 11:55 am

huch?... das was du dir da vorstellt, das klingt für mich noch immer etwas mysteriös-nebulös.. verzeih.
Ich verzeihe, da ich tatsächlich noch recht wenig Ernsthaftes mit der Cubase-Automation angestellt habe :D

Genau genommen ensteht mein Problem immer nur dann, wenn ich vor dem Rumschrauben am z.B. EQ vergesse, die Write-Funktion zu aktivieren. Dann verstellt man irgendeinen Parameter und kann das nicht mehr rückgängig machen, obwohl die Einstellung für den Songanfang oder eine andere Stelle perfekt war...

mackie1402
Member
Posts: 727
Joined: Wed Dec 12, 2012 12:21 am
Contact:

Re: Alle Werte der verwendeten Automationsspuren zum Songbeg

Post by mackie1402 » Tue Feb 24, 2015 2:04 pm

Kann mir jemand sagen in wie weit hier vta hilft? Habe nämlich vta nich ganz kapiert wozu man das braucht.

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5438
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Alle Werte der verwendeten Automationsspuren zum Songbeg

Post by Centralmusic » Wed Feb 25, 2015 10:22 am

mackie1402 wrote:Kann mir jemand sagen in wie weit hier vta hilft? Habe nämlich vta nich ganz kapiert wozu man das braucht.
+ 1
:mrgreen:
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5438
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Alle Werte der verwendeten Automationsspuren zum Songbeg

Post by Centralmusic » Wed Feb 25, 2015 10:27 am

@bluedog:
Doch noch ne Idee gehabt! - also, Das, was du (vielleicht!?!) möchtest, kannst du mit Nuendo und den dort integrierten => "Automation Passes" umsetzen: denn dieses geniale Feature bietet viel mehr als eine einfache Automationsspur in Cubase und ist zudem mit einem Klick für Variationsumschaltung einsetzbar.
(Screenshot: Auszug Passes-Pfadverwaltung Nuendo)
Image

Ein Feature, was ich zukünftig auch gern mal in Cubase sehen würde. Nuendo ist toll. Nein, toller. 8-)

(trotzdem beschleicht mich ganz am Rande so ein Gefühl, dass es schon etwas arg speziell ist, was du da möchtest...oder dein Wörkflow ist vllt. nicht ganz so optimal..? Keine Ahnung. Jeder arbeitet ja anders. Aber wahrscheinlich verstehe ich deinen Wunsch nur nicht. Oder ich arbeite halt anders. Na, egal) ;)
bluedog wrote: Genau genommen ensteht mein Problem immer nur dann, wenn ich vor dem Rumschrauben am z.B. EQ vergesse, die Write-Funktion zu aktivieren. Dann verstellt man irgendeinen Parameter und kann das nicht mehr rückgängig machen, obwohl die Einstellung für den Songanfang oder eine andere Stelle perfekt war...
P.S: Ich gehe stark davon aus, dass du die "A-B Vergleichsbuttons" in den Plugins usw. bereits gut kennst...(?)
;)
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

primelinus
Senior Member
Posts: 1005
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Contact:

Re: Alle Werte der verwendeten Automationsspuren zum Songbeg

Post by primelinus » Wed Feb 25, 2015 6:54 pm

mackie1402, das habe ich dir hier schon mal geschrieben: http://www.steinberg.net/forums/viewtop ... 51#p433351
Mac Mini 20182 :: macOS 10.14.3 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 10.0.15 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

Soundcloud

Post Reply

Return to “Cubase Pro 8 | Cubase Artist 8 | Cubase Elements 8”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest