Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Diskussionen rund um unsere Cubase 8 Versionen.
Post Reply
tbbrain
New Member
Posts: 35
Joined: Fri Jun 03, 2011 7:52 pm
Contact:

Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by tbbrain » Thu Jul 23, 2015 10:14 am

Hallo an alle.

Ich habe mal eine Frage bezüglich der Lautstärkenamplitude.
Nehmen wir mal eine Bassdrum.

Wie kann ich in Cubase sehen, wann eine Lautstärke beschnitten wird?
Das heisst, wenn die Amplitude größer wird als der mögliche Bereich für die Lautstärke.
Clipping im Mixer greift bei mir irgendwie nicht richtig bei dieser Version von CB.

Ich würde das gerne nach den Effekten sehen können und das Kanalweise und im Master auch.

Kann ich mir irgendein PlugIn installieren das mir das zeigt?
Oder ist es schon in Cubase integriert?

Ich möchte das maximale herausholen können, ohne das die Qualität darunter leidet.

Danke für Eure Hilfe
Torsten

Flohre
Junior Member
Posts: 167
Joined: Sat Aug 09, 2014 3:17 pm
Location: Munich
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by Flohre » Sun Jul 26, 2015 8:37 am

Wenn's kracht, wird beschnitten :-)
Ich verstehe nicht ganz, was Du meinst. Mit einem guten Interface und 24/32 Bit hast Du so viele Reserven, dass Du nicht derart hochpegelig fahren musst. Ist ja auch keine Bandmaschine, bei der langsam eine Sättigung eintritt.

Beste Grüße vom Flohre
MB: MSI X99a Mpower, Win 10/64 bit, Cubase 8.5, Wavelab 9, CC 121, Focusrite Liquid Channel, Apollo Twin USB, Focusrite LiquidMix, Samplitude ProX, UAD quad, diverse Plugins von Acustica Audio, Fabfilter, Waves, Softube, Plugin-Alliance, Kush Audio, Zynaptiq, Eiosis
http://www.florianpilz.com

Plan9
Senior Member
Posts: 2138
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by Plan9 » Sun Jul 26, 2015 1:52 pm

Intern arbeitet cubase mit 32bit float. Da wird so schnell nichts clippen.
Nachtrag. Wenn das Signal zu hoch ist dann wird der fader rot markiert.
---------------------------------
Cubase 10 Pro 64Bit / Ableton Live 10 Suite /
--------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) Komplete Audio 6
————
Die beste Technik/Software ist nur so gut wie die Frauen und Männer die sie bedienen.

tbbrain
New Member
Posts: 35
Joined: Fri Jun 03, 2011 7:52 pm
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by tbbrain » Tue Jul 28, 2015 10:54 am

Das mi den Fadern ist mir nicht aufgefallen.
Es wurde nichts rot markiert.

Dennoch war ein starkes Clipping beim Mixdown zu sehen. Das sah grausam aus.

Kann es sein das Cubase nur von dem ausgeht was als Input anliegt und nicht das was durch PlugIns verändert wird?

Denn sonst würde mein Mixer ja rot anzeigen.
Probiert es mal aus.

Nehmt eine Bassdrumspur und regelt mal mit einem PlugIn die DB hoch und setzt mal einen meinetwegen Compressor drauf.
Bei mir ist kein Clipping im Mixer zu sehen gewesen, oder ich habe es nicht gesehen. Unachtsam von mir.
Normalerweise bleibt es aber im Mixer rot markiert, bis man es anklickt.

Danke für die Antworten.

LG Torsten

User avatar
Svengali
Senior Member
Posts: 1721
Joined: Tue Feb 08, 2011 9:26 am
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by Svengali » Tue Jul 28, 2015 11:17 am

Hast du Insert 7 oder 8 verwendet? Die sind Post Fader!
Setup: Cubase Pro 10 on HP Z 620 /Cubase Elements 9.0.3 on Microsoft Surface Tablet, Windows 10 Pro 64Bit, Halion 6, Groove Agent 5, Native Instruments Komplete 10, UAD-2, Plugin-Alliance, Waves, Fabfilter, Toontrack, CC121, UR12, UAD Apollo

Plan9
Senior Member
Posts: 2138
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by Plan9 » Tue Jul 28, 2015 12:05 pm

tbbrain wrote:
Dennoch war ein starkes Clipping beim Mixdown zu sehen. Das sah grausam aus.

LG Torsten
Hmm, wo kann man denn beim Mixdown sehen das es klippt ausser das einer der Fader rot markiert wird?
Kann man das denn hören? Oder kann man es nur sehen ?.

Ok, an einem aufgezoomten Signal kann ich das sehen wenn es abgeschnitten ist. Aber beim Mixdown?.
---------------------------------
Cubase 10 Pro 64Bit / Ableton Live 10 Suite /
--------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) Komplete Audio 6
————
Die beste Technik/Software ist nur so gut wie die Frauen und Männer die sie bedienen.

tbbrain
New Member
Posts: 35
Joined: Fri Jun 03, 2011 7:52 pm
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by tbbrain » Tue Jul 28, 2015 1:45 pm

Insert 7 und 8 habe ich nicht verwendet.
Aber gut zu wissen.

Danke

to: Plan9

Ja, man sieht und hört es ganz deutlich.
Das Welle sieht aus wie eine rechteckiger Block.

Du kannst den Mixdown ja wieder in eine Spur von CB ziehen.
Da erschreckst Du Dich. Ich hatte fast schon Angst. :D

Plan9
Senior Member
Posts: 2138
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by Plan9 » Tue Jul 28, 2015 2:20 pm

Aha, also es ist nur beim Mixdown. Ansonsten hörst du es nicht?.
Ich nehme an du benutzt den Stereo out für den Mixdown.
Und wenn das Signal über den Stereo out geht dann müsste der eigentlich Rot anzeigen und du müstest es schon das Übersteuern schon hören wenn du einfach nur abspielst.
---------------------------------
Cubase 10 Pro 64Bit / Ableton Live 10 Suite /
--------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) Komplete Audio 6
————
Die beste Technik/Software ist nur so gut wie die Frauen und Männer die sie bedienen.

Gestrandeter Finne
Member
Posts: 629
Joined: Tue Sep 17, 2013 3:13 pm
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by Gestrandeter Finne » Tue Jul 28, 2015 4:09 pm

tbbrain wrote:Hallo an alle.

Ich habe mal eine Frage bezüglich der Lautstärkenamplitude.
Nehmen wir mal eine Bassdrum.

Wie kann ich in Cubase sehen, wann eine Lautstärke beschnitten wird?
Das heisst, wenn die Amplitude größer wird als der mögliche Bereich für die Lautstärke.
Clipping im Mixer greift bei mir irgendwie nicht richtig bei dieser Version von CB.

Ich würde das gerne nach den Effekten sehen können und das Kanalweise und im Master auch.

Kann ich mir irgendein PlugIn installieren das mir das zeigt?
Oder ist es schon in Cubase integriert?

Ich möchte das maximale herausholen können, ohne das die Qualität darunter leidet.

Danke für Eure Hilfe
Torsten
Also, ich versuche es mal so...
HANDBUCH LESEN!!!
zumindest die rudimentären Grundlagen sollte man sich schon selber anlesen, ich bitte dich...
Jetzt komm schon, ein klitziklitzikleinesbischen Eigeninitiative sollte drin sein.
Eine ernsthafte und ausführliche Antwort würde bedeuten dir das Handbuch hier abzutippen!
Sorry, ich konnte einfach nicht anders.
Lest das Handbuch! Es wird euch vor unnötigen Fragen bewahren...
UND, denkt an die Elektrolyte!

Ehrenpräsident des ersten VTI 0815 ignorier Club

User avatar
carryon
Member
Posts: 498
Joined: Tue Feb 05, 2013 7:37 am
Location: NRW
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by carryon » Tue Jul 28, 2015 4:47 pm

Es wurde nichts rot markiert.
Dennoch war ein starkes Clipping beim Mixdown zu sehen. Das sah grausam aus.
[/color]

Wo war das Clipping denn zu sehen?
================================
Mac Pro 6.1, Quad Core, Intel Xeon E5, 12 GB, 2 TB, 500 GB SSD, Mac OS X 10.14.3, RME Fireface 802, Softube Console 1 MK II, Logic Pro X, Cubase 10, Wavelab 9.5, FabFilter Pro, Exponential, iZotope, Hofa, Halion 6, Halion Symphonic Orchester, Neo Soul Keys, The Grand 3, Superior Drummer 3, Groove Agent 4
Ab 1986 ....

Plan9
Senior Member
Posts: 2138
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by Plan9 » Tue Jul 28, 2015 5:53 pm

laut den Texten denke ich er hat den mixdown in cubase importiert.
Es ist natürlich möglich das da was schief gelaufen ist.
Und da kommt schon eine Frage. Wie hört sich der mixdown auf einen Player an, z.b. Dem Media Player?
Wenn das in Ordnung ist dann wird was beim Import schiefgelaufen sein. Was auch immer.
---------------------------------
Cubase 10 Pro 64Bit / Ableton Live 10 Suite /
--------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) Komplete Audio 6
————
Die beste Technik/Software ist nur so gut wie die Frauen und Männer die sie bedienen.

tbbrain
New Member
Posts: 35
Joined: Fri Jun 03, 2011 7:52 pm
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by tbbrain » Tue Jul 28, 2015 6:15 pm

to Gestrandeter Finne: Dein Kommentar ist überflüssig

to carryon: Wenn ich den Mixdown in eine Spur gezogen habe.
Das sieht im Editor dann so aus.

http://www.tbbrain.de/images/clipping.jpg

Wenn ich alle Einzelspuren rausschreibe habe ich kein Clipping.
Sieht alles tadellos aus.

Beim Stereo Mixdown sieht es so aus wie in meinem Screenshot.

Mal eine blöde Frage. Was soll beim Mixdown schieflaufen?
Spuren anwählen und Stereo rausschreiben. Das habe ich gemacht.

Ergebnis ist Schrott.
Irgendwelche Ideen?

Ich habe das Problem schon gelöst, würde aber gerne wissen ob Cubase hier einen Fehler macht?
Denn es wurde mir kein Clipping angezeigt.

Normalerweise benutze ich immer den Echzeit Export beim Mixdown.
Vielleicht liegt der Fehler zwischen Tastatur und Stuhl, kann schon sein.
Jedenfalls meine ich keinen Fehler gemacht zu haben.

Und noch mal. Wenn Clipping im Mischpult angezeigt wird muss man erst den Fader entweder verändern oder anklicken.
Es war aber nichts rot.

Deshalb verstehe ich das Ergebnis nicht.

Gestrandeter Finne
Member
Posts: 629
Joined: Tue Sep 17, 2013 3:13 pm
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by Gestrandeter Finne » Tue Jul 28, 2015 9:26 pm

tbbrain wrote:to Gestrandeter Finne: Dein Kommentar ist überflüssig

to carryon: Wenn ich den Mixdown in eine Spur gezogen habe.
Das sieht im Editor dann so aus.

http://www.tbbrain.de/images/clipping.jpg

Wenn ich alle Einzelspuren rausschreibe habe ich kein Clipping.
Sieht alles tadellos aus.

Beim Stereo Mixdown sieht es so aus wie in meinem Screenshot.

Mal eine blöde Frage. Was soll beim Mixdown schieflaufen?
Spuren anwählen und Stereo rausschreiben. Das habe ich gemacht.

Ergebnis ist Schrott.
Irgendwelche Ideen?

Ich habe das Problem schon gelöst, würde aber gerne wissen ob Cubase hier einen Fehler macht?
Denn es wurde mir kein Clipping angezeigt.

Normalerweise benutze ich immer den Echzeit Export beim Mixdown.
Vielleicht liegt der Fehler zwischen Tastatur und Stuhl, kann schon sein.
Jedenfalls meine ich keinen Fehler gemacht zu haben.

Und noch mal. Wenn Clipping im Mischpult angezeigt wird muss man erst den Fader entweder verändern oder anklicken.
Es war aber nichts rot.

Deshalb verstehe ich das Ergebnis nicht.
Das mein posting überflüssig ist glaube ich auch...

Lies doch mal im Handbuch nach was da so zu Thema Spizenpegel und Mixconsole steht...

Und dir ist schon klar, das sich die Pegel der einzelnen Spuren im Stereoout addieren...

Nen Limiter/Maximizer auf der Stereosumme auf Anschlag ist auch immer ne "Super" Idee

Wie du schon schrubtetest, mein Beitrag ist überflüssig...
Lest das Handbuch! Es wird euch vor unnötigen Fragen bewahren...
UND, denkt an die Elektrolyte!

Ehrenpräsident des ersten VTI 0815 ignorier Club

legobeats
Junior Member
Posts: 71
Joined: Sat Feb 19, 2011 10:55 pm
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by legobeats » Wed Jul 29, 2015 6:44 am

Limiter im Master?
Master Fader zu hoch?
Wenn du den Song in Cubase durchlaufen lässt, welchen Maximalpegel zeigt dir der Master dann an?
Cubase 10.0.15, StudioOne 4.1.1, MacMini i7 4x2.6 16GB OSX.12.6, Motu 828mk3, Plugs&Drums&Mics

tbbrain
New Member
Posts: 35
Joined: Fri Jun 03, 2011 7:52 pm
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by tbbrain » Wed Jul 29, 2015 9:33 am

Der Masterpegel lag bei 0 db.
Das ist ja das komische. Darauf passe ich doch auf.

Gestrandeter Finne
Member
Posts: 629
Joined: Tue Sep 17, 2013 3:13 pm
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by Gestrandeter Finne » Wed Jul 29, 2015 10:22 am

Ja genau Masterpegel Max 0dB aber leider mehrere Sekunden!
Siehe das Bild der Wellenform...
Lest das Handbuch! Es wird euch vor unnötigen Fragen bewahren...
UND, denkt an die Elektrolyte!

Ehrenpräsident des ersten VTI 0815 ignorier Club

tbbrain
New Member
Posts: 35
Joined: Fri Jun 03, 2011 7:52 pm
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by tbbrain » Wed Jul 29, 2015 11:39 am

Ich habe erst versucht die db runterzuregeln. Selbst bei 20db weniger sah die Wellenform so aus.

Ich habe auch nicht herausfinden können wer die so hoch schaukelt.
Das sich Wellenberge addieren ist schon klar.
Aber so heftig habe ich das noch nicht gehabt.

Rolander
Member
Posts: 488
Joined: Thu Dec 16, 2010 9:27 am
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by Rolander » Wed Jul 29, 2015 12:11 pm

Innerhalb von Cubase kann nichts clippen, da 32 Bit float extrem übersteuerungsfest sind. Das gilt natürlich nicht, wenn Du du den Masterbus übersteuerst und mit 24 oder 16 Bit exportierst, oder wenn du den Mix auf deine Monitore schickst, denn es gibt zurzeit (soweit ich weiß) keine Audio-Interfaces mit 32 Bit. Der Mix geht also mit höchstens 24 Bit in die Außenwelt, und da kann man heftiges Clippen erzeugen.

Zwei Abhilfen:
1. Achte darauf, dass auf dem Masterbus der Pegel im sicheren Bereich ist. Für das Mixen (nicht das Mastern) sollte der Pegel niemals auch nur in die Nähe von 0 dB kommen. Das nennt man Headroom. Ich habe höchstens -10 bis -5 dB FS auf dem Masterbus. Da sich die Pegel der einzelnen Kanäle auf dem Masterbus summieren, reicht es nicht, den Pegel der Spuren unter 0 dB zu haben (davon abgesehen, dass dort Pegel von über 0 dB kein Problem sind - siehe 32 Bit float), sondern Du musst ggf. den Masterfader herunterziehen. Mixes mit Headroom sind auch viel besser für das nachfolgende Mastering geeignet. Laut macht man später.
2. Wenn man trotzdem einen lauten, druckvollen Mix haben will, muss man einen Brickwall-Limiter in den Masterbus einschleifen. Cubase liefert neuerdings einen mit. Füge ihn in den 7. oder 8. Slot ein (also postfader!), stelle ihn so ein, dass er auf -0,5 dB begrenzt.

Und schließlich: ob Clipping im Master stattgefunden hat, wird in jedem Fall durch den roten Clipping-Balken angezeigt, der über dem Kanalnamen aufleuchtet. Das muss auch bei Dir so sein. Vielleicht kann man ja irgendwo in den Voreinstellungen abschalten, dass der dauernd leuchtet, aber das glaube ich eigentlich nicht, da es eine essentielle Funktion ist.
Music and more from Rolander: http://www.songs-and-stories.de
Youtube Home Mastering: https://www.youtube.com/user/HomeMastering/

Win 10, Cubase 9.5.20,
CPU: Intel i7-2600K Quadcore, 24 MB RAM, MB: GigaByte Z68X-UD4-B3, GraKa: AMD Radeon HD 7800, Audio: Focusrite Scarlett 6i6 + Line 6 UX2

Plan9
Senior Member
Posts: 2138
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by Plan9 » Wed Jul 29, 2015 1:01 pm

Ich finde es auch merkürdig das keine Übersteuerung angezeigt wurde. Die Fader kann ich allerdings auf >0dB stellen. Solange das Signal nicht kräftig genug ist wird es hat verstärkt bis es dann irgendwann übersteuert.
tbbrain wrote: Ich habe das Problem schon gelöst, würde aber gerne wissen ob Cubase hier einen Fehler macht?
Denn es wurde mir kein Clipping angezeigt.


Wie hast du das Problem denn gelöst.
---------------------------------
Cubase 10 Pro 64Bit / Ableton Live 10 Suite /
--------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) Komplete Audio 6
————
Die beste Technik/Software ist nur so gut wie die Frauen und Männer die sie bedienen.

tbbrain
New Member
Posts: 35
Joined: Fri Jun 03, 2011 7:52 pm
Contact:

Re: Amplitude beschnitten CB 8.0.20

Post by tbbrain » Wed Jul 29, 2015 2:34 pm

to Rolander:

Ja, gute Idee.

Das mit dem Limiter habe ich auch so gemacht.
Das hat dann funktioniert.

Vorher habe ich aber ganz schön nach einem Fehler gesucht.

Danke an alle.
Ich sehe das Problem als gelöst an.

Post Reply

Return to “Cubase Pro 8 | Cubase Artist 8 | Cubase Elements 8”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests